Startseite - Osttirol Online


23.03.2019
Tableteria macht SeniorInnen fit für die Zukunft

Was kann ein Tablet? Wie schaltet man das ein und wie kommt man damit ins Internet? Gar nicht so einfach, wenn man noch nie eins in der Hand hatte, vor allem für die ältere Generation. Das Katholische Bildungswerk will die Scheu vor der neuen Technik nehmen und veranstaltet schon seit einem Jahr Einsteigerkurse für Seniorinnen und Senioren in Osttirol, die sogenannten Tableterias. Karin Stangl hat bei einem Kursnachmittag in Gaimberg vorbeigeschaut, und wurde gleich von allen mit dem Tablet fotografiert:

MEHR
23.03.2019
Warum ich Heimvorteilprodukte kaufe

Ich war immer schon ein Fan von regionalen Produkten und bin es heute wohl noch mehr. Wenn ich zum Beispiel Urlaub mache, gehe ich liebend gern auf einen Markt. Da bekommt man nicht nur die regionalsten Produkte sondern quasi auch ein Stückchen von der Seele einer Region.

MEHR
23.03.2019
Wärmepumpenproduktion und Forschung bringen Jobs

Der Wärmepumpenerzeuger IDM in Matrei baut aus. Die neue Fertigungshalle soll noch vor dem Sommer in Betrieb gehen, dazu entsteht auch ein neues Forschungszentrum. Im letzten Jahr hat IDM nach eigenen Angaben 45 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet und blickt damit auf das erfolgreichste Jahr seiner über 40jährigen Unternehmensgeschichte zurück. Mit dem Ausbau am Standort Matrei werden die Kapazitäten verdoppelt, künftig können in Osttirol bis zu 15.000 Wärmepumpen pro Jahr produziert werden, teilt IDM-Eigentümer Manfred Pletzer mit. IDM arbeitet eng mit Marktführer Hoval zusammen. Beide Unternehmen werden mit dem neuen Forschungszentrum in Matrei auch die Produktentwicklung verstärken. Derzeit beschäftigt IDM gemeinsam mit Hoval 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Matrei. Mit dem Ausbau der Produktion entstehen ab dem Sommer bis zu 100 zusätzliche Arbeitsplätze.

MEHR
23.03.2019
Startschuss für den Tiroler Mobilitätspreis 2019

In Innsbruck ist am Freitag der offizielle Startschuss für den diesjährigen Tiroler Mobilitätspreis gefallen. Der Verkehrsklub Österreich VCÖ schreibt diesen gemeinsam mit den ÖBB und dem Land Tirol aus. Der Fokus ist in diesem Jahr auf Klimaschutz und klimafreundliche Mobilität gerichtet, freut sich die Tiroler LHStv Ingrid Felipe. Seit 1990 sind die CO2-Emissionen aus dem Verkehr um über 80% gestiegen. Wenn Tirol und auch Österreich die Klimaziele mit einer deutlichen Reduktion der Schadstoffe erreichen will, braucht man neue Mobilitätskonzepte, betont Felipe. Für den VCÖ-Mobilitätspreis werden Ideen in 3 Themenbereichen gesucht: Raumordnung und verkehrssparende Siedlungsentwicklung, Digitalisierung und Sharing sowie klimaverträgliche Gütertransporte und Lieferdienste. Mitmachen können Betriebe und Unternehmen, Gemeinden, Schulen, Univeristäten, Institutionen, Vereine und auch Privatpersonen. Die Einreichfrist läuft bis Mitte Juni. Näheres unter www.vcoe.at Mobilitätsreferentin LHStv Ingrid Felipe zum Mobilitätspreis 2019:

MEHR
22.03.2019
Dringliche Anfrage der Opposition zur Spitalsreform

Die Tiroler Opposition will die Spitalsreform kommende Woche im Landtag thematisieren. SPÖ-Chef Georg Dornauer, FPÖ-Obmann Markus Abwerzger, Liste Fritz-Klubobfrau Andrea Haselwanter-Schneider und Dominik Oberhofer von den NEOS verlangen Aufklärung rund um die Strukturreform und die angekündigte Schließung des Krankenhauses Natters. Die Oppositionsparteien sprechen von einem Kommunikationsdebakel und befürchten eine weitere Ausdünnung des ländlichen Raumes. Mit einer dringlichen Anfrage im Landtag fordert man Antworten von Landesrat Bernhard Tilg. Dieser will übrigens bereits am Montag alle Landtagsparteien zu einem Informationsgespräch zur Spitalsreform einladen – das teilte ÖVP-Klubobmann Jakob Wolf heute in einer Aussendung mit. Die ÖVP werde die Anfrage der Opposition im Landtag unterstützen – die geplante und tiefgreifende Reform müsse man auch politisch entsprechend diskutieren, bestätigt Wolf.

MEHR
22.03.2019
Die Lienzer Brunnen plätschern wieder

Rechtzeitig zum Weltwassertag fließt wieder Wasser in die Brunnen der Lienzer Innenstadt. Das Städtische Wasserwerk hat heute die Leitungen zu den 30 Brunnen der Stadt aufgedreht. Damit ist man einen Monat früher dran, als in den letzten Jahren, verrät Wasserwerksleiter Karl Schupfer. Aus den Lienzer Brunnen fließt klares Trinkwasser. Die Pflege und Wartung übernehmen die Mitarbeiter des Städtischen Wasserwerks. Jeden Freitag sind zwei Mitarbeiter vier Stunden lang mit der Reinigung aller Brunnen beschäftigt. Und nicht selten fischen sie Münzen aus den Becken. Vor allem der Brunnen in der Rosengasse ist als Wunschbrunnen beliebt. Hier landen etliche Centstücke im Wasser. Mehr als 30 bis 40 Cent in der Woche sind es aber nicht, schmunzelt Michael Neuberger vom Wasserwerk.

MEHR

Aktuelle Lokalnachrichten





Aktuelle Veranstaltungen

Heute

Matrei i.O.
 - 15:45 Uhr, Tauernstadion Matrei: Union Raika Matrei 1 b – Union Raika Virgen I
Matrei i.O.
 - 18:00 Uhr, Tauernstadion Matrei: Union Raika Matrei I – St. Jakob/Rosental I
Nußdorf-Debant
 - 20:00 Uhr, Kultursaal: Lustspiel „Casanovas Comeback“. Kartenreservierung unter Tel. 0650-9027323.

Morgen

Oberkärnten
 - 08:30 Uhr, Evangelischer Gottesdienst: Mehrzweckraum Volksschule, Dellach.
Innervillgraten
 - 14:30 Uhr, Pfarrsaal: Seniorennachmittag, Thema „Kaiserjäger: Glanz und Elend“, mit Dr. Anton Bergmann.

Notruf und Bereitschaftsdienste

144  

Notruf - Notarzt


14844  

Krankentransport

www.notarztverband.at
  • LIENZ

    Samstag, 23. März, 7 Uhr, bis Montag, 25. März, 7 Uhr:

     Dr. Peter Zanier, Fanny Wibmer-Pedit-Straße 9, Lienz, Tel. 141.
    Ordination: Samstag und Sonntag von 9 bis 11 Uhr.

  • ISELTAL

    Alle Tage 0 bis 24 Uhr: Tel. 0664/155-9971

    Samstag, 23., und Sonntag, 24. März:

     Kassenärztliche Bereitschaft: Dr. Gebhard Oblasser, Huben 53.
    Ordination Samstag von 9 bis 12 Uhr und 16 bis 17 Uhr, Sonntag von 10 bis 12 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Notarztdienst durch Vertretung besetzt.

  • PUSTERTAL

    Alle Tage 0 bis 24 Uhr: Tel. 0664/155-9920

    Samstag, 23., und Sonntag, 24. März:

     Kassenärztliche Bereitschaft: Dr. Jakob Walder, Sillian 84. Praxistelefon: 04842-20050.
    Ordination von 9.30 bis 11.30 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Notarztdienst Dr. Gernot Walder.

  • DEFEREGGENTAL

    Alle Tage 0 bis 24 Uhr: Tel. 0664/155-9963 (Hopfgarten - nur Plon, St. Veit, St. Jakob)

    Samstag, 23., und Sonntag, 24. März:

    Notarztdienst und kassenärztliche Bereitschaft durchgehend besetzt; Praxis Unterrotte 105, St. Jakob i. D.
    Ordination Samstag von 9 bis 11 Uhr, Samstag Nachmittag und Sonntag nach telefonischer Vereinbarung.

  • ZAHNÄRZTLICHER NOTDIENST

    Samstag, 23., und Sonntag, 24. März, jeweils von 9 bis 11 Uhr:

    Dr. med. univ. Berthold Burger, Sillian 88 A, Tel. 04842-6844.

  • APOTHEKERDIENSTE

    Alle Tage 0 bis 24 Uhr: Tel. 0664/155-9971

    Am Wochenende:

    Samstag, 23. März, 12 Uhr, bis  Sonntag, 24. März, 8 Uhr:  

    Sonnen-Apotheke, Nußdorf-Debant, Florianistraße 6, Tel. 04852-61990. 

    Sonntag, 24. März, 8 Uhr, bis Montag, 25. März, 8 Uhr:

    Bahnhofsapotheke, Lienz, Bahnhofsplatz 1, Tel. 04852-64130.
    Marien-Apotheke, Sillian 8, Tel. 04842-6329

    Unter der Woche:

    • Donnerstag: Dolomiten-Apotheke, Nußdorf-Debant
    • Freitag: Apotheke "Zur Madonna", Lienz
    • Montag: Franziskus Apotheke, Lienz
    • Dienstag: Linden Apotheke, Lienz
    • Mittwoch: Dolomiten-Apotheke, Nußdorf-Debant
    • Donnerstag: Apotheke "Zur Madonna", Lienz
    • Montag bis Freitag: Marien-Apotheke, Sillian



     

    Osttirols ausführlichste Wettervorhersage

    ...von den besten Wetterexperten Osttirols

     

     

    MEHR


    Umfrage der Woche
    Was tun Sie für den Klimaschutz?


    Die neuesten Kommentare und Glückwünsche
    Horst
    Hallo Karl - Heinz, da hast du vollkommen recht, denn manche der sogenannten Wanderer hinterlassen einen Haufen Mist und gehen (selbst schon sehr oft miterlebt) über Almen, ja gar unter dem Zaun hindurch, wo normal nur das liebe Vieh seinen Platz hat! Ich werde sie weiterhin beobachten und bei der kleinsten Verfehlung anzeigen . . . Ich finde, das ist meine Pflicht!!!

    Karl - Heinz Dörfler
    Verhaltensregeln auf Almen sollen gesetzlich verankert werden, OK! Hoffentlich können die Wildwanderer auch lesen??? Und bitte eines nicht vergessen, dass die, die auf verbotenen Wegen umherstreifen bei Nichteinhaltung der Regeln ebenfalls, wie die Almbauern, hart bestraft werden ! ! !

    Ulrike
    Hallo Rita!!!!!! Herzlichen Glückwunsch euch beiden..... Alles Liebe!!!! Gruß Ulrike Winter

    Rainer F. Storm D
    Wer auf der Alm die richtigen Rindviecher sind ist doch jetzt wieder ganz deutlich geworden! Pfui Teufel vor solchen Richtern, die mehr oder weniger die Kühe verurteilen . . .

    Herbert Glaser
    Piefkes raus, wäre auch eine Möglichkeit . . .

    Lenzer Ingeborg 9972 Virgen
    Hallo ihr lieben ,gratuliere euch zu euerem GOLDSCHATZ -MAXI Euch alles ,alles gute ! Soll noch jemand sagen, welche WUNDER es gibt . Liebe Nadine ,Mario und vorallem dem Maxi viele zufriedene Tage,Wochen,Jahre , Ich hoffe,dass auch ich das Geschenk Gottes einmal in meine Arme nehmen kann !! Liebe Grüße und Freude an Opa, Oma,Onkel,und alle die euch mögen. Pfiati,bussi,bussi Inge...
    Andreas Falschlunger
    Tolle Aktion!

    Wir trauern um...

    Anna Egger

    85
     Jahre

    Kartitsch

    Ehrentraud Mair

    85
     Jahre

    Mittewald

    Otto Ranzer

    85
     Jahre

    St. Veit

    Margarethe Taferner

    73
     Jahre

    Nikolsdorf
    ZU DEN TODESFÄLLEN

    Zeitungen als Flippingbook auf ihrem Computer/Tablet online lesen!

    Um den Osttiroler Bote, sowie die Osttiroler Heimblätter lesen zu können, benötigen Sie ein gültiges Online Abo.

    Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

    Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!