Oberkärnten Online


04.03.2024
Förderkonzert der Kiwanis

Der Kiwanisclub Gmün verleiht zum 19. Mal den Förderpreis für die musikalische Jugend des Lieser- und Maltatals.

MEHR
04.03.2024
FF. St. Lorenzen blickte zurück

Die „Florianijünger“ aus St. Lorenzen im Lesachtal zogen bei ihrer Jahreshauptversammlung eine positive und erfolgreiche Bilanz.

MEHR
03.03.2024
Kommandoübergabe bei den Hochgebirgsjägern

Am 1. März übernahm Oberstleutnant Udo Hofer das Kommando des Spittaler Hochgebirgsjägerbataillon 26.

MEHR
03.03.2024
Ein Brunnen und Bäume für Millstatt

Eine Baum-Allee am Kalvarienbeg und ein Trinkwasserbrunnen vor dem Rathaus als Ausgangspunkt für Wanderungen werden in Millstatt umgesetzt.

MEHR
03.03.2024
Alles für die Kleinen

Baby und Kleinkinder-Bazare gibt es wieder in Mühldorf und Gmünd.

MEHR
02.03.2024
Verkehrsunfall mit Sachschaden auf der B 100



Am 2. März 2024 um 11:20 Uhr fuhr ein 55-jähriger slowenischer Staatsbürger mit seinem PKW auf der Drautal Straße (B 100) von Möllbrücke in Richtung Spittal an der Drau. Mit seinem PKW zog er einen Anhänger. Dieser war mit einem PKW beladen und ordnungsgemäß gesichert. Aufgrund von Verkehrsüberlastung stockte der Verkehr in Pusarnitz. Dies dürfte der 55-jährige zu spät bemerkt haben. Um mit einem vor ihm sehr langsam fahrenden PKW nicht zu kollidieren, bremste er seinen PKW stark ab und lenkte nach links. Dadurch geriet der von ihm gezogene Anhänger ins Schleudern und kippte nach links um. Das Fahrzeuggespann schlitterte über die Fahrbahn und kollidierte schlussendlich noch mit der Leitschiene. Der Lenker blieb unverletzt. Das Fahrzeuggespann wurde schwer beschädigt. Von der FF Pusarnitz, 22 Einsatzkräfte, führten die Aufräumarbeiten durch. Die Drautal Straße war ca. 2 Stunden im Unfallbereich nur einspurig befahrbar.

MEHR
01.03.2024
Brand bei der Feuerwehr Greifenburg



Vermutlich in der Nacht zum 01.03.2024 entzündete sich in einem Mehrzweckfahrzeug der FF Greifenburg der Akku einer Handtaschenlampe von selbst.
Da dass das Fahrzeug geschlossen war, und somit dem Feuer kein Sauerstoff zugeführt wurde, ging dieses vermutlich nach kurzer Zeit von selbst aus. Die Akkuladestation und die dazugehörigen Taschenlampen und Funkgeräte verschmorten vollständig.
Weiteres Inventar, welches sich im Kofferraum befand, wurde ebenfalls beschädigt.
Der gesamte Innenraum des Fahrzeuges wurde durch den Rauch erheblich verrußt.
Der durch den Brand entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

MEHR
01.03.2024
Doris Pöllinger (Malta)

Musik ist bei ihr Familiensache   Bei Doris Pöllinger (51) dreht sich seit Jahrzehnten alles um Musik in der Familie: Sie produziert eine eigene Harmonikamarke, betreibt eine Privat-Musikschule und steht mit den „Pöllys“ auf der Bühne. Aktuell startet wieder ein Harmonika-Seminar in der Musikschule Pöllinger. Die geborene Mölltalerin lebt in Malta, hat zwei erwachsene Kinder namens Mara und Silvo.   OVT: Frau Pöllinger, was erwartet die Teilnehmer am Wochenende? Wie wird das Ganze ablaufen? Doris Pöllinger: In unserer Musikschule veranstalten wir dieses Seminar im Zweijahres-Rhythmus und es ist immer ein voller Erfolg. Mit Loui Herinx und Manuel Savron konnten wir diesmal zwei Top-Referenten gewinnen. Wer Interesse hat, kann sich noch melden (Tel. 0664-4665400). Das Seminar geht über zwei Tage, und am Samstag lassen wir den ersten Seminar-Tag gemeinsam bei einem Musikantenstammtisch auf der Frido-Kordon-Hütte ausklingen. Meist aber tauschen Sie am Wochenende die Musikschule gegen die Bühne mit den „Pöllys“ ein. Wie würden Sie diese unseren Lesern vorstellen? Begonnen hat alles mit dem Harmonikaduo „Doris und Herbert“ Ende der 80er-Jahre. Schnell wurden wir bekannt und hatten bald über 130 Auftritte im Jahr. Mit den Kindern Mara und Silvo entwickelte sich aus dem Harmonikaduo eine vierköpfige Familienmusik, „Die Pöllys“. 2016 mussten wir einen schweren Schicksalsschlag verkraften. Mein Gatte Herbert verstarb nach kurzer und schwerer Krankheit. Trotzdem entschlossen wir drei uns, seine Musik weiterzuführen. Nach einiger Zeit als Trio stieg Marco Klammer bei uns ein, er ist ein ehemaliger Harmonikaschüler der Musikschule Pöllinger. Mara verschlug es beruflich nach Stuttgart, wodurch wir wiederum ein Neumitglied willkommen heißen durften. Es ist dies Thomas Krabath, der „singende Wirt der Frido-Kordon-Hütte“. In dieser Besetzung gibt es ein Comeback der „Pöllys“ als Live-Band aus dem Maltatal. Können Sie uns schon etwas über ihre neuen Produktionen verraten? Im Augenblick entstehen viele neue Kompositionen, welche wir im eigenen Tonstudio auch produzieren. Noch dieses Jahr erscheint das neue Album. Von zünftiger Harmonikamusik über Austro Pop bis hin zum Party-Schlager ist für jeden etwas dabei. Lasst euch einfach überraschen! Aktuell unterrichten Sie ja 88 Schüler an Ihrer Musikschule. Mit Fabian Watschinger haben Sie einen Avsenik-Wettbewerb-Gruppensieger in ihren Reihen und bei Ihrem Gatten erlernte einst Melissa Naschenweng schon die Steirische! Auf solche Harmonikatalente sind wir natürlich sehr stolz. Viele unserer Schüler schreiben bereits Musikkarriere. Auch bei den jährlichen Harmonikastaatsmeisterschaften erreichen Pöllinger-Schüler immer wieder Auszeichnungen und erste Plätze. Ein ganz besonderes Highlight war auch der vierte Platz im Finale der „Großen Chance“ von Johannes Raupl. Höhepunkt des Schuljahres ist immer wieder die Abschlussvorspielstunde, welche jedes Jahr in einer anderen Gemeinde stattfindet. Wo liegt der Unterschied zwischen den Musikschulen des Landes? Dadurch, dass wir keinem öffentlichen Lehrplan unterliegen, haben wir die einzigartige Möglichkeit, auf die individuellen Musikwünsche und Anliegen der Schüler einzugehen. Da wir uns am Wochenende meist selbst im Bühneneinsatz befinden, erlernen unsere Harmonikaspieler Praxiserfahrungen aus erster Hand. Dies ist gegenüber den Landesmusikschulen ein Vorteil.  Seit zehn Jahren lassen Sie Ihre eigenen Pöllinger-Harmonikas in Italien bauen. Wie kam‘s dazu?  Jahrelange Bühnenerfahrung brachte uns dazu, selbst Instrumente für Bühne und Musikschule zu entwickeln. Mit ihrer robusten Bauweise, der Möglichkeit für individuelles Design, Stimmung und praxisorientierter Tonbelegung, bieten die Pöllinger-Harmonika viele Vorteile gegenüber typischen Marktführern. Welchen Wunschtraum hätten Sie privat nun abseits der Musik? Eine Rafting-Tour durch den Grand Canyon wäre sicher lustig! Und wie gefällt Ihnen der „Oberkärntner Volltreffer“ gerne abschließend gefragt? Ich lese immer gerne die Interviews und den Anzeigenteil. Besonders möchte ich mich für die tolle Zusammenarbeit mit Herbert Hauser bedanken.        Silvo Pöllinger, Doris Pöllinger, Marco Klammer und Thomas Krabath sind die „Pöllys“.     Kurz gefragt: Doris Pöllinger (Malta) Musikantin und Harmonika-Lehrerin Sternzeichen: Krebs Ich schaue gern (Musik): Scarface (Film von Brian De Palma mit Al Pacino, Michelle Pfeiffer) Leibgericht: Schwammlen Lieblingsblume: HolunderblütenLebensmotto: Des mach ma schon

MEHR
29.02.2024
Fahrer wurde ohne Führerschein erwischt



Am 28. Februar 2024, um 17:50 Uhr kontrollierten Polizisten der PI Lienz bei der Kontrollstelle Leisach den 36-jährigen bosnischen Lenker eines Sattelkraftfahrzeuges (Gefahrgut). Dabei gab der Mann an, seinen Führerschein zu Hause vergessen zu haben. Im Zuge weiterer Erhebungen wurde jedoch bekannt, dass ihm die Lenkberechtigung in seinem Heimatland entzogen worden war. Dem 36-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt. Eine Anzeige an die BH Lienz folgt und eine Sicherheitsleistung wurde eingehoben.

MEHR
29.02.2024
Die „Mussen“ ist offiziell Europaschutzgebiet

Die „Mussen“ – so heißt das bewirtschaftete Almgebiet hoch über Kötschach-Mauthen am Eingang ins Lesachtal – wurde kürzlich per Verordnung zum Europaschutzgebiet erklärt. Ein über 20 Jahre anvisiertes Bestreben findet damit seinen Abschluss.

MEHR
28.02.2024
Siebenmal Gold

Gleich sieben Goldene Leistungsabzeichen und damit die Abschlussprüfung der Musikschulen erspielten sich bei den landesweiten Abschlussprüfungen in Ossiach sechs Kandidatinnen und Kandidaten aus Spittal. 

MEHR
28.02.2024
In Tresdorf alles auf Schiene

Über ein volles Haus freute sich Kommandant Hannes Zwischenberger bei der 117. Jahreshauptversammlung der FF Tresdorf (Gemeinde Rangersdorf).

MEHR
27.02.2024
Betrug und Diebstahl im Bezirk Spittal/Drau



Am 27.02.2024 gegen 15:00 Uhr verkauften zwei vermeintlich ausländische Männer einem 86 Jahre alten Mann aus dem Bezirk Spittal/Drau weit überteuert ein Kochtopf- und Besteckset um mehrere tausend Euro.
Die Männer sprachen gutes Deutsch mit leichtem Akzent und waren mit einem unbekannten Fahrzeug unterwegs.
Weiters stahlen die beiden unbekannten Männer aus einem offenen Tresor mehrere tausend Euro Bargeld.
Eine durchgeführte überörtliche Fahndung nach Kochtopfverkäufern verlief bis dato negativ.

MEHR
27.02.2024
Schülerinnen nähen Herzkissen für Brustkrebspatientinnen

 Engagierte Schülerinnen des Bildungszentrums Litzlhof unterstützten das Herzkissenprojekt des Soroptimist Clubs Spittal Millstättersee. Gemeinsam wurde genäht, um Brustkrebspatientinnen ein Zeichen der Zuversicht zu schenken.

MEHR

Aktuelle Veranstaltungen

Heute

Lienz
 - 13:30 - 17:00 Uhr, Kunstwerkstatt/Mühlgasse 8 a: Ausstellung „Transfiguration“ von Michael Hedwig.
Lienz
 - 14:00 - 17:00 Uhr, Evangelische Martin-Luther-Kirche/Gemeindesaal: „Warmes Platzerl“ – wöchentlicher Treff der Diakonie zum Hoagaschten, Spielen, Basteln und Musizieren.
Gaimberg
 - 14:00 - 16:00 Uhr, ÖZIV-Haus/Wartschensiedlung 5: Wöchentlicher ÖZIV-Stammtisch (Interessenvertretung für Menschen mit Behinderung) „Heraus aus der Isolation“ mit Bastelaktivitäten, Ideenaustausch oder gemütlichem Beisammensitzen.
Hopfgarten i.D.
 - 15:00 - 18:00 Uhr, Deferegger Machlkammer/Galerie in der Mitte: Måchlkammer und Ausstellung „Fenster“ von Lois Fasching in der Galerie geöffnet.

Morgen

Lienz
 - 09:00 Uhr, online: Wiedereinsteigerinnen-Programm für Frauen nach Babypause. Anmeldung unter Tel. 0512-59660 oder www.ak-tirol.com
Lienz
 - 09:00 - 13:00 Uhr, Rot-Kreuz-Zentrale: Rotkreuz-Shop „Urgestein“ geöffnet.

Notruf und Bereitschaftsdienste

144  

Notruf - Notarzt


14844  

Krankentransport

  • LIENZ

    Samstag, 2. März, 7 Uhr, bis Montag, 4. März, 7 Uhr:

    Dr. Bernd Weiler, Mühlgasse 29, Lienz, Tel. 141. Ordination Samstag und Sonntag ab 11 Uhr und ab 17.30 Uhr.

  • ISELTAL

    Ständiger ärztlicher Bereitschaftsdienst und sprengelärztlicher Dienst: Tel. 0664/155-9971

    Samstag, 2. März, und Sonntag, 3. März

    Dr. Elisabeth Schuster, Rauterplatz 1, Matrei i. O., Praxistelefon: 04875-51191. Ordination: Samstag von 9 bis 12 und 16 bis 17 Uhr, Sonntag von 10 bis 12 und 16 bis 17 Uhr.

  • PUSTERTAL

    Ständiger ärztlicher Bereitschaftsdienst und sprengelärztlicher Dienst: Tel. 0664/155-9920

    Samstag, 2. März

    Dr. Josef Obmascher, Dorf 120, Obertilliach, Praxistelefon: 04847-5133. Ordination von 9.30 bis 11 Uhr.Notarztdienst durchgehend besetzt.

    Sonntag, 3. März

    Dr. Mathilde Kraler, Abfaltersbach 20, Praxistelefon: 04846-6400. Ordination von 9 bis 11 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung. Notarztdienst durchgehend besetzt.

  • DEFEREGGENTAL

    Ständiger ärztlicher Bereitschaftsdienst und sprengelärztlicher Dienst: Tel. 0664/155-9963 (Hopfgarten, St. Veit, St. Jakob)

    Samstag, 2. März, und Sonntag, 3. März

    Ärztliche Bereitschaft durchgehend besetzt, Praxis Unterrotte 105, St. Jakob i. D. Ordination Samstag von 9 bis 11 Uhr, Samstagnachmittag und Sonntag nach telefonischer Vereinbarung.

  • ZAHNÄRZTLICHER NOTDIENST

    Samstag, 2. März, und Sonntag, 3. März

    Dr. Florian Klaunzer, Lienz, Amlacher Straße 2, Tel. 04852-62466.

  • APOTHEKERDIENSTE

    Samstag, 2. März, 12 Uhr, bis Sonntag, 3. März, 8 Uhr:

    Sonnen-Apotheke, Nußdorf-Debant, Florianistraße 6, Tel. 04852-61990

    Sonntag, 3. März, 8 Uhr, bis Montag, 4. März, 8 Uhr:

    Bahnhofsapotheke, Lienz, Bahnhofsplatz 1, Tel. 04852-64130. Marien-Apotheke, Sillian 8, Tel. 04842-6329.

    Unter der Woche:

    • Donnerstag: Dolomiten-Apotheke, Nußdorf-Debant
    • Freitag: Stadt-Apotheke „Zur Madonna“, Lienz
    • Montag: Franziskus-Apotheke, Lienz
    • Dienstag: Linden-Apotheke, Lienz
    • Mittwoch: Dolomiten-Apotheke, Nußdorf-Debant
    • Donnerstag: Stadt-Apotheke „Zur Madonna“, Lienz
    • Montag bis Freitag: Marien-Apotheke, Sillian

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!