Startseite - Osttirol Online


06.12.2022
Alpine Notlage in Flattach



Am 06.12., nachmittags, stiegen ein 41-jähriger Mann und seine 23-jährige Begleiterin, beide slowakische StAng, im Schigebiet Mölltaler Gletscher, Gemeinde Flattach, Bezirk Spittal/Drau, von der Mittelstation der Gletscherbahnen zum Gipfel der Herzog Ernst Spitze auf. Nachdem die Beiden den Gipfel erreichten, konnten sie den Abstieg aufgrund der Erschöpfung und der einbrechenden Dunkelheit nicht mehr selbstständig fortsetzen und setzten um 17:45 Uhr einen Notruf ab.
Die Besatzung des Rettungshubschraubers RK 1 konnte die bereits stark unterkühlten Bergsteiger mittels einer Nachtwindenbergung aus der Notlage retten und zur weiteren medizinischen Versorgung in das LKH Villach bringen.
Im Einsatz standen weiters 13 Kräfte der Bergrettung Fragant und der Alpinpolizei Spittal/Drau.

MEHR
06.12.2022
Arbeitsunfall in Kötschach-Mauthen



In Kötschach-Mauthen, Bezirk Hermagor, stürzte am 06.12., nachmittags, ein 36-jähriger Arbeiter aus Klagenfurt bei Montagearbeiten aus einer Höhe von ca. 2 m von einer Leiter rückwärts zu Boden.
Dabei erlitt der Arbeiter Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der Erstversorgung vom Rettungshubschrauber C7 in das BKH Lienz gebracht.

MEHR
06.12.2022
Kärntner Zivi des Jahres kommt aus Spittal

Ende November zeichnete Staatssekretärin Claudia Plakolm die „Zivildiener des Jahres 2022“ für herausragende Einsätze aus. Landessieger Kärnten wurde Kevin Gauglhofer vom Sozialhilfeverband Spittal an der Drau, Haus Gmünd.

MEHR
06.12.2022
Pflegestammtisch gestartet

Kürzlich fand der Auftakt zum gemeindeübergreifenden Pflegestammtische in den von FamiliJa betreuten „Gesunden Gemeinden“ Rangersdorf, Stall und Flattach mit Demenzexpertin Eva Sachs-Ortner statt.

MEHR
05.12.2022
Alte Kochrezepte sehr gefragt

 Waltraud Merlin (Jg. 1940) aus Faak am See kocht leidenschaftlich gern. Mit jahrzehntelanger Erfahrung und dem steigenden Verfeinern ihrer Kochkunst hat sie ihre lieben – stark nachgefragten – Rezepte aufgeschrieben.

MEHR
05.12.2022
Sachbeschädigung in Debant - Zeugenaufruf



Ein bzw. mehrere bisher unbekannte Täter brachen in der Zeit vom 2. Dezember 2022, 18.00 Uhr, bis zum 5. Dezember 2022, 08.00 Uhr, den Notausgang der NMS Debant auf. Anschließend begaben sie sich in den Sportsaal und beschädigten mutwillig mehrere Sportmatten, Bälle und anderes Inventar. Der entstandene Schaden beläuft sich auf einen mittleren, vierstelligen Eurobetrag. Die Polizei Lienz ersucht Zeugen, die Angaben zu den Verursachern der Beschädigungen geben können, sich unter der Telefonnummer 059133 / 7230 zu melden.

MEHR
05.12.2022
Autos können jetzt abgenommen werden

Verkehrsministerin Leonore Gewessler (Grüne) präsentierte einen Gesetzesentwurf, der es möglich machten soll, Rasern auch den fahrbaren Untersatz zu entziehen.

MEHR
05.12.2022
Tätlicher Angriff im Bezirk Lienz



Am 4. Dezember 2022 gegen 15:15 Uhr verursachte ein stark alkoholisierter 36-jähriger Österreicher im Bezirk einen Verkehrsunfall mit Sachschaden und verließ anschließend die Unfallstelle. Der Mann konnte von der Polizei im Nahbereich angetroffen werden. Bei der anschließenden Kontrolle wurde der Mann äußerst aggressiv und beschimpfte sowie beleidigte die Polizisten. Trotz deeskalierendem Einschreiten der Beamten und der Aufforderung sein Verhalten einzustellen, setzte der 36-Jährige sein aggressives Verhalten fort und versuchte einen Beamten mit einem Faustschlag zu attackieren. Der Angriff konnte abgewehrt werden und der Mann wurde anschließend unter Anwendung von Körperkraft vorläufig festgenommen. Aufgrund seines Verhaltens mussten ihm Handfesseln angelegt werden. Er verhielt sich weiterhin aggressiv und beschimpfte die Beamten. Die Staatsanwaltschaft Innsbruck ordnete der Verwahrung des 36-Jährigen auf der PI Lienz und die Vernehmung des Mannes für den 05.12.2022 an. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Nach Abschluss der Ermittlungen wird Anzeige an die Staatsanwaltschaft Innsbruck erstattet.

MEHR
05.12.2022
ARTOTHEK geht in die nächste Runde

Über dreißig Künstlerinnen und Künstler zeigen auf der Plattform ARTOTHEK-impuls.at ihre Werke wie Malereien, Zeichnungen, Druckgrafiken, Objekte, Fotografien und stellen diese für eine Ausleihe zur Verfügung.

MEHR
05.12.2022
Notstromaggregate wurden geliefert

Im Falle eines großflächigen Stromausfalls ist es für Gemeinden besonders entscheidend, die kritische Infrastruktur aufrechtzuerhalten. Die Stadtgemeine Spittal ist bereits gut vorbereitet.

MEHR
05.12.2022
Autohaus spendet Therapiegerät

Anstatt heuer Weihnachtspost zu versenden, spendet das Autohaus Tuppinger das so ersparte Geld an eine Lendorfer Familie.

MEHR
04.12.2022
Schüler der HLW Spittal spendeten Blut

Erstmals nach zwei Jahren Pause fand in der HLW Spittal wieder eine Blutspendeaktion statt.

MEHR
04.12.2022
Weitere Investition in Kärntener Berufsschulen

LH Kaiser und LH-Stv. Schaunig kündigen Investitions-Beschluss für Berufsschulstandorte Klagenfurt und St. Veit an. 3,7 Mio. Euro sollen fließen.

MEHR
04.12.2022
Eine Verletzte bei Verkehrsunfall im Mölltal



Am 4. Dezember 2022 gegen 15:00 Uhr lenkte eine 18-jährige Frau aus dem Bezirk Spittal an der Drau ihren PKW auf der B106 Mölltal Straße von Flattach kommend in Fahrtrichtung Stall. Zur selben Zeit lenkte ein 39-jähriger Mann aus dem Bezirk Feldkirchen seinen LKW ebenfalls auf der B106 von Stall kommend in Fahrtrichtung Flattach.
Die Spittalerin kam mit ihrem PKW auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern. Der LKW-Lenker versuchte nach links abzulenken, konnte jedoch eine Kollision nicht mehr vermeiden und touchierte mit der rechten Front seines LKWs den PKW im rechten Heckbereich.
In weiterer Folge wurde der PKW der 18-Jährigen gegen einem am Straßenrand befindlichen Baum geschleudert und wenige Meter weiter zum Stillstand gebracht. Der LKW kam am Fahrbahnrand der Gegenfahrbahn zum Stillstand.
Die junge Frau konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen und wurde unbestimmten Grades verletzt. Sie wurde nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz in das Krankenhaus Spittal an der Drau gebracht.
Der LKW-Lenker, sowie vier weitere Insassen blieben unverletzt.

Die durchgeführten Alkomatentests verliefen negativ.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Aufgrund des Unfalles kam es auf der B106 Mölltal Straße im Bereich der Unfallstelle zeitweise zu wechselseitigen Anhaltungen.

MEHR

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!