Startseite - Osttirol Online


07.07.2020
Sturz mit Mountainbike in Leisach



Am 06.07.2020, gegen 15.15 Uhr fuhr ein 14-jähriger deutscher Bub mit seinem Mountainbike im Gemeindegebiet Leisach am Hochstein von der Sternalm kommend entlang des sogenannten "Peter-Sagan-Trail" talwärts. Dabei kam er auf einer Meereshöhe von etwa 1.300 Metern zu Sturz und zog sich laut Erstdiagnose eine offene Unterarmfraktur / linksseitig zu. Der verletzte Bub wurde in weiterer Folge von der Bergrettung Lienz sowie der Crew des Notarzthubschraubers geborgen und in das Bezirkskrankenhaus Lienz gebracht.

MEHR
07.07.2020
Verkehrsunfall in Lienz



Am 06.07.2020, gegen 16.30 Uhr fuhr eine 29-jährige Österreicherin mit einem PKW in Lienz auf dem "Laurinweg" in Fahrtrichtung Drautal-Bundesstraße (B 100) und wollte in diese nach links (in Richtung Leisach) abbiegen. Zeitgleich fuhr eine 25-jährige Österreicherin auf der B 100 aus Leisach kommend in Richtung Lienz. Während die 29-Jährige vom "Laurinweg" in die Bundesstraße einbog, kam es zur Kollision zwischen den beiden PKW. Durch den Zusammenstoß wurden die beiden Lenkerinnen sowie die am Beifahrersitz mitfahrende Mutter der 25-jährigen Frau unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Bezirkskrankenhaus Lienz eingeliefert. An beiden Unfallfahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

MEHR
07.07.2020
Spittaler Kindersporttage

 

Spittaler Kindersporttage vom 24. bis 28. August 2020. Heuer aufgrund Corona nur begrenzte Plätze.

 

MEHR
07.07.2020
Steuerberater angelobt

Dabei waren auch zwei Damen aus dem Gailtal.

MEHR
06.07.2020
Verkehrsunfall mit Personenschaden



Ein 57-jähriger Mann aus Spittal/Drau fuhr am 06.07.2020 um 12:00 Uhr mit seinem Fahrrad in Spittel/Drau in einen Kreisverkehr ein. Dabei übersah er laut seinen Angaben einen im Kreisverkehr fahrenden Pkw, gelenkt von einem 66-jährigen Mann aus Berg/Drautal. Der Radfahrer musste ausweichen und fuhr dabei gegen ein Verkehrszeichen. Er kam zu Sturz und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

MEHR
06.07.2020
Luca Restuccia (Spittal)

Partystimmung mit DJ „LUCCAA“ Luca Restuccia (31) kann bereits auf viele Engagements in Deutschland, der Schweiz und in Österreich zurückblicken. Für den DJ ist andererseits – wie für viele Auftritts-Künstler – die aktuelle Situation eine ganz neue Herausforderung. Hauptberuflich ist der gebürtige Osttiroler als Lkw-Fahrer „on the road“. OVT: Herr Restuccia, wie sehr machen Ihnen die Corona-Beschränkungen trotz ständiger Lockerungen derzeit doch zu schaffen? Kommen schön langsam wieder Aufträge? Luca Restuccia: Langsam aber sicher normalisiert sich die Situation wieder. Anfragen zu Veranstaltungen häufen sich Gott sei Dank gerade. Trotzdem wurden mir in diesem Frühjahr leider viele Hochzeiten, auf die ich mich sehr gefreut hätte, Corona-bedingt abgesagt.   Wie konnten Sie während der „strengen“ Corona-Zeit mit Freunden und Fans Kontakt halten? Es war schon ganz grundsätzlich eine sehr komische Sache, alle Lokale und Diskotheken geschlossen zu sehen. Daher habe ich einige Live-Streams auf meiner Facebook-Seite gemacht, damit meine Freunde und treuen Fans wenigstens etwas Partyflair zuhause erleben konnten.   Wie sehen die Auftritte heutzutage aus? Der DJ am Plattenspieler ist wohl längst Vergangenheit? Naja, Plattenspieler werden heutzutage eher weniger gebraucht. Es werden fast nur noch CD-Player verwendet oder auch Dj-Controller (digitale Geräte, Anm. d. Red.) kommen sehr häufig zum Einsatz.   Könnten Sie sich vorstellen, dass der Fall „Ischgl“ aufgrund der vielen Corona-Ansteckungen die Partyszene künftig doch ein bisschen verändern wird? Lassen Sie es mich so sagen: Ich bezweifle es sehr stark, dass sich in einigen Monaten noch jemand darüber Gedanken machen wird.   Für welche Veranstaltungen sind Sie zu buchen? Man kann mich für fast jede Veranstaltung buchen, ob Hochzeiten, Firmenfeiern, Geburtstage, Zeltfeste oder Disco-Auftritte. Ich finde eigentlich alles sehr lustig. Mehr Informationen über meine Buchung fände man auf facebook.com/djluccaa.   Bei Ihren Auftritten auf Zeltfesten hat sich allerdings auch etwas verändert. Ja, das stimmt. Bei Zeltfesten und größeren Festen bin ich mittlerweile seit vorigem Jahr mit meinem guten Freund Markus Prüggler aus Velden als DJ-Duo „MaLu Deejays“ unterwegs.   Im „OVT“-Interview  von 2014 sprachen Sie davon, gern mal beim „Tomorrowland“ (Open-Air-Musikfestival, Boom/Belgien) und „Ultra Music Festival“ (Miami/USA) spielen zu dürfen. Konnten Sie das schon wahr machen? Darauf muss ich leider antworten, dass diese Wünsche sehr schwer bis kaum zu erreichen sind.   Und wie nehmen Sie den „Oberkärntner Volltreffer“ im Lauf all der Jahre wahr? Nach wie vor lese ich den „Oberkärntner Volltreffer“ liebend gerne und freue mich immer wieder von euch zu hören. Deshalb wünsche dem ganzen Team viel Gesundheit und ein erfolgreiches restliches Jahr 2020.   Kurz gefragt Beruf: DJ und LKW-Fahrer Sternzeichen: Zwilling Ich schaue gern (TV, Film): The Big Bang Theory Ich trinke gerne: Kaffee Hobbys: Skitouren und Biken Glücksbringer: meine zwei Kinder

MEHR
Wetter
06.07.2020
Überdurchschnittlich nass und trüb

So fällt die Monatsbilanz der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) für den Monat Juni aus.

MEHR
06.07.2020
Nordufersteg wird zum „Slow Trail“

Der beliebte Wanderweg am Nordufer des Weißensees, der Neusach mit dem Ostufer verbindet, wurde nun zum „Slow Trail“ ausgebaut.

MEHR
05.07.2020
Arbeitsunfall in Mattersberg



Am 05.07.2020 gegen 11.50 Uhr war ein 25-j. Landwirt gemeinsam mit seinen Geschwistern auf den Feldern des elterlichen Hofes in 9971 Mattersberg mit der Heuarbeit beschäftigt. Dabei bediente er einen Motormäher, mit dem montierten Bandrechen und wendete damit das getrocknete Gras. Beim Rückwärtsfahren rutschte der Landwirt plötzlich aus und verlor das Gleichgewicht. Dabei wurde das Sicherungsseil betätigt und das Gerät wurde sofort gestoppt. Dennoch geriet der Mann mit seinem linken Ober- und Unterschenkel an die Stachelwalze und zog sich dadurch eine Unterschenkelfraktur zu. Die Angehörigen verständigten sofort die Rettung und der Verletzte wurde nach der Erstversorgung vor Ort mit der Rettung in das BKH Lienz verbracht.

MEHR
05.07.2020
Tödlicher Arbeitsunfall mit einem Traktor in Rennweg am Katschberg



Am 05.07., nachmittags, führte ein 83-jähriger Mann aus dem Bezirk Spittal/Drau in Rennweg am Katschberg auf einem abfallenden Feld mit einem Traktor Heuwendearbeiten durch. Dabei geriet der Traktor bei einem Wendemanöver über eine Geländekante und stürzte sich rückwärts überschlagend ca. 30 m über das Feld, wo er total beschädigt zum Stillstand kam.
Der 83-Jährige wurde bei dem Unfall vom Traktor geschleudert und erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

MEHR
05.07.2020
Alpinunfall in Malta



Bei einer Wanderung von der Kölnbreinsperre zur Osnabrücker Hütte, in der Gemeinde Malta, Bezirk Spittal/Drau, rutschte am 05.07., vormittags, eine 53-jährige Frau aus dem Bezirk St. Veit/Glan, auf einem nassen Stein aus und stürzte ca. 15 m über steiles und felsiges Gelände.
Die Frau erlitt schwere Verletzungen und wurde von einer Notärztin und Mitgliedern einer Bergrettung, die zufällig vorbeikamen, erstversorgt.
Anschließend wurde die Verletzte vom Rettungshubschrauber RK 1 mittels Seils geborgen und in das Klinikum Klagenfurt gebracht.

MEHR
05.07.2020
Neues Wehr an der Gail

 An der Gail in Wetzmann, Marktgemeinde Kötschach-Mauthen, wurde ein neues Wehr errichtet.

MEHR
05.07.2020
Nationalparkmittelschule „gartelt“ bei „myAcker“

Eine neuartige Verkaufsstrategie lernten die Schüler der Nationalparkschule Winklern kennen.

MEHR
04.07.2020
Verkehrsunfall mit Personenschaden



Ein 83-jähriger Mann aus Wien lenkte am 04.07.2020 seinen Pkw auf der Nockalmstraße von Innerkrems kommend in Richtung Ebene Reichenau. In einer Kehre in der Gemeinde Krems, Bezirk Spittal/Drau, überholte er einen vor ihm langsam fahrenden Pkw. Dabei kam es zur Berührung mit einem entgegenkommenden Motorrad, gelenkt von einem 53-jährigen Oberösterreicher. Das Motorrad kam zu Sturz und eine am Sozius mitgefahrene 52-jährige Oberösterreicherin wurde schwer verletzt. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber RK1 ins LKH Villach geflogen. Die anderen Beteiligten blieben unverletzt.

MEHR

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!