zu Osttirol Online


23.05.2024
Grenzenlos mobil am Euregio-Mobilitätstag

Der 25. Mai ist der Euregio Mobilitätstag 2024, am kommenden Samstag können alle öffentlichen Verkehrsmittel innerhalb der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino grenzüberschreitend kostenlos genutzt werden. Das gilt für alle, die einen Euregio-Familypass (Tiroler Familienpass) haben oder ein gültiges Jahres- oder Semesterticket. So kann man z.B. mit dem Tiroler Klimaticket am 25. Mai auch alle Nahverkehrs-Öffis in Südtirol und im Trentino kostenlos mitnutzen. Dieser Aktionstag dient dazu, dass die Bevölkerung die Euregio erkunden und kennenlernen kann und ist auch ein Zeichen für nachhaltige und klimaschonende Mobilität. Einheitliches Jahresticket für gesamte Euregio geplant Mobilität ist derzeit auch der Schwerpunkt für den Südtiroler Vorsitz in der Euregio. Bis Ende 2025 will man ein grenzüberschreitendes Jahresticket einführen, das in allen drei Euregio-Ländern gilt, informiert Matthias Fink aus dem Generalsekretariat der Euregio. Bis es soweit ist, kann man beim Euregio Mobilitätstag am kommenden Samstag ausprobieren, wie sich grenzüberschreitende Mobilität mit nur einem Ticket anfühlt. Alle Infos dazu auch auf www.europaregion.info/aktionstag Weitere Informationen zum Fahrplanangebot finden sich online unter: www.vvt.at (Tirol mit Zugverbindungen nach Südtirol) www.suedtirolmobil.info (Südtirol mit Zugverbindungen bis Innsbruck und Lienz) www.trentinotrasporti.it (Trentino) Matthias Fink im Radio-Osttirol-Interview zum Mobilitätsschwerpunkt in der Euregio:

MEHR
23.05.2024
Kowalski über seine Kunst und sein neues Buch

Der einstige Osttiroler Fußballer Wolfgang Mair widmet sich seit dem Ende seiner Sportlerkarriere voll und ganz der Kunst. Buchpräsentation Am 18. Juni in Lienz stellt Kowalski, so sein Künstlername, sein neues Buch in Lienz (19 Uhr CineX) vor. Der gelernte Grafikdesigner arbeitet in verschiedene Techniken, vorrangig mit Zeichnung und Text. Im Interview mit Christine Brugger spricht Kowalski über seine Identität als Künstler und seinen Zugang zur Kunst, über Vorbilder, den Weg zu sich selbst und über das Besser-werden:

MEHR
23.05.2024
Euregio macht Schule – Erfolg für MS Sillian

Die Mittelschule Sillian hat im „Euregio macht Schule“ Wettbewerb in ihrer Kategorie eine Auszeichnung erhalten. Beim Länderübergreifenden Bewerb arbeiten Schülerinnen und Schüler gemeinsam an einem Projekt und lernen dabei auf spielerische, abwechslungsreiche Weise Wissenswertes über Tirol, Südtirol und das Trentino. 48 Klassen haben teilgenommen Im Schuljahr 2023/24 haben insgesamt 48 Klassen teilgenommen, von denen neun prämiert wurden. Die Gewinnerklassen erhalten jeweils 500 Euro. In der Kategorie 2 (Mittelschule) ging der Preis an die Klasse 4a + 4b der Tiroler MS Sillian. Der feierliche Abschluss des Wettbewerbs fand am Dienstag im Landhaus in Innsbruck statt. Weiterführender Link: www.euregio.ph-tirol.at

MEHR
23.05.2024
„OB“-Serie: Musik in allen Stilen – Gerald Ranacher

„OB“-Serie: Musik in allen Stilen – Gerald Ranacher Gerald Ranacher, wohnhaft am Iselsberg, ist ein leidenschaftlicher Hobbykomponist. Seine Tätigkeit erstreckt sich von Solostücken für Harmonika über Ensemblewerke und „Tanzlmusi“-Stücke bis hin zu Blasmusikwerken (Bericht im „OB“, Ausgabe 23. 5. 2024). Hier eine musikalische Kostprobe von Ranachers Komposition „Die Isel“, präsentiert von Walter Grechenig & seine FegerländerXXL: zur Hörprobe Ein Überblick zu den vorherigen Teilen: Teil 1: Andreas Mattersberger - der Opernsänger Teil 2: Ensemble Camerata Pätzold - die ungewöhnliche Besetzung Teil 3: Sillianer Buibm - die moderne Coverband Teil 4: Sara De Blue - mystischer Sound Teil 5: Iripathie - die Reggae-Formation Teil 6: Jazzwecan - Bigband im Stile des Jazz Teil 7: Nobird und Phonmiraus - das literarische Duo Teil 8: Ensemble Osttirol - Oberkrainer-Schlagermusik Teil 9: Bernhard Gander - der Avantgarde Komponist Teil 10: Norman Stolz - Deferegger Liedermacher Teil 11: Dölsacher Tanzmusik Teil 12: 3major - Dreistimmigkeit aus Kals Teil 13: Musikkapelle Thurn Teil 14: Jimmy and the Goofballs - Fünf Stile in einer Band Teil 15: Großglocknerkapelle Kals Teil 16: Lea Bodner - Sopranistin aus Thal-Assling Teil 17: Silberherz - das Schlagertrio Teil 18: Brüder Gliber - Volksmusik aus Alkus Teil 19: Per Sonare - das Blechbläserensemble Teil 20: Schobertöne - Musik gegen die Trauer Teil 21: Ulfried Haselsteiner - der Opernsänger Teil 22: famfel - Mundart-Pop-Rockband Teil 23: Duo Saitensprung - das Volksmusikduo Teil 24: Franui - die Kult-Musicbanda aus Innervillgraten Teil 25: Osttiroler Geigenmusik Teil 26: Patterer Musikanten, die Volksmusikgruppe Teil 27: Die Glocknersteiger - das Oberkrainerduo Teil 28: Musikkapelle Iselsberg-Stronach Teil 29: Rin99er, der Osttiroler Rapper Teil 30: Kammerchor Vokalissimo Lienz Teil 31: Musikkapelle Heinfels Teil 32: Suntown Music Teil 33: Öberster Manda, Musik seit über 25 Jahren Teil 34: Sax Royal, das Saxophon-Ensemble Teil 35: Deferegger Adler, Vater-Sohn-Duo Teil 36: Seespitzler Teil 37: Deferegger Tanzlmusik Teil 38: Anneliese Breitenberger Teil 39: The Barber´s Ear Collection Teil 40: Anna-Lena Mair Teil 41: Triangel Teil 42: Theresa Brandstätter Teil 43: Die tamischen Weiber und … Teil 44: Helmut Niederwieser Teil 45: Gesangsduo Haslacher Teil 46: GBOnly Teil 47: MK Bannberg Teil 48: Altmatreier Tanzmusik Teil 49: Musikkapelle Virgen Teil 50: Sinfonieorchester Lienz Teil 51: Die Goldrieder Teil 52: MK Assling Teil 53: Wolfgang Mitterer Teil 54: Franz Herzog Teil 55: Peter Lechleitner Teil 56: MK Innervillgraten Teil 57: Tantric Cycle Teil 58: Dr. Valjdet Saciri Teil 59: MGV Matrei i. O. Teil 60: Wilfried Rogl Teil 61: Peter Peinstingl Teil 62: Barbara und Magdalena Teil 63: Martin Weger Teil 64: The La Rossa´s Teil 65: Nationalpark-Urvieh Teil 66: Franz Schmuck Teil 67: Barockensemble Anras Teil 68: Judith Lisa Bogusch Teil 69: Kinderchor Nußdorf Teil 70: Florian Andreas Duregger Teil 71: Lienzer Sängerbund 1860 Teil 72: Trumpet Square Teil 73: Vila Madalena Teil 74: Innegal Teil 75: Alt Matreier Tanzmusik Teil 76: Tumulti Teil 77: Dieter Pätzold Teil 78: Lumpm Brass Teil 79: Hansl Klaunzer Teil 80: Sillianer Buibm Teil 81: Maya Teil 82: Fourtunez Teil 83: Matreier Sängerinnen Teil 84: Florian Andreas Duregger Teil 85: Waldauf³ Teil 86: TRIO VERIS Teil 87: Werner Obermoser Teil 88: Spielgemeinschaft Weger-Ploner Teil 89: Fabian Huber Teil 90: Gerald Klaunzer Teil 91: Uku & The Woodstocks Teil 92: Anita Giovanna Rosati Teil 93: Die Sillianer Buibm Teil 94: GriesSchmoan Teil 95: Robert und Franz Teil 96: Belcanto Teil 97: Lacustic Teil 98: Hard Excess Teil 99: DreiTol Musikantn Teil 100: Voxemble Teil 101: Kyera Teil 102: Alles mit Stil Teil 103: Suntown Music Teil 104: Lumpm Brass Teil 105: Péridot Salzburg

MEHR
22.05.2024
Premiere für die Blasorchester-Variante von "Tirol Tirol Tirol"

Das Frühjahrskonzert der Musikkapelle Matrei i. O. lockte am 9. Mai über 1.000 Zuschauer ins Matreier Tauerncenter. Einer der Höhepunkte war der Auftritt der Matreier Sängerin und Songwriterin Sara de Blue. Von ihr stammt das Lied „Tirol Tirol Tirol“, das an diesem Abend im Arrangement für Blasmusik uraufgeführt wurde. Es gibt zu diesem Lied auch ein eigens produziertes und sehenswertes Video, das wir den Osttirol Online-Nutzern nicht vorenthalten wollen.

MEHR
22.05.2024
Die Jobmesse wartet mit vielen Höhepunkten auf

Dieses Wochenende wird die Osttiroler Jobmesse 2024 viele Besucher ins Kulturzentrum Nußdorf-Debant (Expertenvorträge, Bildungsinformationen, Messestände) sowie in die Tennishalle Nußdorf-Debant (Rahmenprogramm) locken. Am Freitag, 24. Mai, und Samstag, 25. Mai, dreht sich auf Einladung der Innos GmbH alles um Zukunft, Berufschancen, neue Perspektiven und Osttirols Top-Arbeitgeber. 40 Betriebe stellen sich im Rahmen der Jobmesse im Kultursaal vor. In spannenden Vorträgen und Vorführungen geht es am Freitag um „Technik Live“ (13.30 Uhr), die Vorstellung des Technikerprojektes der 4. Fachschule PHTL Lienz (14 Uhr), um „Circular Fridge – Herausforderungen der Kreislaufwirtschaft am Beispiel von Kühl- und Gefriergeräten“ (14.30 Uhr), um Kurzpräsentation der Ingenieurprojekte (15.15 Uhr) und das Thema „Gamechanger – von der Natur inspiriert“ (16.30 Uhr). In der Tennishalle kann man am Freitag ab 11 Uhr u. a. bei Barkeeper- und Koch-Vorführungen dabei sein. Auch das Samstagsprogramm ist vielfältig. Ab 10 Uhr steht die „Die Kunst des Bewerbens – Mein perfekter Lebenslauf“ im Fokus, um 11.30 Uhr erfährt man Wissenswertes über Stressbewältigung im Arbeits- und Privatleben. Einer der Höhepunkt des Jobfestival ist der Exklusivvortrag von Stefan Verra, international anerkannter Experte für Körpersprache und Kommunikation. Mit seiner Show „Als Persönlichkeit gewinnen – Erfolgsgeheimnisse der Körpersprache“ bringt er den Besuchern die Geheimnisse erfolgreicher Kommunikation und Ausstrahlung näher. In der Tennishalle finden ab 11 Uhr Shows zum Zuschauen und Mitmachen statt. An beiden Tagen bieten die Foodtrucks regionale Spezialitäten, naturbelassene Eisköstlichkeiten und vegane Gerichte am Veranstaltungsgelände an. An der Jobmesse-Bar in der Messehalle werden Besucher mit frischen Backwaren verwöhnt. Auch für die jüngsten Gäste gibt es einen abwechslungsreichen Kinderbereich. Alle Infos sowie Tickets für den Vortrag von Stefan Verra unter www.innos.at/jobmesse2024

MEHR
22.05.2024
Betrug im Bezirk Spittal/Drau



Bisher unbekannte Täter dürften gegen Ende des Vormonates das E-Mail Konto einer Baufirma aus dem Bezirk Spittal/Drau gehackt haben und versendeten daraufhin im Namen der Baufirma in betrügerischer Absicht eine Rechnung an eine zahlungspflichtige Immobilienfirma, ebenfalls aus dem Bezirk Spittal/Drau, in der Höhe von mehreren zehntausend Euro.
Auf Grund der augenscheinlichen Echtheit der Rechnung hat die zahlungspflichtige Immobilienfirma die manipulierte Rechnung nicht als Fälschung erkannt und den Geldbetrag überwiesen.
Die betroffene Immobilienfirma wurde erst einige Tage danach von der Bank, auf welche der Betrag überwiesen wurde, kontaktiert und auf einen möglichen Betrug aufmerksam gemacht.

MEHR
22.05.2024 - 
1 Kommentar
Rainbows Österreich - Hilfe in stürmischen Zeiten

Musik und kulinarische Highlights für einen guten Zweck. Am 25. Mai um 19.30 Uhr lädt der Rotary Club Lienz zur Party ins Autohaus Niedertscheider ein. Heuer kommen die Einnahmen "Rainbows Österreich" zugute. Der Verein ist auch in Osttirol aktiv und hilft Kindern in Ausnahmesituationen, etwa bei Trennung, Scheidung oder Tod naher Bezugspersonen.

MEHR
22.05.2024
Technische Leistungsprüfung: Erfolg für Feuerwehr Hopfgarten

Am Freitag haben beide Teams der Feuerwehr Hopfgarten in Def. erfolgreich die technische Leistungsprüfung bestanden. Dabei konnten 14 Feuerwehrleute vor Zuschauern und Prüfern ihr Können und Wissen erfolgreich unter Beweis stellen. Trotz des anhaltenden Regens erzielten beide Gruppen hervorragende Ergebnisse. Zu den Aufgaben gehörte unter anderem die Befreiung einer Person aus einem verunfallten Fahrzeug. Am Ende erhielten die Florianis der Feuerwehr Hopfgarten das Leistungsabzeichen, alle 14 Mitglieder wurden mit Silber ausgezeichnet.

MEHR
22.05.2024
MINT Bildungsregion – Eine Zukunftsaktie für Tirol

Bei Kindern das Interesse an Technik, Naturwissenschaft, Forschung und Innovation zu wecken – darauf zielen die MINT-Bildungsregionen ab. Bis 2025 soll Tirol flächendeckend MINT-Bildungsregion werden. Dafür fördert das Land den Ausbau jetzt mit 470.000 Euro. MINT sei schon lange kein theoretischer Begriff mehr, sondern gelebte Praxis in Wirtschaft und Wissenschaft, sagt LH Anton Mattle.

MEHR
22.05.2024
Dolomitenradrundfahrt startet erst zu Mittag

Auf Grund einer möglichen Behinderung durch eine kurzweilige Straßensperre am Tag der Europawahl, wird der Start der Dolomitenradrundfahrt nach hinten verschoben. Neuer Startzeitpunkt am 9. Juni ist um 12 Uhr. Weitere Details zur veränderten Startzeit sollen in den nächsten Tagen folgen, teilen die Veranstalter mit. Weiterführender Link: www.dolomitensport.at

MEHR
22.05.2024
TIWAG - günstige Strompreise in Satzung verankert

Bei der letzten TIWAG-Hauptversammlung ist eine Ergänzung in der Satzung beschlossen worden. Neu festgelegt wurden dabei ein kostengünstiger Preis als Zieldefinition sowie eine Festschreibung, die ein „öffentliches Interesse“ berücksichtigt. Ziel ist vor allem für die Zukunft einen kostengünstigen Strompreis seitens der TIWAG zu garantieren. AK-Präsident Erwin Zangerl sieht in der Änderung einen wichtigen Schritt, um leistbare Strompreise sicherzustellen und erinnert an die besondere Verpflichtung der TIWAG gegenüber den Tirolerinnen und Tirolern. Die Änderung der Satzung sei der Schlusspunkt einer Auseinandersetzung mit der TIWAG, die sich über ein Jahr hinzog, so Zangerl. Konkret wurde in der TIWAG-Satzung ergänzt: „Die Gesellschaft, die sich im 100 %-igen Eigentum des Landes Tirol befindet, hat als kunden- und wettbewerbsorientierter Anbieter von Energiedienstleistungen nach den Grundsätzen einer sicheren, kostengünstigen, umweltverträglichen und effizienten Bereitstellung der nachgefragten Dienstleistungen insbesondere für die Bevölkerung, Gemeinden und den Wirtschaftsstandort Tirol sowie auf der Grundlage eines wettbewerbsfähigen Elektrizitätsmarktes zu agieren und dabei nach Maßgabe des § 70 AktG gemeinwirtschaftliche Verpflichtungen im Allgemeininteresse bestmöglich zu wahren.“

MEHR
21.05.2024
Verkehrsunfall mit Verletzungsfolge in 9900 Lienz



Am 21.05.2024, gegen 07:40 Uhr, überquerte ein 13-jähriger Österreicher in Lienz, Kärnterstraße, den auf Höhe "Antoniuskirche" befindlichen Schutzweg in Richtung Hauptplatz Lienz. Beim Überqueren des Schutzweges wurde der 13-Jährige von einer zum selben Zeitpunkt über den Bozener Platz in nördliche Richtung zum Kreuzungsbereich mit der Kärntnerstraße fahrenden Lenkerin eines PKW der Marke Audi, Type Q3, Farbe anthrazit, Kennzeichen unbekannt, angefahren und über die Motorhaube zu Boden geschleudert. Die junge blonde Lenkerin, setzte ihre Fahrt, ohne anzuhalten, fort. Der 13-Jährige erlitt durch den Unfall Prellungen am rechten Mittelfuß und an der rechten Kniekehle. Er wurde im Bezirkskrankenhaus ambulant behandelt.

Zeugenaufruf:
Die unbekannte Pkw-Lenkerin bzw. allfällige Zeugen des Unfalles werden gebeten sich mit der PI Lienz ? TelNr.: 059133-7230 ? oder jeder anderen Sicherheitsdienstelle in Verbindung zu setzen.

MEHR
21.05.2024
Tödlicher Arbeitsunfall in Oberdrum



Am 21.05.2024, gegen 12:00 Uhr, demontierte ein 73-jähriger Österreicher in einem Gerätestadel in Oberdrum eine Seilwinde am Heck eines Traktors (Gewicht 1,5 Tonnen). Dazu fuhr er mit dem Traktor rückwärts in den Stadel ein und stellte eine Europalette, auf deren Unterseite vier Rollen montiert waren, unter der Seilwinde ab. Beim Absenken der Seilwinde auf die Palette wurde der Mann aus derzeit unbekannter Ursache eingeklemmt und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.

MEHR
Radio Osttirol – Aktuelles
21.05.2024
Abschussgenehmigung für einen Wolf in Matrei erlassen

In Osttirol ist erneut eine Abschussgenehmigung für einen Wolf erlassen worden. Wie das Land in einer Aussendung informiert wurden in einem Almgebiet nahe Bretterwand im Gemeindegebiet von Matrei in Osttirol am Montag, insgesamt fünf tote Schafe aufgefunden, ein weiteres musste notgetötet werden. Nach Begutachtung durch den örtlich zuständigen Amtstierarzt besteht der Verdacht auf Beteiligung eines Wolfes. Die Abschussverordnung gilt ab heute für die Dauer von acht Wochen in einem Umkreis von zehn Kilometern. Das Land empfiehlt allen TierhalterInnen Schafe und Ziegen auf den Heimweiden mit einem wolfsabweisenden Zaun zu schützen oder in der Nacht in einen sicheren Stall zu bringen.

MEHR
21.05.2024 - 
1 Kommentar
Feierliche Altarweihe mit Bischof Glettler in Prägraten

Die Renovierungsarbeiten bei der Pfarrkirche St. Andrä in Prägraten sind nach 8 Jahren so gut wie abgeschlossen. Feierlicher Abschluss der Innenrestaurierung war am Pfingstmontag die Weihe des neuen Volksaltares, die Bischof Hermann Glettler vorgenommen hat:

MEHR
21.05.2024
Verkehrsunfall mit Verletzungsfolge auf der B 100 Drautalstraße ? Zeugenaufruf



Am 18.05.2024 fuhr ein 36-jähriger Österreicher gemeinsam mit seiner Ehefrau und seinen zwei Kindern (zehn Monate und drei Jahre alt) auf der B 100 Drautalstraße von Sillian in Richtung Lienz. Auf StrKm 136,60 verringerte der Lenker die Geschwindigkeit, um auf die rechts abzweigende Gemeindestraße in Heinfels, Ortsteil Panzendorf, einzubiegen. Während des Einbiegevorganges fuhr der nachkommende PKW, gelenkt von einem 78-jährigen Italiener, ungebremst auf das Fahrzeug der Familie auf. Durch den Aufprall wurde der PKW nach vorne geschleudert und blieb im Kreuzungsbereich stehen. Durch den Unfall erlitten der 36-jährige Österreicher und seine Ehefrau leichte Verletzungen. Sie wurden beide im BKH Lienz ambulant behandelt. Die Kinder und der Lenker des nachkommenden PKW wurden nicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Zweckdienliche Hinweise zum Unfallhergang werden von der PI Sillian 059133 / 7238 oder von jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen.

MEHR
21.05.2024 - 
2 Kommentare
Mit Video: Prosseggklamm nach 20 Jahren wieder zugänglich

Am Samstagnachmittag herrschte in Matrei am Eingang zur Prosseggklamm volksfestartige Stimmung. Nach über 20 Jahren Sperre ist die Klamm nun wieder zugänglich. Nach einem Felssturz im Jahr 2002 wurde die Klamm aus Sicherheitsgründen gesperrt. Neben dem Alpenverein und Tourismusverband hat sich auch eine eigene Projektgruppe in Matrei vehement dafür eingesetzt, die Prosseggklamm wieder zugänglich zu machen. Eine neue Risiko-Analyse hat den Weg für die Revitalisierung nun frei gemacht:  

MEHR

    Aktuelle Lokalnachrichten



 

Osttirols ausführlichste Wettervorhersage

...von den besten Wetterexperten Osttirols

 

 

MEHR


Baby und Hochzeit

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!