Startseite - Osttirol Online


15.11.2019
Verkehrsunfall mit Eigenverletzung im Bezirk Spittal/Drau



Am 15.11., morgens, fuhr eine 33-jährige Lenkerin aus dem Bezirk Spittal/Drau mit ihrem PKW aus der Garage und stieg anschließend aus dem Fahrzeug um die Garagentüre zu schließen.
Als sich der PKW auf der steilen Zufahrt plötzlich in Bewegung setzte, versuchte die Frau in das Fahrzeug zu springen wobei sie jedoch zwischen einem Betonpfeiler und dem PKW eingeklemmt wurde.
Die Frau erlitt schwere Verletzungen und wurde von der Rettung in das KH Spittal/Drau gebracht.

MEHR
15.11.2019
Bahnstrecke Lienz-Innichen bleibt bis Montag gesperrt

Die Bahnstrecke zwischen Lienz und Innichen bleibt voraussichtlich noch bis Montag abend gesperrt. Die Situation ist schwierig, beschreibt Christoph Gasser-Mair von den ÖBB:

MEHR
15.11.2019
Ein Botschafter unserer Heimat

Der gebürtige Osttiroler Michael Hedwig malte eine Serie von Bildern zum Thema „sleep&art“. Das Ergebnis wird bis zum 31. Jänner 2020 im Lanser Showroom Lienz präsentiert.

MEHR
15.11.2019
Vorbereitungen auf Advent in Lienz laufen

Am 22. November wird der 23. Lienzer Adventmarkt am Hauptplatz vor der Liebburg eröffnet. Es gibt Bewährtes aber auch Neues:

MEHR
15.11.2019
Weitere Schneefälle am Freitag

Der Vormittag am Freitag, 15. November war wieder von Schneefällen in ganz Osttirol geprägt. Zahlreiche Straßen mussten aus Sicherheitsgründen wieder gesperrt werden. Die Räumungsarbeiten waren in vollem Gange. Auch die Webcams in den Tälern hielten die Schneefälle fest.

MEHR
15.11.2019
Neues Arbeitsprogramm für Europaregion Tirol

Tirol hat seit Oktober den Vorsitz in der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino. Die drei Länder wechseln sich alle 2 Jahre mit dem Vorsitz ab. Die kommenden 2 Jahre stehen unter dem Motto „Du bist Teil davon“, Tirol gibt dabei die Schwerpunkte vor. Die Landeshauptleute von Tirol, Südtirol und Trentino haben sich am Donnerstag in Alpbach getroffen um das gemeinsame Programm zu beschließen: 

MEHR
15.11.2019
Schach: Simon Lugger ist Stadtmeister 2019

Der Lienzer Schachkönig ist gekrönt. Simon Lugger, Nachwuchstalent vom Schachklub Dolomitenbank Lienz konnte sind in der 9. und letzten Runde der Stadtmeisterschaften mit einem letzten Sieg an die Spitze setzen. Den Vizemeistertitel erkämpfte Adamo Valtiner. In der Gruppe B stand der Sieger schon vor dem Finale fest. Hubert Zamojski lag schon seit der vorletzten Runde uneinholbar an der Spitze, die Finalrunde hat er gegen den zweitplatzierten Bodo Maresic verloren.

MEHR
15.11.2019
Schneesituation spitzt sich wieder zu

Seit Donnerstagabend haben so gut wie alle Haushalte in Osttirol wieder Strom, die Störungen konnten großteils behoben werden. Aufgrund der neuerlichen Niederschläge können allerdings heute und am Wochenende wieder Schäden an Stromleitungen auftreten, die TINETZ ist mit ihren Mitarbeitern weiterhin in Bereitschaft. Auch die Bezirkseinsatzleitung ist vorbereitet. Die Schulen bleiben aufgrund der Wettersituation heute geschlossen, die Bildungsdirektion Tirol empfiehlt allen SchülerInnen in Osttirol heute zuhause zu bleiben. Aktuelle Informationen zu Straßensperren und Stromversorgung finden Sie auf der Homepage der Bezirkshauptmannschaft Christine Brugger hat am Freitag vormittag mit Bezirkshauptfrau Olga Reisner gesprochen:

MEHR
15.11.2019
Brand in Spittal/Drau



Aus derzeit unbekannter Ursache brach am 15.11., gegen 04:10 Uhr, im Wohnzimmer der Wohnung eines Mehrparteienhauses in Spittal/Drau ein Brand aus. Löschversuche mit einem Handfeuerlöscher durch den Wohnungsinhaber und seine Lebensgefährtin blieben erfolglos.
Während der weiteren Löscharbeiten durch Einsatzkräfte der Feuerwehren wurden 12 Bewohner des Mehrparteienhauses evakuiert und von Rettungskräften erstversorgt.
4 Personen wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung von der Rettung in das KH Spittal/Drau gebracht.
Im Einsatz standen insgesamt 56 Kräfte der FF Spittal/Drau, Olsach-Molzbichl und St. Peter.
Es entstand erheblicher Sachschaden.
Weitere Erhebungen bezüglich der Brandursache werden geführt.

MEHR
14.11.2019
Krampusausstellung in der Tammerburg

Über 400 Krampuslarven von 39 Schnitzern aus ganz Osttirol gab es an den ersten beiden Novemberwochenenden in der Tammerburg zu bestaunen. An den vier Ausstellungstagen strömten die Krampusbegeisterten in Scharen in die Gemäuer, um sich die schaurigen Masken anzusehen. Veranstalter war die „Nikolaus und Krampusgruppe Moarfeld“ – kurz „Nikramo“.

MEHR
14.11.2019
Land beschließt Budget für die nächsten zwei Jahre

Keine Schulden für die nächsten zwei Jahre. Das soll sich im Landesbudget ausgehen. Die Tiroler Landesregierung hat das Doppelbudget für 2020/21 vorgestellt:

MEHR
14.11.2019 - 
3 Kommentare
Black Hawk in Osttirol im Schneeeinsatz

In Osttirol sind noch zahlreiche Straßen aus Sicherheitsgründen gesperrt. Für Probleme sorgt u.a. der schwere Schnee auf den Bäumen. Am Donnerstag sind Hubschrauber des Bundesheeres unterwegs, um den Schnee von den Bäumen zu blasen, damit Verkehrswege und Stromleitungen nicht mehr gefährdet sind. Reinhold Abart hat in der Haspingerkaserne mit Einsatzleiter Major Johannes Url gesprochen:

MEHR
14.11.2019
Sternenregen für Osttiroler Gemeinden

Nicht nur für Hotels und Restaurants gibt es Sterne, sondern auch für vorbildliche Mobilitätsangebote. Land Tirol und Energie Tirol vergeben bereits seit zehn Jahren Mobilitätssterne an Tiroler Gemeinden, die öffentliche kommunale Verkehrsangebote schaffen. Unter den insgesamt 46 Preisträgern heuer ist auch der Bezirk Lienz mit neun erfolgreichen Gemeinden stark vertreten.

MEHR
14.11.2019
3. KLÄRUNG einer Pkw-Einbruchserie in Tirol und Kärnten



Durch umfangreiche Ermittlungen und ausgezeichneter Zusammenarbeit der Beamten der Poli-zeiinspektionen Lienz, Sillian, Kötschach, Oberdrauburg, Greifenburg, Arnoldstein und Villach-Auen sowie dem Polizeikooperationszentrum Thörl-Maglern, Bezirkspolizeikommando Hermagor und dem Landeskriminalamt Tirol konnte nun eine, vom 23. Juni bis 29. August 2019 andauernde Serie mit 39 Einbruchsdiebstählen in Pkw im Lienzer Talboden, dem oberen Drautal, im Gailtal und Arnoldstein geklärt und ein Tatverdächtiger ausgemittelt werden. Da auch Bankomatkarten erbeutet und diese dann auch verwendet wurden, konnte der Tatverdächtige anhand der Bilder der Bankomatkassen identifiziert werden. Dabei handelt es sich um einen 44-jährigen Italiener, der in Pkw, die auf kleineren Parkplätzen von touristischen Ausflugszielen unweit der Bundesstraße abgestellt waren, einbrach. Aufgrund durchgeführter Ermittlungen konnte angenommen werden, dass der damals noch unbekannte Tatverdächtige aus dem ober-italienischen Raum stammen dürfte. In enger Zusammenarbeit mit den italienischen und slowe-nischen Behörden konnte der 44-Jährige schließlich durch Ermittler des Polizeikooperations-zentrums Thörl-Maglern identifiziert werden. Der Mann und zwei Mittäter (zwei Italiener im Alter von 30 und 36 Jahren) wurden bereits am 2. September 2019 bei einem Pkw Einbruchsdiebstahl im italienischen Travis (italienisch-österreichisch-slowenisches Dreiländereck im Kanaltal) auf frischer Tat betreten und festgenommen. Die Personen stehen im dringenden Verdacht auch im Grenzgebiet Italien-Slowenien ca. 150 Pkw-Einbrüche verübt zu haben. Bei den Pkw-Einbrüchen in Österreich erbeutete der 44-jährige Italiener Bargeld von mehr als ? 3.000,-- und verursachte einen Schaden in der Höhe von ca. ? 20.000,--. Die Festgenommen befinden sich derzeit noch im Gewahrsam der italienischen Behörden.

MEHR
14.11.2019
Happy birthday Folio Verlag

Die aktuelle Ausgabe unseres Literaturmagazin ist dem Folio Verlag gewidmet, der heuer sein 25jähriges Bestehen feiert:

MEHR
14.11.2019
Heute kommt Unterstützung von oben

Nach den starken Schneefällen sind auch heute Donnerstag noch einige Straßen gesperrt – wie u.a. die Großglockner Straße (B107) ab der Passhöhe Iselsberg (Iselsbergerhof) bis Winklern, die Defereggentallandesstraße und die Zufahrtsmöglichkeiten nach Anras. Aus Sicherheitsgründen – vom Nassschnee schwer bedeckte Bäume stürzen zum Teil auf die Straßen. Heute werden drei Black Hawk Hubschrauber des österreichischen Bundesheeres in Osttirol erwartet. Sie sollen die Blaulichtorganisationen, das Baubezirksamt und die Tinetz bei der Bewältigung der Schneemassen unterstützen. Bezirkshauptfrau Olga Reisner hofft, dass möglichst lange geflogen werden kann, damit die Aufräumarbeiten voranschreiten, bevor die nächsten Niederschläge am Freitag kommen. Bezirkshauptfrau Olga Reisner im Interview mit Radio Osttirol  

MEHR
13.11.2019
Schulfrei oder nicht, aufgrund der Wetterlage?

Wegen des starken Schneefalls gab es am Mittwoch jede Menge Behinderungen auf den Straßen. Der oder die eine konnte nicht zur Arbeit gelangen, genauso wie einige Kinder und Jugendliche nicht in die Schule. In Oberkärnten wurde die Schulfrei-Verordnung bis auf Ausnahmen wieder aufgehoben Laut Hompage des Landes Kärnten gibt es nach der Wetterberuhigung wieder in fast allen Schulen Unterreicht – außer in den Volksschulen Stall, Rangersdorf und Heiligenblu. Kinder mit besonders schwierigem Schulweg sind entschuldigt. Nähere Infos unter: https://www.ktn.gv.at/Service/News?nid=30562 Christine Brugger hat bei der Leiterin der Tiroler Bildungsregion Ost, Elisabeth Bachler, nachgefragt, wie es derzeit ausschaut in den Osttiroler Schulen:  

MEHR
13.11.2019
Elementarereignis



Am 13.11.2019 gegen 10:00 Uhr stürzte aufgrund des Neuschnees auf der B111, Abschnitt Lesachtal, Gemeinde Kötschach-Mauthen, Bezirk Hermagor, eine Baumkrone auf die Fahrbahn und weitere Bäume drohten in diesem Bereich auf die Fahrbahn und die dort befindlichen Wohnhäuser zu stürzen. Die B111 wurde daher in diesem Bereich von der Polizei gesperrt und die FF Kötschach-Mauthen angefordert. Weiters wurden nach Absprache mit der FF die Bewohner zweier gefährdeter Wohnhäuser evakuiert bzw. aufgefordert sich im südlichen Teil ihrer Häuser aufzuhalten.
Die Lage vor Ort wurde im Auftrag der BH Hermagor vom Bezirksförster begutachtet. Die Besitzerin der betroffenen Waldparzelle veranlasste die betroffenen Bäume durch eine Forstbetrieb entfernen zu lassen. Nach Beseitigung der Gefahrenquelle wurde die B111 in diesem Bereich wieder für den Verkehr und die Häuser wieder freigegeben. Die B111 war in der Zeit zwischen 10:40 und 16:30 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

MEHR



Wir trauern um...

Wilhelm Zankl

71
 Jahre

Lienz

Emil Gomig

77
 Jahre

Ainet

Gertrud Longo

87
 Jahre

Lienz

Sonja Fritzenwanger

55
 Jahre

Leisach
ZU DEN TODESFÄLLEN

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!