Osttirol Online


23.07.2024
Olala trägt Trauer - Nachruf Hans Mutschlechner

Am Montag hat in Lienz das Internationale Straßentheaterfestival mit der traurigen Nachricht vom plötzlichen Tod des Festivalgründers und Organisators Hans Mutschlechner begonnen. Das Festival wird stattfinden, hat seine Familie mitgeteilt, mit den Worten: „Olala war sein Leben“. Hans Mutschlechner war Familienvater, Lehrer und Kulturbegeisterter. 1978 hat er den Lienzer Kulturverein Ummi Gummi mitbegründet und 1992 das erste Olala Straßentheaterfestival veranstaltet. Christine Brugger mit einem Nachruf:

MEHR
22.07.2024
Felix Gall beendete die Tour de France auf Platz 14

46 Minuten fehlten dem Osttiroler auf Dominator Tadej Pogačar. Die Tour de France 2024 ist Geschichte. Und der Osttiroler Felix Gall vom Decathlon AG2R La Mondiale Team beendete sie auf dem 14. Gesamtrang. Beim abschließenden Zeitfahren von Monte Carlo nach Nizza gelang Gall der Sprung in die Top ten nicht mehr. Das gesetzte Ziel hat er somit verpasst, dennoch bewies er, dass er aktuell zu den besten GC-Fahrern der Welt gehört. Im Gegensatz zu den Topstars Pogačar, Vingegaard und Evenepoel startete der Osttiroler bei der letzten Etappe auf dem normalen Rennrad – und wechselte erst im Verlauf den Rennens auf die Zeitfahrmaschine. Als 103. verlor Gall zum Abschluss 7 Minuten und 31 Sekunden auf Etappensieger und Toursieger Pogačar. Gall fuhr bei der Tour de France 2024 lange im Spitzenfeld mit. Der Einbruch kam relativ spät – nämlich bei der Auffahrt auf das "Dach der Tour", auf die Cime de la Bonette in den Alpen.  Felix Gall zieht aber trotzdem -im Großen und Ganzen- ein positives Resümee:

MEHR
22.07.2024
Fruchtbare Kunst in der neuen Joast-Filiale in Lienz

Im Dolomitencenter an der Amlacher Kreuzung in Lienz eröffnet Bäckermeister Ernst Joast diese Woche seine neue Filiale mit Backwaren-Verkauf und einem Café. Der Innenraum wurde aufwändig neu gestaltet, Teil davon ist auch ein großformatiges Wand-Kunstwerk des Virger Bildhauers Michael Lang. Karin Stangl durfte noch während der Baustelle einen ersten Blick darauf werfen:

MEHR
22.07.2024
Osttirol trauert um Mr. Olala Hans Mutschlechner

Osttirol trauert um einen ganz Großen der Kulturszene, Hans Mutschlechner (70). "Wir müssen die erschütternde Nachricht des völlig unerwarteten Ablebens von Hans Mutschlechner überbringen. Sein sehnlichster Wunsch war es, dass das Festival stattfindet: Olala war sein Leben", gab seine Familie am Montagvormittag bekannt. In der Nachricht heißt es weiter: "Wir werden das Festival in seinem Sinne fortführen. Etwaige Änderungen werden bekannt gegeben. Wir bitten um Verständnis, wenn nicht alles so funktionieren sollte wie geplant."

MEHR
22.07.2024
B108 bei Ainet: Alkoholisierten Raser auf Motorrad erwischt



Am 20.07.2024, um 15:56 Uhr wurde bei Geschwindigkeitsmessungen auf der Felbertauernstraße im Gemeindegebiet von Ainet ein von einem 35-jähriger holländischen Staatsbürger gelenktes Motorrad mit 140 km/ bei erlaubten 80 km/h gemessen. Ein durchgeführter Alkotest beim Motorradlenker verlief positiv. Bei einer Standgeräuschmessung des Motorrades überschritt dieses den zulässigen Wert um 18,9 Dezibel.
Aufgrund der vorliegenden Übertretungen erfolgte die vorläufige Abnahme des Führerscheines, die vorläufige Abnahme des Zulassungsscheines sowie des Kennzeichens und die Einhebung einer Sicherheitsleistung. Der holländische Motorradlenker wird wegen mehreren Übertretungen nach der Straßenverkehrsordnung und nach dem Kraftfahrgesetz an die zuständige Bezirksverwaltungsbehörde angezeigt.

MEHR
22.07.2024
Oberlienz: Motorradlenker bei Unfall verletzt



Am 21.07.2024 gegen 08:25 Uhr lenkte ein 19-jähriger Österreicher ein nicht zum Verkehr zugelassenes Motorrad auf der öffentlichen Gemeindestraße im Gemeindegebiet von Oberlienz in östliche Richtung. Im Kreuzungsbereich mit der Oberlienzer Straße bog er rechtwinklig in Richtung Norden ab, wobei er aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abkam. Er geriet auf die östliche steile Böschung und kam nach ca. 15 Metern zu Sturz wobei er sich schwere Verletzungen zuzog. Angrenzende Hausbewohner setzten die Rettungskette in Gang. Nach der Erstversorgung wurde der 19-Jährige ins Krankenhaus Lienz eingeliefert. Ein durchgeführter Alkotest verlief positiv. Der Motorradfahrer ist nicht im Besitz der entsprechenden Lenkerberechtigung. Ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und er wird wegen diverser Übertretungen nach der StVO, dem KFG sowie dem FSG an die zuständige Bezirksverwaltungsbehörde angezeigt.

MEHR
22.07.2024
Streckenrekord: Julius Ott siegte bei Heinfelser Turmlauf

Mit einer Zeit von 5:30,3 über eine Strecke von 1,1 Kilometern, 140 Höhenmetern und 265 Stufen sicherte sich der deutsche Berglaufmeister von 2022, Julius Ott, souverän den Tagessieg beim 5. Heinfelser Turmlauf. Bei den Damen war Lorena Plankensteiner mit 7:23,3 die Schnellste in ihrer Klasse. Die fünfte Auflage des Turmlaufs mit Start an der historischen „Punbrugge“ und Ziel auf der höchsten Ebene des Bergfrieds konnte am Samstag, 20. Juli, bei besten Wetterbedingungen stattfinden. 27 Laufbegeisterte nahmen die anspruchsvolle Kurzdistanz in der Elite- und Hobbyklasse in Angriff, zwölf Teams mit je drei Sportlerinnen und Sportler traten zum Staffellauf an.  In einem eigenen Kinderlauf ab 15 Uhr versuchten die jungen, hoch motivierten Teilnehmer ihr Glück. Hier galt es, die Strecke vom Besucherparkplatz Nord bis zum Festplatz im äußeren Burghof so schnell wie möglich zu bewältigen. Den Kinderlauf konnte Linus Aßlaber (SU Leisach LA) für sich entscheiden. Das große Starterfeld der Staffelläufer brachte mit dem Team Guenther Optik/No Name RELOADED (Michael Mairer, Thomas Mairer, Marco Theurl) einen überlegenen Sieger hervor.  „Wir gratulieren allen Sportlerinnen und Sportlern zu ihren tollen Leistungen und freuen uns schon auf eine Neuauflage im nächsten Jahr“, so Obmann Peter-Paul Kofler vom Brauchtumsverein Strassen und Veranstalter des Laufbewerbes. Weitere Bilder und die Ergebnislisten finden Sie hier

MEHR
22.07.2024
Schöne Aussichten für Genießer: der regionale Wanderrucksack

Hoch hinaus mit heimischen Lebensmitteln: mit Gutem aus Osttirol schmeckt die Bergtour am allerbesten.

MEHR
21.07.2024
Waldbrand in Kals am Großglockner



Vermutlich aufgrund eines Blitzschlages am 18. Juli 2024 kam es am 21. Juli 2024 gegen 09:30 Uhr zu einem Brandgeschehen im Bereich der sogenannten "Kehrenleite" im Gemeindegebiet von Kals am Großglockner. Aufgrund des unwegsamen Geländes wurden die Löscharbeiten durch die Libelle Kärnten durchgeführt. Nach 26 Löschflügen konnte gegen 14:30 Uhr schließlich "Brand aus" gegeben werden. Vom Brand dürften ca. 100 Quadratmeter Waldfläche betroffen gewesen sein. Im Einsatz standen: die Freiwilligen Feuerwehren Kals am Großglockner, Matrei in Osttirol, Huben und Nikolsdorf mit insgesamt ca. 70 Einsatzkräften, ein Tankanhänger der Freiwilligen Feuerwehr Prägraten a.G. mit 2 Personen, der Bezirksflugdienst mit 5 Personen, die Besatzung der Libelle Kärnten und die Polizei Matrei in Osttirol mit 2 Beamten.

MEHR
21.07.2024
Erfolgreiche Staatsmeisterschaft für Osttiroler Ranggler

Ideale Bedingungen herrschten am Samstagnachmittag beim Ranggeln im Eisstadion Virgen. Beim Heimbewerb der Osttiroler Ranggler (Union Matrei) wurden neben dem Preisranggeln auch die Österreichischen Staatsmeisterschaften ausgetragen. Rund 110 Ranggler aus dem Alpenraum sind angetreten. Jugendstaatsmeister kommt aus Osttirol Der 16jährige Matthäus Gander holte nach seinem erfolgreichen Comeback aus der Verletztungspause souverän den Sieg in der Jugendklasse und ist damit Jugend-Staatsmeister im Ranggeln. Er konnte sich im Finale gegen Teamkollege Simon Lang durchsetzen, der damit Vizestaatsmeister wurde. Ebenfalls einen Vizestaatsmeistertitel erkämpfte Gabriel Mariner in der Schülerklasse und Philip Holzer erreichte in der Allgemeinen Klasse Platz Drei. Trainer und Sektionsobmann Franz Holzer von der Union Matrei konnte eine sehr erfreuliche Bilanz ziehen:

MEHR
21.07.2024
Kreisverkehr in Tristacher Straße ist jetzt gekennzeichnet

Der Kreisverkehr in der Tristacher Straße ist jetzt offiziell beschildert. Bisher war der Kreisverkehr bei der neuen Draubrücke südlich des Lienzer Mobilitätszentrums nicht als solcher anerkannt, aufgrund des zu engen Radius. Ende April hat Bürgermeisterin Elisabeth Blanik über die Genehmigung der Bezirkshauptmannschaft Lienz informiert. Jetzt wurde der Bauzaun in der Mitte des Kreisels entfernt und Verkehrsschilder angebracht, die den Kreisverkehr auch als solchen kennzeichnen. Achtung: neue Verkehrsregeln! Damit gelten nun auch die Verkehrsregeln für Kreisverkehr. D.h. VerkehrsteilnehmerInnen im Kreisverkehr haben Vorrang, Einfahrende müssen warten. Bisher galt hier die Rechtsregel (was allerdings vielen nicht bewusst gewesen sein dürfte), der Bauzaun in der Mitte sollte vom Geradeaus-Durchfahren abhalten. Jetzt wird man sich vermutlich eine neue Gestaltung der Kreisverkehrs-Insel überlegen.

MEHR
21.07.2024
Nachgedacht Franz Obererlacher

Nachgedacht, Gedanken zum Tag mit Franz Obererlacher vom 21.07. - 27.07.

MEHR
21.07.2024
Sicheres Baden: Wichtige Tipps und Regeln

Sicherheitslandesrätin Mair ruft gemeinsam mit der Wasserrettung Tirol zur Vorsicht beim Baden auf Die Badesaison ist bereits voll im Gange und zahlreiche Schwimmbäder, Fließgewässer und Badeseen mit bester Wasserqualität laden zum Verweilen ein. Das Badevergnügen ist jedoch auch mit Gefahren verbunden – immer wieder kommt es zu Unfällen. Tirols Sicherheitslandesrätin Astrid Mair nimmt dies zum Anlass, um einmal mehr gemeinsam mit der Wasserrettung Tirol, die für die Sicherheit an und in Gewässern sorgt, auf die wichtigsten Baderegeln und Verhaltenstipps aufmerksam zu machen. Factbox: Erweiterte Baderegeln der Österreichischen Wasserrettung Nie mit trockenem oder verschwitztem Körper ins Wasser springen (Hitze – Kälteschock) – zuerst langsames Abkühlen von Beinen, Armen, Oberkörper! Nie mit vollem Magen ins Wasser gehen (Überlastung des Herzens)! Bei Gewitter (Gefahr eines Blitzschlags), beginnender Dunkelheit (Gefahr der Orientierungslosigkeit) und hohem Wellengang (Soggefahr) aus dem Wasser gehen! Nie in unbekannte Gewässer springen (Gefahr von Pfosten, großen Steinen, Wasserpflanzen)! Nie in überfüllte Becken springen (Verletzungsgefahr anderer Badegäste)! Nie andere ins Wasser tauchen, stoßen oder unterschwimmen (Schockgefahr)! Nie schwimmen oder baden bei Wassertemperaturen unter 16 Grad oder wenn man friert (Unterkühlung)! Nie zu weit hinausschwimmen (an den Rückweg denken)! Verunreinigte Gewässer meiden (Infektionsgefahr)! Schiffs- und Bootsverkehrsstrecken meiden (Gefahr von Schraubensog oder Ruderschlägen)! Sicherheitsabstand von Wasserfällen, Stauanlagen und Stromschnellen einhalten (Soggefahr)! Strudel oder Wasserwirbel bergen Todesgefahr (keine Panik oder Befreiungsversuche, ruhig mitgehen lassen – Gegenzug treibt wieder nach oben)! Bei Krampf in Armen oder Beinen sofort in Rückenschwimmlage (Ruhe bewahren, Krampflösung durch Anziehen der Glieder oder kraftvolle Bewegungen)! In „Eiskalt-Strömung” tief Atem holen und schnell durchschwimmen! Weiterführende Informationen und Tipps zu Wasseraktivitäten für alle Jahreszeiten sind auf der Website der der Österreichischen Wasserrettung zu finden

MEHR
21.07.2024
Lesachtal: Mann baut Unfall bei Spritztour



Am 21.07.2024 gegen 01.00 Uhr nahm ein offensichtlich alkoholisierter 24-jähriger Mann aus dem Bezirk Hermagor in St. Jakob im Lesachtal, Gemeinde Lesachtal, Bezirk Hermagor, einen vor einer Wohnung unversperrt abgestellten PKW unbefugt in Betrieb. Der Schlüssel für das Fahrzeug befand sich im Inneren des PKW.
Mit dem PKW fuhr er anschließend auf der Gailtal Straße (B 111) in Richtung Liesing.
Nach der Podlaniger Brücke, Gemeinde Kötschach-Mauthen, prallte er in einer scharfen Linkskurve mit der linken Fahrzeugseite gegen eine Betonmauer und kam am linken Fahrstreifen zum Stillstand. Am Fahrzeug entstand dadurch schwerer Sachschaden und es war nicht mehr fahrbereit.
Der Lenker blieb bei dem Unfall unverletzt und verständigte selbst die Polizei.
Ein beim Lenker durchgeführter Alkotest verlief positiv. Ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen.
Er wird der Staatsanwaltschaft und der Behörde angezeigt.

MEHR
20.07.2024
Matrei: Mure beschädigt größte Trinkwasserleitung

In Matrei hat eine Mure die größte Wasserquelle -die Goldriedquelle- gekappt, und auch die Zufahrt zur Quellfassung beschädigt. Die Mure ist in der Nacht auf Freitag abgegangen. Trinkwasserversorgung gewährleistet Die Trinkwasserversorgung für die Gemeinde Matrei ist aber trotzdem gewährleistet, versichert Bürgermeister Raimund Steiner im Radio Osttirol Interview.

MEHR
20.07.2024
B108: Motorrad-Lenker um 80 km/h zu schnell unterwegs



Am 20.07.2024 gegen 11:00 Uhr, wurde im Zuge von Geschwindigkeitsmessungen auf der B108 in St. Johann im Walde, ein von einem 43-jährigem deutschen Staatsbürger gelenktes Motorrad mit 180 km/h bei erlaubten 100 km/h gemessen. Aufgrund der massiven Geschwindigkeitsüberschreitung wurde das Motorrad des Deutschen beschlagnahmt bzw. wurde dem Mann der Führerschein vorläufig abgenommen.

MEHR
20.07.2024
Gedenkfeier 80 Jahre nach Bluttat auf der Promos Alm

Am 21. Juli jährt sich zum 80. Mal die Bluttat auf der Promos Alm. Weitgehend unbekannt bei uns ist das Massaker, das italienische Faschisten und Wehrmachtsoldaten im Sommer 1944 auf den Almen südlich des Plöckenpasses angerichtet haben. Der Verein „Erinnern Gailtal“ und die Sektion Obergailtal-Lesachtal des Österreichischen Alpenvereins, lädt jedes Jahr zu einer grenzüberschreitenden Wanderung ein, um den Opfern zu gedenken. Näheres zur Wanderung am Sonntag, 21. Juli 2024 finden Sie hier Christine Brugger hat mit Hannes Guggenberger gesprochen:

MEHR
20.07.2024
Obere Altstadt Lienz: 20 Jahre gemeinsam am Erfolgsweg

Im Juli 2004 - vor 20 Jahren konnte die neu gestaltete Rosengasse in Lienz den Fußgängern übergeben werden. Das war der erste Abschnitt in der Neugestaltung der Oberen Altstadt. Der Verein, dem rund 50 Anrainer, HausbesitzerInnen und Geschäftsleute angehören, feiert das 20jährige Bestehen und ist Vorreiter und Vorbild zugleich. Für die erfolgreiche Stadtentwicklung mit Bürgerbeteiligung wurde Lienz bereits mehrfach ausgezeichnet.  

MEHR

    Aktuelle Lokalnachrichten



 

Osttirols ausführlichste Wettervorhersage

...von den besten Wetterexperten Osttirols

 

 

MEHR


Baby und Hochzeit

Wir trauern um...

Hertha Frotschnig

64
 Jahre
Ainet

Sarina Goller

16
 Jahre
Obertilliach

Annemarie Lercher

90
 Jahre
Matrei in Osttirol

Adelheid Oberwalder

93
 Jahre
Virgen
ZU DEN TODESFÄLLEN

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!