Startseite - Osttirol Online

Mount Everest - Warum?
Mount Everest - Warum?

24.04.2019
Mount Everest – Warum?

Vor knapp 2 Jahren, am 21. Mai 2017, standen mit Andy Holzer, Wolfgang Klocker und Klemens Bichler die ersten Osttiroler auf dem höchsten Gipfel der Welt, dem Mount Everest. Jetzt stellen sich die 3 Alpinisten den Fragen nach dem „Warum“, in einem Multivisionsvortrag, am 30. April im Gemeindesaal Tristach:

MEHR
24.04.2019
Königin des Pustertales putzt sich heraus

Die Sanierung und Revitalisierung der Burg Heinfels geht heuer ins 3. Jahr. Derzeit macht eine großangelegte Kampagne mit Plakaten und in den Sozialen Medien auf das mittelalterliche Juwel im Pustertal aufmerksam. Seit Herbst 2016 laufen die umfangreichen Sanierungsarbeiten in der Burg, die auch die Königin des Pustertals genannt wird. Neben den Gemeinden und dem Land Tirol, engagieren sich das Bundesdenkmalamt, die Eigentümer Loacker und ein eigener Museumsverein für das Projekt. Die Erhaltungsmaßnahmen werden u.a. auch mit Geldern aus dem EU-Interregprogramm und dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung finanziert. Ab 2020 soll die Burg wieder für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Wie schon im letzten Jahr werden auch heuer wieder regelmäßig Baustellenführungen angeboten, diese starten wieder am kommenden Sonntag, den 28. April. Termine und Infos dazu finden Interessierte auf der Homepage www.burg-heinfels.com.

MEHR
24.04.2019
Nulldefizit im Tiroler Rechnungsabschluss 2018

Die Tiroler Landesregierung hat am Dienstag den Rechnungsabschluss für das Jahr 2018 genehmigt, mit insgesamt knapp 4 Milliarden Euro an Ausgaben und Einnahmen. Die Landesfinanzen sind stabil, der Schuldenstand einer der niedrigsten im Bundesländervergleich, betonte LH Günther Platter. Im abgelaufenen Rechnungsjahr hat das Land Tirol rund 2,3 Milliarden für Gesundheit, Bildung, Soziales und Wohnen ausgegeben. Mit über 800 Millionen Euro war der Bereich Gesundheit einer der größten Posten auf der Ausgabenseite, und 70 % höher als im Jahr 2010. Auch für den öffentlichen Verkehr sind die Ausgaben in den vergangenen 8 Jahren um über 80 Prozent gestiegen. Derzeit fließen rund 130 Millionen Euro aus dem jährlichen Landesbudget in den öffentlichen Verkehr, freut sich LHStv Ingrid Felipe. Tirol gehört mit einem Schuldenstand von 250 Millionen Euro zu den am geringsten verschuldeten Bundesländern, die Pro-Kopf-Verschuldung liegt damit bei 334 Euro.

MEHR
23.04.2019
Vitalpinum startet in 10. Saison

Seit Wochen laufen die Vorbereitungen für den bevorstehenden Saisonstart am 27. April im Vitalpinum in Thal. Bei den Sinnesstationen, Kräuterbeeten, Barfußweg und in der Schaubrennerei wird alles für die Jubiläumssaison vorbereitet:

MEHR
23.04.2019
10 Verhaltensregeln für Alm-BesucherInnen

Die Bundesregierung hat im Rahmen des Aktionsplans „Sichere Almen“ auch Verhaltensregeln für Alm-Besucherinnen und Besucher formuliert. Diese 10 Regeln hat Bundesministerin Elisabeth Köstinger letzte Woche gemeinsam mit der Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer, Martha Schultz, Landwirtschaftskammerpräsident Josef Moosbrugger und Alpenvereinspräsident Andreas Ermacora vorgestellt. Almbauern, aber auch Tourismusbetriebe oder Schulen können entsprechendes Infomaterial und Folder anfordern. Auch ein Informationsvideo steht zur Verfügung. Näheres dazu auf der Homepage www.sichere-almen.at Die Eigenverantwortung der Alm-Besucher hat die Bundesregierung bereits gesetzlich im Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch ABGB verankert. Laut Ministerin Elisabeth Köstinger gibt es zusätzlich erstmals österreichweit einheitliche Regeln für das Verhalten auf Almen im Sommer - ähnlich wie die FIS-Regeln für Wintersportler auf Skipisten. 10 Verhaltensregeln für den Umgang mit Weidevieh: Kontakt zum Weidevieh vermeiden, Tiere nicht füttern, sicheren Abstand halten! Ruhig verhalten, Weidevieh nicht erschrecken! Mutterkühe beschützen ihre Kälber, Begegnung von Mutterkühen und Hunden vermeiden! Hunde immer unter Kontrolle halten und an der kurzen Leine führen. Ist ein Angriff durch ein Weidetier abzusehen: Sofort ableinen! Wanderwege auf Almen und Weiden nicht verlassen! Wenn Weidevieh den Weg versperrt, mit möglichst großem Abstand umgehen! Bei Herannahen von Weidevieh: Ruhig bleiben, nicht den Rücken zukehren, den Tieren ausweichen! Schon bei ersten Anzeichen von Unruhe der Tiere Weidefläche zügig verlassen! Zäune sind zu beachten! Falls es ein Tor gibt, dieses nutzen, danach wieder gut schließen und Weide zügig queren! Begegnen Sie den hier arbeitenden Menschen, der Natur und den Tieren mit Respekt!

MEHR
23.04.2019
Anni und Egon Gruber feierten Platin-Hochzeit

2 langjährige SPÖ-Mitglieder konnten ihren 70. Hochzeitstag feiern. Das würdigte auch die Lienzer SPÖ. Egon Gruber ist seit 1946 Mitglied der Sozialdemokratischen Partei und wurde 1988 für besondere Verdienste mit der Victor-Adler-Plakette ausgezeichnet. Diese ist die höchste Auszeichnung der SPÖ. Darüber hinaus gehörte Egon Gruber von 1968 bis 1986 dem Lienzer Gemeinderat an, wobei er acht Jahre das Amt des Stadtrates bekleidete. Weiters ist er seit 1945 Mitglied des Österreichischen Gewerkschaftsbundes, womit er bereits im Gründungsjahr beigetreten war. Anni Gruber wurde 1926 als Drittälteste von fünf Kindern im Lienzer Siechenhaus geboren, verbrachte ihre Kindheit am elterlichen Bauernhof und heiratete mit 22 Jahren den Lokführer Egon. Sie ist seit 1972 Mitglied der SPÖ. Zum 70. Hochzeitsjubiläum hat Anni Gruber, eine bekannte Heimat- und Mundartdichterin, folgendes Gedicht geschrieben: Hochzeitsglocken läuteten einst vom Turme laut, die Paare in Gold und Diamant wurden einst getraut. Diese Ehen hielten bis heute für wahr, weil es die große Liebe war. Das Hochzeitsmahl war bescheiden, auch manche Not war zu erleiden. Das Leben war karg, man hat auf vieles verzichtet und gespart. Gemeinsam ging man durch das Leben, auch manch´ Wölklein am Ehehimmel hat es gegeben. So gab´s auch wieder Sonnenschein hernieden, der Herrgott hat uns dieses lange Glück beschieden.  

MEHR

Aktuelle Lokalnachrichten






Aktuelle Veranstaltungen

Heute

Lienz
 - 10:00 - 12:00 Uhr, Kunstwerkstatt: Ausstellung von Georg Planer. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr; Abendöffnung: Donnerstag von 18 bis 20 Uhr.
Matrei i.O.
 - 14:00 - 18:00 Uhr, Nationalparkhaus: Ausstellung „Tauernblicke – Momente des Staunens“
Hopfgarten
 - 15:00 - 18:00 Uhr, „Bewegt“ Ausstellung Franka Hopfgartner- Wurzer, Galerie in der Mitte, Hopfgarten. Ausstellungsdauer: bis 7. Juni, Montag, Mittwoch, Freitag 15 bis 18 Uhr, Samstag 9 bis 12 Uhr.  
St. Jakob i.D.
 - 15:00 - 18:00 Uhr, Gemeindesaal: Deferegger Bauern- und Kunsthandwerksmarkt.

Morgen

Lienz
 - 19:00 Uhr, Finissage Ausstellung „Ludwig Heinrich Jungnickel – eine Tierschau der besonderen Art“ Dolomitenbank-Galerie.

Notruf und Bereitschaftsdienste

144  

Notruf - Notarzt


14844  

Krankentransport

www.notarztverband.at
  • LIENZ

    Samstag, 20. April, 7 Uhr, bis Sonntag, 21. April, 7 Uhr: 

    Dr. Christian Kögler, Hermann Gmeiner-Straße 15, Nußdorf-Debant, Tel. 141.
    Ordination: Samstag von 9 bis 11 Uhr.

    Sonntag, 21. April, 7 Uhr, bis Montag, 22. April, 7 Uhr: 

    Dr. Bernhard Mair, Maximilianstraße 7, Lienz, Tel. 141.
    Ordination: Sonntag von 10 bis 11 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung.

    Montag, 22. April, 7 Uhr, bis Dienstag, 23. April, 7 Uhr: 

    Dr. Barbara Lassnig-Kofler, Walther v. d. Vogelweide- Platz 2, Lienz, Tel. 141.
    Ordination: Montag von 9 bis 11 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung.

  • ISELTAL

    Alle Tage 0 bis 24 Uhr: Tel. 0664/155-9971

    Samstag, 20. April: 

    Kassenärztliche Bereitschaft:  Dr. Gebhard Oblasser, Huben 53.
    Ordination von 9 bis 12 Uhr und 16 bis 17 Uhr.
    (141) Notarztdienst durch Vertretung besetzt.

    Sonntag, 21. April: 

    Kassenärztliche Bereitschaft: Dr. Marcus Mairinger, Rauterplatz 1d, Matrei i. O.
    Ordination von 10 bis 12 Uhr und 16 bis 17 Uhr.
    (141) Notarztdienst durch Vertretung besetzt.

    Montag, 22. April: 

    Kassenärztliche Bereitschaft: Dr. Gebhard Oblasser, Huben 53.
    Ordination von 10 bis 12 Uhr und 16 bis 17 Uhr.
    (141) Notarztdienst durch Vertretung besetzt.

  • PUSTERTAL

    Alle Tage 0 bis 24 Uhr: Tel. 0664/155-9920

    Samstag, 20., bis Montag, 22. April:

    Notarztdienst und kassenärztliche Bereitschaft: Dr. Rhonda Sternik, Sillian 115. Praxistelefon: 04842-2007777.
    Ordination von 10.30 bis 12 Uhr und nach Vereinbarung.

  • DEFEREGGENTAL

    Alle Tage 0 bis 24 Uhr: Tel. 0664/155-9963 (Hopfgarten - nur Plon, St. Veit, St. Jakob)

    Samstag, 20., bis Montag, 22. April:

    Notarztdienst und kassenärztliche Bereitschaft durchgehend besetzt; Praxis Unterrotte 105, St. Jakob i. D.
    Ordination Samstag von 9 bis 11 Uhr, Samstag Nachmittag und Sonntag nach telefonischer Vereinbarung. 

  • ZAHNÄRZTLICHER NOTDIENST

    Samstag, 20., und Sonntag, 21. April, jeweils von 9 bis 11 Uhr:

    DDr. Stefan Grüner, Lienz, Kärntner Straße 62 Tel. 04852-62616.

    Montag, 22. April, von 9 bis 11 Uhr:

    Zahnarzt Cajetan Koban, Nußdorf-Debant, Andrä Idl-Straße 1, Tel. 04852-62733.

     

  • APOTHEKERDIENSTE

    Alle Tage 0 bis 24 Uhr: Tel. 0664/155-9971

    Am Wochenende:

    Samstag, 20. April, 12 Uhr, bis  Sonntag, 21. April, 8 Uhr:

    Dolomiten-Apotheke, Debant, Glocknerstraße 20b, Tel. 04852-65565.

    Sonntag, 21. April, 8 Uhr, bis Montag, 22. April, 8 Uhr:

    Stadt-Apotheke „Zur Madonna“, Lienz, Rosengasse 14, Tel. 04852-62042.

    Montag, 22. April, 8 Uhr, bis Dienstag, 23. April, 8 Uhr:

    Sonnen-Apotheke, Nußdorf-Debant, Florianistraße 6, Tel. 04852-61990.
    Marien-Apotheke, Sillian 8, Tel. 04842-6329

    Unter der Woche:

    • Donnerstag: Franziskus-Apotheke, Lienz  
    • Freitag: Linden-Apotheke, Lienz
    • Dienstag: Bahnhofsapotheke, Lienz
    • Mittwoch: Franziskus-Apotheke, Lienz
    • Donnerstag: Linden-Apotheke, Lienz
    • Montag bis Freitag: Marien-Apotheke, Sillian




     

    Osttirols ausführlichste Wettervorhersage

    ...von den besten Wetterexperten Osttirols

     

     

    MEHR



    Umfrage der Woche
    Worauf legen Sie im Urlaub Wert?
    Zurück
    93 Abstimmungen



    Wir trauern um...

    Eleonore Skrzypzcak

    61
     Jahre

    Nußdorf/Debant

    Ernst Lanser

    93
     Jahre

    Innervillgraten

    Antonia Steiner

    93
     Jahre

    Nikolsdorf

    Amalia Theurl

    91
     Jahre

    Assling
    ZU DEN TODESFÄLLEN

    Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

    Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!