Startseite - Osttirol Online


24.02.2020
33. Laserzlauf – neue Strecke, neuer Sieger

Der Laserzlauf ist am Sonntag erfolgreich über die Bühne gegangen. Der neue Termin und die geänderte Streckenführung sind bei den TeilnehmerInnen gut angekommen, bestätigte Stefan Stern im Interview mit Reinhold Abart. Der nächste Bewerb im SKIBO-Cup ist der Irschner Tourenlauf am kommenden Samstag.

MEHR
24.02.2020
Kaminbrand in Außervillgraten



Am 24.02.2020 um 12:45 Uhr kam es in einem Einfamilienhaus in Außervillgraten in Osttirol zu einem Kaminbrand. Die FFW Außervillgraten, welche mit 30 Mann vor Ort war, ließ den Brand kontrolliert ausbrennen. Verletzt wurde niemand.

MEHR
24.02.2020
Kein Rosenmontag ohne KIWANIS

Der Kiwanis Club Lienz verkauft wieder Faschingskrapfen für den guten Zweck. Seit den frühen Morgenstunden wird bereits an die Großabnehmer in Vereinen und Betrieben ausgeliefert, die Krapfen stellen heimische Bäcker zur Verfügung. Und in der Lienzer Rosengasse geht’s am Rosenmontag (bis 19.00 Uhr) wieder lustig zu. Am Stand der Kiwanis gibt’s Rosen für die Damen und Faschingskrapfen und Prosecco für den guten Zweck, erklärt Josef Moser:

MEHR
24.02.2020
Neue Elektroladestationen für Lienz

Die Zahl der Elektrofahrzeuge in Osttirol stagniert. Zu wenig Infrastruktur, also zu wenige Ladestationen, wir oft als Grund gegen die Anschaffung eines E-Autos genannt. In Lienz will man nun nachbessern, und startet in eine e-mobile Zukunft:

MEHR
24.02.2020
Nachhaltige Einkaufsplattform für Tiroler Gemeinden

Fairer Einkauf und nachhaltige Beschaffung soll in den Tiroler Gemeinden ins Bewusstsein rücken. Die Tiroler Gemeindeagentur GemNova hat dazu eine Zusammenarbeit mit Klimabündnis, Südwind und FAIRTRADE im Rahmen der Initiative SO:FAIR gestartet. Mit Schulungen, Beratungen, Kriterienkatalogen und neuen Ausschreibungsunterlagen sollen Gemeinden dabei unterstützt werden, bei Einkauf und Beschaffung stärker auf ökologische und faire Möglichkeiten zu achten. Das geht z.B. bei Arbeitskleidung, erklärt LHStv. Ingrid Felipe. SO:FAIR verschafft einen Überblick über vertrauenswürdige Erzeuger von Berufskleidung. Und auch in anderen Bereichen will man die Angebote und Informationen zum Thema Nachhaltigkeit für Gemeinden ausbauen, kündigt GemNova-Geschäftsführer Alois Rathgeb an. 

MEHR
24.02.2020
Warum sogar die Feinripper Appetit auf Osttirol haben

Heimvorteil ist, wenn man sich dem Thema Nahversorgung auch einmal auf ganz und gar unkonventionelle Weise nähert …

MEHR
24.02.2020
Felbertauern-Straßeninfos neu auf Land-Tirol-App

Seit 4 Monaten steht die Land-Tirol-App zur Verfügung, diese wurde bisher bereits knapp 40.000mal herunter geladen und installiert. Die App liefert Informationen über Straßensperren, Naturereignisse und Neuigkeiten aus der Landesregierung direkt aufs Smartphone. Das neueste Update beinhaltet weitere Verkehrskameras auf der Inntal- und Brennerautobahn und auch die Webcams am Nord- und Südportal des Felbertauerntunnels. Für Geschichteinteressierte sind auch historische Karten des Landes Tirol integriert. Das nächste Update der Land-Tirol-App ist für Mai geplant. Dann wird die App um aktuelle Informationen zu den großen Beutegreifern, wie Wolf, Bär und Luchs erweitert.

MEHR
23.02.2020
Verkehrsunfall mit Verletzung in Berg im Drautal



Am 23. Februar 2020 gegen 12:00 Uhr geriet auf der Drautalstraße (B 100) in Frallach, Gd Berg/Dautal, Bez Spittal/Drau, eine 66-jährige PKW-Lenkerin aus Innsbruck/Tirol mit ihrem PKW - laut ihren Angaben - wegen Sekundenschlafes auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal gegen den entgegenkommenden PKW, gelenkt von einem 56-jährigen PKW-Lenker aus Lienz.


Dabei erlitten die beiden PKW-Lenker sowie die bei dem Lienzer mitgefahrene Beifahrerin, eine 56-jährige Frau aus Lienz, Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurden nach Erstversorgung durch zwei Rettungsteams der RK-Stelle Greifenburg von zwei Rettungs-wägen in das BKH Lienz gebracht.


Während der Unfallserhebung und der Bergung der beteiligten schwer beschädigten Fahrzeuge war die B 100 nur einspurig befahrbar.

Ein bei beiden Lenkern durchgeführter Alkovortest verlief negativ (0,00 ?).

MEHR
23.02.2020
Corona-Virus: Wachsamkeit in Tirol und Kärnten

Nach dem Auftreten des Corona-Virus in Norditalien herrscht auch in Tirol und Kärnten erhöhte Wachsamkeit. Die an Kärnten angrenzende Region Friaul-Julisch-Venetien hat den Notstand ausgerufen, um im Ernstfall schneller reagieren zu können. In Südtirol hat LH Arno Kompatscher am Sonntag eine Notverordnung in Kraft gesetzt: diese Woche bleiben in Südtirol die Universitäten und Kleinkind-Betreuungseinrichtungen geschlossen. Weder im angrenzenden Friaul noch in Südtirol wurden bisher Coronafälle festgestellt, auch in Tirol und Kärnten gab es bisher nur Verdachtsfälle, die sich nicht bestätigt haben. In Norditalien ist vor allem die Lombardei betroffen, 2 Todesfälle gab es bisher in der Nähe von Mailand und Padua. In Österreich gibt es bisher keinen einzigen Coronafall, man sei in engem Kontakt mit Innenministerium und Gesundheitsministerium, sagt der Tiroler Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg. Der Kärntner LH Peter Kaiser und Gesundheitsreferentin LHStv. Beate Prettner haben am Sonntag in einer Pressekonferenz dazu aufgerufen, nicht notwendige Reisen in die betroffenen Gebiete Italiens zu vermeiden. Wer aus Italien kommt, sei aber nicht automatisch ein Verdachtsfall. Man werde die Entwicklungen im Auge behalten, heißt es seitens der Behörden in Tirol und Kärnten, man sei gut vorbereitet.

MEHR
23.02.2020
Bei Eisner Auto Lienz: Null-Prozent-Leasing und 5.000 € Messebonus nur noch bis Ende Feber

Rechtzeitig zu Jahresbeginn lässt Eisner Auto Lienz wieder die Augen der Kunden strahlen: 2020 gibt es nicht nur einen Messebonus von bis zu 5.000 € für Vorführwägen, sondern auch wieder das Null-Prozent-Leasing der Opel Bank.

MEHR
23.02.2020
Wasserrettung startet mit Kinderschwimmkursen

Die ÖWR Wasserrettung Osttirol bietet im März wieder Schwimmkurse für Kinder ab 5 Jahren an. Die Anfängerkurse werden in kleinen Gruppen im Lienzer Dolomitenhallenbad abgehalten. Erstmals gibt es auch Aufbaukurse für fortgeschrittene Kinder, damit diese ihre Kenntnisse verbessern können. Die Kinderschwimmkurse finden vom 3. bis 14. März sowie vom 24. März bis 4. April statt, jeweils Dienstag, Mittwoch und Freitag von 18.30 bis 19.30 Uhr, sowie samstags von 11.30 bis 12.30 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen nimmt Verena Steiner entgegen (Tel. 0699-17014430). Infos auch unter www.wasserrettung-osttirol.at

MEHR
23.02.2020
Verkehrsunfall mit Verletzung in Millstatt/See



Am 22. Februar 2020 gegen 15.30 Uhr wollte eine 60-jährige PKW-Lenkerin aus Siegen/Deutschland mit ihrem PKW auf der Millstätter Bundesstraße (B 98) im Freilandgebiet von Millstatt am See, selbe Gd, Bez Spittal/Drau, rechts abbiegen.


Ein 25-jähriger LKW-Lenker, der hinter ihr gefahren war, übersah den Abbiegevorgang und verriss, um einen Auffahrunfall trotz Vollbremsung zu verhindern, sein Fahrzeug auf die linke Fahrbahnseite. In weiterer Folge prallte er frontal gegen den ihm entgegenkommenden PKW, gelenkt von einem 41-jährigen Mann aus Steyr/Oberösterreich.


Der LKW-Lenker und der PKW-Lenker aus Steyr sowie drei in den beiden Fahrzeugen mitgefahrenen Personen erlitten leichte Verletzungen und wurden nach ärztlicher Erstversorgung von der Rettung in das Krankenhaus Spittal/Drau gebracht.


Der bei den einzelnen Lenkern durchgeführte Alkomatentest verlief negativ (0,00 ?).

MEHR
23.02.2020
Motorisierungsgrad in Osttirol immer noch im Steigen

Auf 1000 Einwohner in Tirol kommen 544 Autos. Mit diesem Motorisierungsgrad liegt Tirol laut dem Verkehrsklub Österreich VCÖ unter dem Österreich-Durchschnitt. Vor allem im Großraum Innsbruck ist der Motorisierungsgrad in den vergangenen 10 Jahren gesunken, auch deshalb, weil hier mehr öffentliche Verkehrsmittel zur Verfügung stehen. In Osttirol gab es seit 2010 dagegen einen starken Anstieg: im Bezirk Lienz kommen 578 Autos auf 1000 Einwohner (2010 waren es 496 Autos/1000 EW). Früher war ein hoher Motorisierungsgrad ein Zeichen von Wohlstand, erklärt der VCÖ in einer aktuellen Presseaussendung, heute sei er ein Indiz für Abhängigkeit und einen Mangel an öffentlichen Verkehrsverbindungen und fehlender Nahversorgung.

MEHR
22.02.2020
Alpine Notlage am Großglockner, Bezirk Lienz



Am frühen Morgen des 22.02.2020 stiegen zwei 29-jährige deutsche Staatsangehörigen im Gemeindegebiet von Kals am Großglockner über den Stüdlgrat in Richtung Großglockner auf. Auf einer Seehöhe von ca. 3.700 Meter kamen die beiden Alpinisten im teilweise hohen Schnee nicht mehr weiter voran. In der Folge ein Alpinist alleine wieder über den Stüdlgrat ab. Der Zweitbeteiligte war bereits stark erschöpft. Ihm schien ein Abstieg als zu gefährlich, weshalb er einen Alpinnotruf absetzte. Eine Hubschrauberbergung konnte aufgrund des starken Windes nicht durchgeführt werden. Zwei am Normalanstieg auf den Großglockner befindliche Zivilbergführer stiegen auf den Gipfel auf und über den Stüdlgrat zu dem in Not befindlichen Alpinisten ab. Anschließend verbrachten diese den erschöpften Bergsteiger über das letzte Teilstück des Stüdlgrat auf den Großglockner und stiegen in weiterer Folge über den Normalanstieg in Richtung Erzherzog Johann-Hütte ab. Im Bereich der Hütte wurde der Alpinist mittels Polizeihubschrauber geborgen und ins Tal geflogen. Beide Alpinisten blieben unverletzt.

MEHR
22.02.2020
SchülerInnen zeichneten für Fairen Handel

„Setz ein ZeICHen! Regional wirtschaften! Fair handeln!“ - das war die Aufgabenstellung für einen Zeichenwettbewerb in Osttirols Pflichtschulen. Die Fairtrade-Schule NMS Egger-Lienz und der Weltladen Lienz haben dazu aufgerufen. Die besten Zeichnungen wurden am Freitag prämiert und sind kommende Woche in einer Ausstellung in der Lienzer Liebburg zu sehen:

MEHR
22.02.2020
Direktzug durch die Lienza Faschingsmeile

Der Fasching steuert mit zahlreichen Veranstaltungen auf seinen Höhepunkt zu. Am Faschingsdienstag wird auch die Lienzer Innenstadt zur „Lienza Faschingsmeile“:

MEHR
22.02.2020
Neos wollen Signalwirkung bei Wirtschaftskammerwahl

Alle 5 Jahre wird in der Wirtschaftskammer neu gewählt. Heuer treten erstmals auch die Neos in allen Bundesländern an: in Tirol mit rund 40 Kandidatinnen und Kandidaten in 13 Fachgruppen. Ihre Anliegen und Ziele haben die Neos am Freitag in einer Pressekonferenz in Lienz vorgestellt:

MEHR
22.02.2020
Erster Euregio-AusbilderInnen-Stammtisch

In Wattens haben sich am Donnerstag Unternehmerinnen und Lehrlingsausbilder aus den 3 Ländern der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino zum ersten Euregio-Ausbilder-Stammtisch getroffen. Rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, um ihre Erfahrungen auszutauschen. Österreich gilt mit dem dualen System der Lehrlingsausbildung in Betrieben und Berufsschulen als Vorbild, in Italien gibt es andere Regelungen, weshalb eine betriebliche Lehrlingsausbildung in Südtirol und dem Trentino schwierig ist. Das Ausbilderforum Tirol will die Betriebe und Ausbilder unterstützen und ein Expertennetzwerk für alle 3 Euregio-Länder zur Verfügung stellen, erklärte Arbeits- und Bildungslandesrätin Beate Palfrader. Der Auftaktveranstaltung sollen 3 weitere Euregio-Ausbilderstammtische folgen

MEHR



Wir trauern um...

Maria Thaler

89
 Jahre

Gaimberg

Paula Pargger

83
 Jahre

Assling

Christina Blasisker

72
 Jahre

Lienz

Anna Unterweger

82
 Jahre

Assling
ZU DEN TODESFÄLLEN

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!