Startseite - Osttirol Online


16.12.2018
Matreier Schulen stimmen gemeinsam auf Weihnachten ein

Weihnachten rund um die Welt: Die Landesmusikschule Matrei-Iseltal, die Neue Mittelschule Matrei und die Volksschule Matrei stimmen am 19. Dezember im Tauerncenter Matrei gemeinsam auf Weihnachten ein. Die Gäste werden ab 18.30 Uhr am Vorplatz von einer Bläsergruppe mit Punsch und Keksen empfangen. Die Abendveranstaltung wird von den Schülerinnen und Schülern der Landesmusiksschule musikalisch gestaltet. Die Neue Nationalparkmittelschule präsentiert Weihnachtsbräuche rund um den Globus. Den zweiten Musikblock gestaltet der Projektchor der NNMS mit Band und Volksmusikensemble. Die Musikschwerpunktklasse der Volksschule Matrei früht ein Krippenspiel auf. Höhepunkt wird der gemeinsame musikalische Abschluss mit allen Akteuren und dem Publikum. Der gemeinsame Adventabend am 19. Dezember im Tauerncenter Matrei soll der Auftakt für eine weitere intensive Zusammenarbeit der 3 Matreier Schulen sein.

MEHR
16.12.2018
Lions Club unterstützte beeinträchtigtes Kind

Ein eigenes iPad hilft dem kleinen Magnus aus Sillian, sich künftig besser ausdrücken zu können.

MEHR
16.12.2018
Winterprogramm im Nationalpark Hohe Tauern läuft an

Im Nationalpark Hohe Tauern startet ab dem 17. Dezember das wöchentliche Winterprogramm. Gäste und Einheimische können an geführten Touren teilnehmen. Das Angebot reicht von Schneeschuhwanderungen im Virgental über Wildtierbeobachtungen in Kals und Spurensuche im Defereggental bis zur Sonnenaufgangs-Tour. Auch im Kärntner Teil des Nationalparks Hohe Tauern werden Wintertouren angeboten, z.B. zu den Steinböcken im Fleißtal bei Heiligenblut. Alle Angebote finden Interessierte auf der Homepage des Nationalparks unter www.hohetauern.at

MEHR
15.12.2018
Kunstwerkstatt präsentiert „Weihnachten im Vatikan“

Andreas Brunner hat in der Kunstwerkstatt Lienz eine Papierkrippe gestaltet. Die Motive zeigen „Weihnachten im Vatikan“. Christine Brugger hat die besondere Papierkrippe entdeckt:

MEHR
15.12.2018
Schadholz bleibt große Herausforderung

Die Tiroler Landesregierung hat diese Woche die Fördersätze für die Osttiroler Waldbauern zur Schadholz-Bringung beschlossen. Rund 2800 Waldgrundstücke und rund 1100 Waldbesitzer sind von den Sturmschäden betroffen. Laut dem Osttiroler VP-Abgeordneten Hermann Kuenz ist es erstmals gelungen, die Hilfe für die Leistung nicht pauschal sondern pro Festmeter Schadholz festzulegen:

MEHR
15.12.2018
1,6 Hektar für Sozialen Wohnbau in Sillian

In Sillian soll ein umfangreiches Projekt im sozialen Wohnbau umgesetzt werden. Die Osttiroler Gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft OSG konnte ein rund 1,6 Hektar großes Grundstück von einer privaten Eigentümerin erwerben – zum Teil im Eigentum, zum Teil als Baurecht – und will hier in den nächsten Jahren schrittweise Wohnraum errichten. Der Sillianer Gemeinderat hat am Mittwoch das örtliche Raumordnungskonzept für die bisherige Freilandfläche entsprechend geändert. Bgm Hermann Mitteregger spricht von rund 100 Wohnungen, die auf dem Grundstück östlich des Fußballplatzes realisiert werden könnten Die OSG will einen Architektenwettbewerb ausschreiben. Ein Gesamtplan soll je nach Bedarf in mehreren Baustufen umgesetzt werden. Die Erschließung erfolgt großteils durch die Gemeinde Sillian. Flächenwidmung und Bebauungsplan folgen, sobald genauere Pläne vorliegen. Das Projekt soll den Wohnungsbedarf in Sillian für die nächsten 10 bis 20 Jahre abdecken.

MEHR

Aktuelle Lokalnachrichten






    Umfrage der Woche
    Welches ist Ihr „klassisches“ Weihnachtsessen?



    Wir trauern um...

    Gerda Moosmann

    79
     Jahre

    Heinfels

    Gertraud Hanser

    85
     Jahre

    Leisach

    Friedrich Wieser

    81
     Jahre

    Strassen

    Margarethe Ströher

    92
     Jahre

    Tristach
    ZU DEN TODESFÄLLEN

    Zeitungen als Flippingbook auf ihrem Computer/Tablet online lesen!

    Um den Osttiroler Bote, sowie die Osttiroler Heimblätter lesen zu können, benötigen Sie ein gültiges Online Abo.

    Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

    Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!