Startseite - Osttirol Online


20.09.2019
Ein Haus mit 47 m² Wohnfläche

Ein winziges Haus, ein sogenanntes Tiny House, ist die letzte Station der tour4climate, die im Rahmen der Energiemesse stattfindet. In so einem Gebäude wohnt Andrea Klocker auf 47 Quadratmetern Wohnfläche. Nicht nur die Größe ihres Hauses ist besonders: Das Energie-Management mit Photovoltaik und vor allem das Heizsystem sorgen dafür, dass auf das gewöhnliche Stromnetz fast verzichtet werden kann.

MEHR
20.09.2019
Neues Führungstrio in der Diözese Innsbruck

In der Diözese Innsbruck wurden 3 Führungspositionen neu besetzt. Fiona Zöhrer übernimmt mit Anfang Oktober die Leitung der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation, die Marketingexpertin folgt auf Karin Bauer. Neuer Finanzkammerdirektor ist seit dem 1. September der 42jährige Jurist Rainer Kirchmair. Er ist damit für die wirtschaftlichen Belange der Diözese verantwortlich. Und die Diözese hat seit Anfang September auch einen neuen Seelsorgeamtsleiter:  auf Elisabeth Rathgeb folgt der ehemalige Jugendreferent im Dekanat Innsbruck und Pfarrkurator im Seelsorgeraum Dreiheiligen-St. Jakob Harald Fleißner. Für ihn stehen Begleitung und Miteinander in der Seelsorge im Vordergrund.

MEHR
20.09.2019
Salzgrotte Lienz bietet Wellness und Therapie

In natürlichen Salzbergwerken werden seit Jahrzehnten Atemwegserkrankungen erfolgreich behandelt. Diese Halotherapie bietet nun auch der neue Verein Salzgrotte Lienz an.

MEHR
20.09.2019
Sicherheitsdiskussion rund um TSD-Unterkünfte

Im Innsbrucker Landhaus wurde am Donnerstag über die Sicherheit in den Asylheimen und Unterkünften der Tiroler Sozialen Dienste TSD diskutiert. Die FPÖ hatte eine hohe Zahl an Polizeieinsätzen in den Unterkünften angeprangert. Man nehme das Thema ernst, erklärte LH Günther Platter, der Verbesserungen im Sicherheitskonzept für TSD-Unterkünfte ankündigt, wie Mitarbeiterschulungen zu Gewaltschutz, Verstärkung für den psychosozialen Dienst und eine engere Zusammenarbeit zwischen den Heimleitungen, den TSD-Sicherheitsverantwortlichen und der Polizei. Was die Zahlen rund um Polizeieinsätze in den TSD-Unterkünften (hauptsächlich im Raum Innsbruck) betrifft, gebe es keinen Grund zur Sorge, diese seien sogar rückläufig, erklärte Landespolizeidirektor Helmut Tomac:

MEHR
19.09.2019
Arbeitsunfall in Oberdrum



Am 19.09.2019 gegen 17.20 Uhr geriet ein österreichischer Staatsbürger in Oberdrum bei Holzarbeiten mit einem Holzspalter aus bisher unbekannter Ursache mit der rechten Hand in die Maschine. Dabei wurde der Zeigefinger im Bereich des ersten Fingergliedes total abgetrennt. Der Verletzte wurde vom Notarzt erstversorgt und vom NAH in das Krankenhaus nach Klagenfurt geflogen.

MEHR
19.09.2019
tödlicher Arbeitsunfall in Dölsach



Am 19.09.2019 gegen 13.30 Uhr wollte ein polnischer Staatsbürger (41) auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Dölsach am Ende einer Baumreihe eine Apfelerntemaschine wenden. Dabei geriet er mit der Maschine auf eine Hangböschung, worauf die Maschine umkippte und der Lenker auf einen unterhalb der Böschung befindlichen Betonplatz geschleudert wurde. Dabei erlitt der Mann so schwere Kopfverletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Ein ebenfalls auf der Maschine befindlicher weiterer polnischer Arbeiter (31) stürzte auf die Grasböschung und wurde dabei leicht verletzt.

MEHR
19.09.2019
Verkehrsunfall im Bezirk Spittal/Drau



Im Ortsgebiet von Radenthein kam am 19.09.2019 gegen 17:00 Uhr der 72 Jahre alte Lenker eines Leichtmotorrades, wohnhaft im Bezirk Spittal/Drau, zu Sturz und zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Der Mann wurde nach der Erstversorgung vom Rettungshubschrauber in das KH Spittal/Drau geflogen.

MEHR
19.09.2019
Verkehrsunfall im Bezirk Spittal/Drau



Am 19.09.2019 gegen 16:30 Uhr lenkte ein 38 Jahre alter deutscher Staatsangehöriger sein Motorrad auf der Großglockner Straße, B 107, im Ortsgebiet von Winklern, Bezirk Spittal/Drau. Am Sozius saß eine 40 Jahre alte Frau, ebenfalls deutsche Staatsbürgerin.

An einer Kreuzung im Ortsgebiet von Winklern prallte der Motorradlenker gegen ein vor ihm nach rechts abbiegenden PKW, gelenkt von einer 42 Jahre alten Frau aus dem Bezirk Spittal/Drau.

Durch die Wucht des Anpralles wurde die am Sozius mitgefahrene Frau über das Fahrzeug geschleudert.

Der Lenker des Motorrades und dessen Beifahrerin wurden bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung in das BKH Lienz gebracht.

MEHR
19.09.2019
Genusspreis geht in die Nationalparkregion Osttirol

Unter dem Motto „Wirt sucht Landwirt, Landwirt findet Wirt!“ zeigten kreative Köche und Produzenten aus ganz Österreich einer hochkarätigen Jury ihr Können. Nationalpark-Partnerwirt Glocknerblick Arnig mit Köchin Theresa Rogl und Nationalpark-Produzent Figerhof, beide aus Kals, holten sich den Sieg beim 1. HOGAST-REGIO-GENUSSPREIS im Rahmen der Festspiele der alpinen Küche in Zell am See. Teilnahmeberechtigt waren Teams aus ganz Österreich bestehend aus einem Produzenten und einem Koch welcher aus den Lebensmitteln seines landwirtschaftlichen Partners ein außergewöhnliches regionales Gericht kreieren sollte.

MEHR
19.09.2019
Einer der längsten Rodelwege entsteht am Hochstein

Am Dienstag beschloss der Lienzer Gemeinderat in seiner Sitzung die Finanzierung der längsten Rodelbahn Tirols. Diese entsteht am Hochstein, mit Start bei der Hochsteinhütte. Noch in diesem Winter rechnet ÖVP Gemeinderat Christian Steininger mit der Fertigstellung. Eine Förderung des Landes Tirol und des Regionsmanagement Osttirol sichert zudem die Erstellung der Marke und das Projektmanagement. Auch die Sanierung des Eislaufplatzes in der Pustertaler Straße beschloss der Gemeinderat am Dienstag. 45.000 Euro nimmt die Stadt in die Hand, um das Eis für die heurige Saison zu sichern.

MEHR
19.09.2019
Auftaktveranstaltung für Euregio-Programm in Toblach

Gemeinsam grenzüberschreitende Projekte auf den Weg bringen. Das war das Ziel einer zweitägigen Veranstaltung diese Woche im Euregio-Kulturzentrum Gustav Mahler in Toblach – der Auftaktveranstaltung zum Programm „Fit for Cooperation“ – kurz Fit4Co. 130 Expertinnen und Experten der öffentlichen Verwaltung der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino sowie der Euregio Senza Confini haben daran teilgenommen. Bei Fit4Co machen insgesamt 18 Projekttandems mit, die bis Mai 2020 ihre Projektpläne mit Hilfe von Projektcoaches ausarbeiten. Bei der Abendveranstaltung anlässlich des European Cooperation Day 2019 wurde u.a. das Projekt „Landschaftsentwicklungskonzept – Neue Wege zur Erhaltung und Entwicklung des Natur- und Kulturlandschaftsraums“ vorgestellt. In der grenzüberschreitenden Region arbeiten das Regionsmanagement Osttirol, das Regionalmanagement Pustertal und das Gal Alto Bellunese eng zusammen.

MEHR
19.09.2019
Altes gestalten – Neues erhalten am Leitnerhof

Wenn ein 300 Jahre alter Bergbauernhof neu gestaltet wird, braucht es viel Geduld und eine Vision. Diese hatte Markus Kollnig mit seiner Familie und errichtete im Debanttal ein neues Wohngebäude auf altem Fundament. Der Leitnerhof ist die erste Station der diesjährigen tour4climate, die im Rahmen der Energiemesse am 20. und 21. September in Dölsach stattfindet.

MEHR
19.09.2019
WM-Titel für Osttiroler Bogenschützen

Für zwei Bogenschützen der BSU St. Veit war die Teilnahme an der Weltmeisterschaft im Bogenschießen nach IFAA in Yankton in den USA auf jeden Fall eine Reise wert. Clemens Obkircher krönte sich letzte Woche zum Weltmeister in der Klasse Bowhunter-Recurve allgemein und Christian Wieser konnte den Vizeweltmeistertitel in der allgemeinen Langbogen-Klasse erringen.

MEHR
19.09.2019
Wortklaubereien auch in Lienz

Ab heute kann man kreative Wortschöpfungen in der Lienzer Innenstadt lesen und erleben. Die „Wortklaubereien“ des Künstlers Wilfried Schatz kommen nach Osttirol. Die Aktion beginnt Donnerstagnachmittag zusammen mit Wilfried Schatz ab 16 Uhr auf dem Johannesplatz. Um 19 Uhr findet hier auch ein Workshop mit dem Künstler statt, für den man sich bei der Stadtbücherei Lienz anmelden kann. Die Wortkreationen sind dann bis Mitte Oktober am Hauptplatz, am Johannesplatz, am Egger-Lienz-Platz sowie in der Rosengasse, am Iselsteg und auf der Rückseite der Stadtbusse zu sehen. Claudia Funder von der Stadtkultur Lienz über die Hintergründe der Aktion:

MEHR
18.09.2019
Einschleichdiebstahl in Spittal/Drau



Am 17. September 2019 gegen 15:30 Uhr hielt sich im weitläufigen Bürogebäude eines Unternehmens in Spittal/Drau, Gde und Bez Spittal/Drau, eine bisher unbekannte männliche Person auf, betrat kurzzeitig nicht besetzte Büroräume und stahl aus sechs verschiedenen Büros von sechs Angestellten ausschließlich Bargeld in der Höhe von mehr als ? 1.100,-- aus deren Brieftaschen.


Die Brieftaschen waren teilweise am Schreibtisch abgelegt bzw. in Handtaschen verwahrt.


Der bisher unbekannte Mann konnte von Angestellten zwar wahrgenommen werden, als er Büros verließ bzw. in Richtung dieser ging, jedoch wurde angenommen, dass es sich dabei um einen der vielen Besucher bzw. Kunden handle.

MEHR
18.09.2019
Verkehrsunfall mit Verletzung in Rennweg/Katschberg



Am 18. September 2019 gegen 18.00 Uhr bog eine 45-jährige Frau aus dem Bezirk Spittal/Drau mit ihrem PKW in Rennweg, selbe Gd, Bez Spittal/Drau, von der Katschberg-Bundestraße (B 99) kommend nach links in Richtung Gmünd ein.


Dabei übersah sie den aus Richtung Gmünd entgegenkommenden PKW, gelenkt von einem 25-jährigen Mann aus dem Bezirk Tamsweg/Salzburg und es kam zu einer Frontalkollision.


Beide Fahrzeuglenker sowie ein beim Salzburger mitgefahrener Bekannter wurden dabei unbestimmten Grades verletzt.


Alle drei Personen wurden nach ärztlicher Erstversorgung von der Rettung in die Tagesklinik nach Tamsweg gebracht.

MEHR
18.09.2019
Bienenwiese sorgt für Lebensraum

Die Artenvielfalt geht zurück, Insekten und Bienen verlieren Lebensraum und Nahrung… Der Maschinenring Osttirol und die Stadtgemeinde Lienz haben im heurigen Sommer ein gemeinsames Projekt gestartet und an der Isel eine Bienenweide angepflanzt: v.l.: Hans Gumpitsch, GR Gerlinde Kieberl, GR Christian Steininger, Bgm. Elisabeth Blanik und Imker Klemens Kreuzer, Foto: Stadt Lienz/Lenzer

MEHR
18.09.2019
Osttiroler Läufer waren sehr erfolgreich

Viele Teilnehmer waren am letzten Wochenende beim „Hervis-Ernst-Prislan-Gedächtnislauf 2019“ in Lienz mit dabei. Dabei konnten die Osttiroler Teilnehmer große Erfolge feiern. 18 einheimische Teilnehmer konnten die insgesamt 25 Altersklassen gewinnen. 7 Sieger stammten aus Südtirol. Das nächste Rennen im „Raiffeisen-Läufercup 2019“ findet am Samstag Nachmittag ab 14 Uhr beim „20. Draulauf Sport Sunny Abfaltersbach“ statt. Nennungen sind hier bis Freitag per Mail an ma-theurl@aon.at möglich.

MEHR



Wir trauern um...

Anton Gander

84
 Jahre

Lienz

Gerda Neumayr

78
 Jahre

Lienz

Andreas Rogl

71
 Jahre

Kals

Edith Bundschuh

78
 Jahre

Tristach
ZU DEN TODESFÄLLEN

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!