Startseite - Osttirol Online


21.03.2019
Weltwassertag 2019: Haus des Wassers lädt alle ein

Auf den Weltglückstag (20.3.) folgt der Tag des Waldes (21.3.) und am 22. März ist Weltwassertag. Wir schauen dazu im Haus des Wassers in St Jakob im Defereggental vorbei:

MEHR
21.03.2019
Lia träumt von Hollywood

Wenn am 22. März die amerikanische Verfilmung von „Honig im Kopf“ bzw. „Head Full of Honey“ in den österreichischen Kinos startet, dann ist auch die 15jährige Lia Botazzi aus Lienz auf der Leinwand zu sehen. Gedreht wurde der Film u.a. in Bozen, in Toblach und am Dürrensee in Südtirol, mit Nick Nolte in der Hauptrolle des verwirrten Großvaters, der von seiner Enkelin nach Venedig begleitet wird. Christine Brugger hat mit Lia Botazzi gesprochen.

MEHR
21.03.2019
Osttiroler Delegation besichtigte 5-Euro-Wohnprojekt

Eine Osttiroler Delegation war am Mittwoch in Kitzbühel und hat das ein kürzlich fertiggestelltes 5-Euro-Wohnprojekt angeschaut. Bezirkshauptfrau Olga Reisner war gemeinsam mit einigen heimischen Bürgermeistern und einer Bürgermeisterin der Einladung von Landesrätin Beate Palfrader gefolgt. Die Wohnbaureferentin informierte über die Neuerungen der Wohnbauförderung. Das Land Tirol investiere dieses Jahr 328 Millionen Euro an Unterstützungsleistungen für das Wohnen, das seien fast 900.000 Euro pro Tag, erklärte Palfrader. Auf ihrer Bezirkstour durch Tirol kommt die Wohnbaulandesrätin auch nach Osttirol. Am 9. April findet ein Informationsabend zu den Neuerungen in der Tiroler Wohnbauförderung statt, um 18.30 in der Bezirkshauptmannschaft Lienz.

MEHR
21.03.2019
Leichtes Erdbeben in den Lienzer Dolomiten

In den Lienzer Dolomiten hat heute früh um 5.45 Uhr an der Grenze zwischen Osttirol und Kärnten die Erde gebebt. Laut der Zentralanstalt für Meteorologie war es ein leichtes Beben der Stärke 2,1. Die Erschütterungen wurden im Lesachtal vereinzelt wahrgenommen. Schäden sind bei dieser Stärke nicht zu erwarten.

MEHR
21.03.2019
Tag des Waldes: Tiroler Forstverein verleiht "Grünen Zweig"

Für Landesrat Josef Geisler ist der Tag des Waldes Anlass, die Bedrohung durch den Borkenkäfer zu thematisieren. 700.000 Festmeter Schadholz gelte es in den nächsten Wochen und Monaten aufzuarbeiten. Davon 600.000 Festmeter aus Windwurf in Osttirol und 100.000 Festmeter aus Schneebruch in den Bezirken Kufstein und Kitzbühel. Geisler schätzt den Gesamtschaden in Tirol auf 15 Millionen Euro. Um die enormen Schäden abzumildern, stehen in Tirol insgesamt 9 Millionen Euro an Landes-, Bundes- und EU-Mitteln zur Verfügung. Dazu brauche es laut Geisler auch Spezialisten wie die Firma Koller Forsttechnik aus Kufstein, die am Mittwochabend vom Tiroler Forstverein mit dem „Grünen Zweig“ ausgezeichnet wurde. Deren sogenannte Kippmast-Seilkrantechnik kommt im steilen Gelände zum Einsatz, um Schadholz schonend und rationell aus dem Wald zu bringen.

MEHR
21.03.2019
Startschuss für den Tiroler Fahrradwettbewerb

Seit heute heißt es wieder "Ganz Tirol radelt!" Der Tiroler Fahrradwettbewerb, eine Initiative von Land Tirol und dem Klimabündnis, geht in die nächste Runde. Knapp die Hälfte aller Autofahrten in Österreich sind kürzer als fünf Kilometer, viele dieser Fahrten könnten mit dem Rad zurückgelegt werden, erklärt Landeshauptmannstellvertreterin Ingrid Felipe. Im vergangenen Jahr sind in Tirol 8.500 Radlerinnen und Radler beim Fahrradwettbewerb 6,4 Mio Kilometer gefahren, heuer könnten es noch mehr werden. Ab sofort können sich alle Radbegeisterten unter www.tirol.radelt.at anmelden und Kilometer sammeln.

MEHR

Aktuelle Lokalnachrichten






Aktuelle Veranstaltungen

Morgen

St. Jakob i.D.
 - 09:00 Uhr, Haus des Wassers: Weltwassertag „Water for all“, Führungen um 9 und 10.30 Uhr; ab 13 Uhr Videokonferenz im Forum.
Lienz
 - 10:30 Uhr, Zettersfeld: Ski-Kirchtag (siehe Was? Wann? Wo?).

Notruf und Bereitschaftsdienste

144  

Notruf - Notarzt


14844  

Krankentransport

www.notarztverband.at
  • LIENZ

    Samstag, 23. März, 7 Uhr, bis Montag, 25. März, 7 Uhr:

     Dr. Peter Zanier, Fanny Wibmer-Pedit-Straße 9, Lienz, Tel. 141.
    Ordination: Samstag und Sonntag von 9 bis 11 Uhr.

  • ISELTAL

    Alle Tage 0 bis 24 Uhr: Tel. 0664/155-9971

    Samstag, 23., und Sonntag, 24. März:

     Kassenärztliche Bereitschaft: Dr. Gebhard Oblasser, Huben 53.
    Ordination Samstag von 9 bis 12 Uhr und 16 bis 17 Uhr, Sonntag von 10 bis 12 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Notarztdienst durch Vertretung besetzt.

  • PUSTERTAL

    Alle Tage 0 bis 24 Uhr: Tel. 0664/155-9920

    Samstag, 23., und Sonntag, 24. März:

     Kassenärztliche Bereitschaft: Dr. Jakob Walder, Sillian 84. Praxistelefon: 04842-20050.
    Ordination von 9.30 bis 11.30 Uhr und 16 bis 17 Uhr. Notarztdienst Dr. Gernot Walder.

  • DEFEREGGENTAL

    Alle Tage 0 bis 24 Uhr: Tel. 0664/155-9963 (Hopfgarten - nur Plon, St. Veit, St. Jakob)

    Samstag, 23., und Sonntag, 24. März:

    Notarztdienst und kassenärztliche Bereitschaft durchgehend besetzt; Praxis Unterrotte 105, St. Jakob i. D.
    Ordination Samstag von 9 bis 11 Uhr, Samstag Nachmittag und Sonntag nach telefonischer Vereinbarung.

  • ZAHNÄRZTLICHER NOTDIENST

    Samstag, 23., und Sonntag, 24. März, jeweils von 9 bis 11 Uhr:

    Dr. med. univ. Berthold Burger, Sillian 88 A, Tel. 04842-6844.

  • APOTHEKERDIENSTE

    Alle Tage 0 bis 24 Uhr: Tel. 0664/155-9971

    Am Wochenende:

    Samstag, 23. März, 12 Uhr, bis  Sonntag, 24. März, 8 Uhr:  

    Sonnen-Apotheke, Nußdorf-Debant, Florianistraße 6, Tel. 04852-61990. 

    Sonntag, 24. März, 8 Uhr, bis Montag, 25. März, 8 Uhr:

    Bahnhofsapotheke, Lienz, Bahnhofsplatz 1, Tel. 04852-64130.
    Marien-Apotheke, Sillian 8, Tel. 04842-6329

    Unter der Woche:

    • Donnerstag: Dolomiten-Apotheke, Nußdorf-Debant
    • Freitag: Apotheke "Zur Madonna", Lienz
    • Montag: Franziskus Apotheke, Lienz
    • Dienstag: Linden Apotheke, Lienz
    • Mittwoch: Dolomiten-Apotheke, Nußdorf-Debant
    • Donnerstag: Apotheke "Zur Madonna", Lienz
    • Montag bis Freitag: Marien-Apotheke, Sillian



     

    Osttirols ausführlichste Wettervorhersage

    ...von den besten Wetterexperten Osttirols

     

     

    MEHR



    Umfrage der Woche
    Was tun Sie für den Klimaschutz?


    Die neuesten Kommentare und Glückwünsche
    Horst
    Hallo Karl - Heinz, da hast du vollkommen recht, denn manche der sogenannten Wanderer hinterlassen einen Haufen Mist und gehen (selbst schon sehr oft miterlebt) über Almen, ja gar unter dem Zaun hindurch, wo normal nur das liebe Vieh seinen Platz hat! Ich werde sie weiterhin beobachten und bei der kleinsten Verfehlung anzeigen . . . Ich finde, das ist meine Pflicht!!!

    Karl - Heinz Dörfler
    Verhaltensregeln auf Almen sollen gesetzlich verankert werden, OK! Hoffentlich können die Wildwanderer auch lesen??? Und bitte eines nicht vergessen, dass die, die auf verbotenen Wegen umherstreifen bei Nichteinhaltung der Regeln ebenfalls, wie die Almbauern, hart bestraft werden ! ! !

    Ulrike
    Hallo Rita!!!!!! Herzlichen Glückwunsch euch beiden..... Alles Liebe!!!! Gruß Ulrike Winter

    Rainer F. Storm D
    Wer auf der Alm die richtigen Rindviecher sind ist doch jetzt wieder ganz deutlich geworden! Pfui Teufel vor solchen Richtern, die mehr oder weniger die Kühe verurteilen . . .

    Herbert Glaser
    Piefkes raus, wäre auch eine Möglichkeit . . .

    Lenzer Ingeborg 9972 Virgen
    Hallo ihr lieben ,gratuliere euch zu euerem GOLDSCHATZ -MAXI Euch alles ,alles gute ! Soll noch jemand sagen, welche WUNDER es gibt . Liebe Nadine ,Mario und vorallem dem Maxi viele zufriedene Tage,Wochen,Jahre , Ich hoffe,dass auch ich das Geschenk Gottes einmal in meine Arme nehmen kann !! Liebe Grüße und Freude an Opa, Oma,Onkel,und alle die euch mögen. Pfiati,bussi,bussi Inge...
    Andreas Falschlunger
    Tolle Aktion!

    Wir trauern um...

    Otto Ranzer

    85
     Jahre

    St. Veit

    Margarethe Taferner

    73
     Jahre

    Nikolsdorf

    Chrysanth Unterlercher

    75
     Jahre

    Hopfgarten

    Rudolf Frick

    76
     Jahre

    Dölsach
    ZU DEN TODESFÄLLEN

    Zeitungen als Flippingbook auf ihrem Computer/Tablet online lesen!

    Um den Osttiroler Bote, sowie die Osttiroler Heimblätter lesen zu können, benötigen Sie ein gültiges Online Abo.

    Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

    Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!