Christoph „Burgi“ Burgstaller (Molzbichl, Villach) - Osttirol Online


Christoph „Burgi“ Burgstaller (Molzbichl, Villach)

Eingestellt am 28.02.2020

Ein „Fegerländer“ der ersten Stunde

Der 35-jährige Christoph „Burgi“ Burgstaller ist Gründungsmitglied der Oberkärntner Musikgruppe  „Walter Grechenig & seine Fegerländer“ – sein Instrument ist die Tuba. Diesen Samstag, 7. März, rufen sie zur „Wünsch-Dir-Was-Gala“, in die Fachhochschule Kärnten in Spittal (19.30 Uhr). Ein Teil des Erlöses wird diesmal übrigens an die Organisation „Monel“ gespendet. Christoph Burgstaller lebt in Villach, hat eine Tochter namens Emily.

OVT: Hr. Burgstaller, welches Programm erwartet die Gäste bei der heurigen Fegerländer-Gala „Wünsch Dir Was“?

Christoph Burgstaller: Heuer gibt es erstmals ein Wunschkonzert, das heißt das Publikum vor Ort entscheidet, was es hören möchte. Über die Stücke am Anfang des Konzerts werden wir via Facebook abstimmen lassen, so können wir gleich voll zur Sache kommen. Einen Teil des Erlöses möchten wir der wohltätigen Organisation „Monel-Assistenz mit Herz“ spenden, auch weil viele ihrer Klienten große Fans von uns sind und immer wieder gemeinsam zu unseren Konzerten anreisen.

 

 „Goldenes Flügelhorn“, Europameister der böhmischen Blasmusik, Donauinselfest, zahlreiche TV-Auftritte – Was sind für Sie die Highlights mit „Walter Grechenig & seinen Fegerländern“.

Großen Erfolg haben sicherlich unsere sehr begehrten YouTube-Videos. Wir waren und sind in der Blasmusik Szene eine der ersten Gruppen, die professionelle Live-Mitschnitte und Musikvideos produzierten und online stellten. Wir zählen bereits mehrere Millionen Clicks auf unserem YouTube Kanal und es kommen täglich weitere dazu. Das ist für uns etwas sehr Besonderes, da man heute sehr leicht in der Masse des Angebots untergeht.

 

Wie erklären Sie sich den Siegeszug von „Walter Grechenig & seinen Fegerländern“?

Durch unsere Liebe zur Musik und unseren Spaß am Musizieren, durch das stetige Verbessern unseres Konzepts und unserer Eigenkompositionen. Auch durch unsere Spontanität auf der Bühne gegenüber dem Publikum und den Veranstaltern, aber auch durch die jahrelange konsequente und leidenschaftliche Arbeit im Hintergrund im Bereich Marketing. Und letztlich das Wichtigste - durch unsere absolut überzeugende und hochqualitative Livemusik. Das Publikum haben wir nie enttäuscht – und das seit nun 14 Jahren!

 

2006 wurden die „Fegerländer“ gegründet. Wirft das 15-jährige-Bestehen im nächsten Jahr bereits Schatten voraus?

Oh ja, das wird eine geniale und spannende Sache für uns alle, aber vielmehr kann ich im Moment noch nicht verraten – außer, dass wir uns schon riesig drauf freuen. Es wird garantiert gebührend gefeiert und sicherlich wieder ein Highlight für uns Feger  und unsere Fans.

 

Herr Burgstaller, Sie sind gebürtiger Molzbichler, musikalisch groß geworden in der Trachtenkapelle Molzbichl und schon lange durch ihren Beruf in Villach zuhause. Vermissen sie ihre alte Heimat?

Mein Lebensmittelpunkt ist nunmehr seit circa 15 Jahren die Draustadt. Am Wochenende fahren wir oft in meine Heimat Molzbichl, weil mir meine Familie und Freunde dort sehr wichtig sind. Da ich am Land aufgewachsen bin, genieße ich es bei jedem Besuch, Energie und Kraft zu tanken.

 

Welchen Wunschtraum möchte sich Christoph Burgstaller privat noch erfüllen?

Das Wichtigste ist mir eigentlich Gesundheit und Zufriedenheit.

 

Und wie gefällt Ihnen der „Oberkärntner Volltreffer“?

Der „Volltreffer“ gefällt mir sehr gut – er ist sehr informativ und interessant zu lesen und zeigt, was in meiner Heimat alles passiert.

 

Kurz gefragt:

Beruf: Musiker und Gewerbeverkauf bei Unser Lagerhaus WHG

Sternzeichen: Jungfrau

Ich lese gerne: Alles über das Grillen

Ich esse gerne: Gegrilltes

Lieblingstier: Kuh

Lebensmotto: geht nicht - gibt`s nicht


Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!