Weltrekordversuch unter Eis - Osttirol Online


Weltrekordversuch unter Eis

Einen weiteren Weltrekord, es wären sein zwölfter gewesen, versuchte der bekannte Apnoe-Taucher Christian Redl unter dem Eis des Weißensees. 71 Meter Tiefe und das ohne Pressluftflasche war sein Ziel, das er auch erreichte, allerdings wurde er kurz vor der Oberfläche bewusstlos, so bleibt es bei „nur“ elf Weltrekorden. Trösten konnte sich der Extrem-Taucher tags darauf bei der Unterwasser-Eishockey-EM. Nur im Neoprenanzug und Flossen, Luft anhalten und versuchen einen Schaumstoff-Puck durch eine kleine Öffnung zu schießen, die man auch zwischendurch zum Luftholen braucht, holte sich  Österreich mit Redl im Team den Europameistertitel vor Deutschland und der Schweiz. 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!