Vom Korn zum Brot - Osttirol Online


Vom Korn zum Brot

Wie viele Arbeitsschritte notwendig sind, um einen Brotlaib herzustellen, zeigten Schülerinnen der Abschlussklasse der LFS Drauhofen den Kindern der Volksschulen Pusarnitz und Möllbrücke.

Brot ist weltweit eines der wichtigsten Nahrungsmittel. Schon seit Jahrtausenden backen Menschen in unterschiedlicher Form ihr Brot. Ursprünglich als einfaches Fladenbrot genossen, kennen wir heute in Österreich über 150 verschiedene Brot- und Gebäcksorten. „Vom Korn zum Brot“: an diesem Projekttag wurde einen ganzen Vormittag Korn zu Mehl vermahlen, Sauerteig gekostet, Brot geknetet und schließlich von den Kindern selbst im großen Brotbackofen gebacken. Die Drauhofnerinnen erzählten auch Wissenswertes über Getreidesorten, deren Aufbau und über den Wert des Brotes für die Gesundheit. Anschließend bereiteten die großen und kleinen Schülern eine gemeinsame Jause zu. Dabei wurden nur Produkte weiterverarbeitet, die an der Schule selbst produziert werden. „Wir sind die zukünftigen Slow Food-Botschafterinnen!“, meinten die Schülerinnen. Die angehenden Facharbeiterinnen zeigen dabei, was für sie nachhaltige Ernährung und Lebensmittelproduktion bedeutet.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!