Südufer-Radweg wird verlegt - Osttirol Online


Südufer-Radweg  wird verlegt

Die Stadtgemeinde Spittal verlegt den Südufer-Radweg am Millstätter See im Bereich des Strandbades Großegg. Der Abschnitt soll nach Fertigstellung der Bauarbeiten eine geringere Steigung aufweisen und näher beim See verlaufen.

Die Radler mussten sich auf diesem Abschnitt bisher über eine steile Straße hinaufmühen. Darüber hinaus ist das Strandbad Spittal samt Restaurant vom Radweg aus nur schwer einsehbar. Die Stadtgemeinde Spittal beabsichtigt daher, den Radweg in diesem Bereich zu verlegen. Die neue Wegführung ist als reiner Radweg ohne Kfz-Benützung ausgelegt und weist eine geringere Steigung auf. Damit werde einerseits die Sicherheit der Radfahrer erhöht und andererseits erfordere dieser Abschnitt geringere Anstrengung. Ein zusätzlicher touristischer Nutzen liegt für die Stadtgemeinde darin, dass die Streckenführung näher beim See liegen wird und die bestehende Infrastruktur (Strandbad, Restaurant) besser genützt werden kann. Auch eine Abstellfläche für Fahrräder auf der Höhe Strandbad sowie ein Aussichtspunkt sollen kommen. Mit den Bauarbeiten für die Verlegung soll bereits im Frühjahr begonnen werden und diese bis Sommer abgeschlossen sein. Die Projektkosten belaufen sich auf 152.000 Euro, wobei seitens des Landes Kärnten eine Förderung von 50 Prozent zugesichert wurde.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!