Sternsingen in Heiligenblut - Osttirol Online


Immaterielles Kulturerbe in Heiligenblut

Eine besondere Form des Sternsingens hat sich in Heiligenblut erhalten. Bis in das 16. Jahrhundert geht der Sternsingerbrauch zurück, indem Sternsinger-Rotten mit einem Sternträger und begleitet von Musikanten von Haus zu Haus gehen. Das Heiligenbluter Sternsingen wurde 2010 als immaterielles Weltkulturerbe in die Listen der UNESCO aufgenommen und findet jedes Jahr in der Nacht vom 5. auf den 6. Jänner statt. 


Weitere Bilder:
Eine besondere Form (1)
Eine besondere Form (2)

ZUR ÜBERSICHT

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!