Spittaler Schwimmer sind Top im Open Water - Osttirol Online


Spittaler Schwimmer sind Top im Open Water

Die Schwimmer des SV FK Spittal überzeugten bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften im Open Water, die am 11. August  am Hechtsee in Tirol über die Bühne gingen. Für einen krönenden Abschluss der Open Water Saison sorgte die aus Baldramsdorf stammende Carina Bodner in Klagenfurt - sie wurde in den Österreichischen Nationalkader einberufen.

Am Tiroler Hechtsee starteten Carina Bodner, Nicole Kretz und Kilian Kaml über fünf Kilometer. Nach einem spannenden Zielsprint gewann Bodner die Wertung der Juniorenklasse „B“ und Kretz belegte den dritten Platz. In der Allgemeinen Klasse landeten die beiden auf den Plätzen sechs und neun , was ein sensationelles Top-10 Ergebnis für den Spittaler Schwimmverein bedeutet. Kilian Kaml wurde nach einem durchwachsenen Rennen Fünfter in der Juniorenklasse „C“.

Erfolg in Klagenfurt

Aufgrund ihrer guten und konstanten Leistungen im vergangenen Jahr wurdeCarina  Bodner in den österreichischen Open Water Nationalkader einberufen. Sie durfte daher über die zehn Kilometer beim Abschlussbewerb der Open Water Saison in Klagenfurt an den Start gehen. Gemeinsam mit der Schwimm-Elite, unter anderem dem deutschen Doppelweltmeister Florian Wellbrock, startete sie bei den „Austria Swim Open X-Wörthersee“ in der Profi-Kategorie, der 10 km „OSV Pro Wave“.  Das Rennen habe der Schülerin des  Spittaler Sport-BORG  gefallen. Nach anfänglichen Orientierungsproblemen fand sie aber schnell den Rhythmus wieder und genoss das Schwimmen vor der wundervollen Kulisse des Wörthersees.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!