Spittaler Schwimmer auf Rekordjagd - Osttirol Online


Großartige Leistungen bei der Universiade

Heiko Gigler, das Aushängeschild des Schwimmvereins SV FK Spittal,  unterbot seine beiden österreichischen Rekorde gleich viermal bei der Universiade 2019, die vom 3. bis 7. Juli in Neapel ausgetragen wurde. Gigler brachte sich mit seinen Leistungen zwei Mal ins Finale und qualifizierte sich somit für die Langbahneuropameisterschaften 2020. Innerhalb von nur drei Tagen hat er viermal den österreichischen Rekord auf 50 und 100 Meter Freistil unterbieten können. Auf beiden Strecken konnte Gigler den hervorragenden 7. Platz belegen. Heiko Gigler und der Cheftrainer des SV FK Spittal, Jakub Malý (im Bild), können sich stolz zeigen. Für die beiden geht es von Neapel direkt nach Koper auf Trainingslager, um sich auf den letzten Wettkampf der Saison, die Österreichischen Staatsmeisterschaften 1. bis 4. August in Innsbruck, vorzubereiten.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!