Spittaler Helfer waren erfolgreich - Osttirol Online


Spittaler Helfer waren erfolgreich

Gleich vier Jugendgruppen aus Greifenburg, Radenthein und Spittal traten beim 20. Rotkreuz Landesjugendbewerb in der Kategorie Silber und Bronze an, wobei die Spittaler gleich beim ersten Antreten in der Kategorie „Bronze“ den zweiten Platz erzielten. Ein Unfall bei einer Grillfeier, beim Wasserski und auf der Straße, das waren die Szenarien Ende August in St. Veit. 23 Gruppen waren vertreten und ritterten um die besten Plätze in den Kategorien „Bronze“ und „Silber“.  „Wir sind stolz auf unsere Jugend, die auch Vorbild für unsere Erwachsenen ist“, zeigt sich Hellmuth Koch bei seinem letzten Bewerb als Landesjugendreferent stolz, er übergab diese Funktion an seine bisherige Stellvertreterin Anna Oppelmayer aus Klagenfurt. Gleichzeitig mit ihm übergaben auch Astrid Lenzer und Balthasar Brunner ihre offizielle Tätigkeit im Landesteam an ihre Nachfolger.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!