Seit 90 Jahren Stadt und Markt - Osttirol Online


Seit 90 Jahren Stadt und Markt

Kärnten feiert 2020 das Jubiläum „100 Jahre Volksabstimmung“ und vier Kärntner Städte die Stadterhebung, darunter auch Spittal und Hermagor.

Kärnten hat heuer Grund zum Feiern, zum 100. Mal jährt sich das Ereignis der Kärntner  Volksabstimmung vom 10. Oktober 1920. Das Jubiläum wird neben offiziellen Feierlichkeiten auch mit einer mobilen Ausstellung in allen Bezirksstädten sowie mit dutzenden Projekten aus Kunst, Kultur, Wissenschaft, Brauchtum und Bildung gefeiert. Das Jubiläumsjahr „CarinthiJa 2020“ widmet sich vor allem dem Gedenken an die Opfer des Abwehrkampfes sowie deren Familien. Das offizielle Festprogramm startet am 3. März mit einer Festsitzung im Großen Wappensaal des Kärntner Landhauses. Am 9. Oktober wird es zahlreiche Gedenkfeiern in ganz Kärnten geben. Am 10. Oktober wird in Klagenfurt ein „Fest der Täler“ begangen.

Städte- und Markterhebungen 1930

Erinnert sei hier auch an offizielle Markt- und Stadterhebungen im Jahr 1930. Vor 90 Jahren, anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Kärntner Volksabstimmung, wurden auf der Grundlage eines Landesgesetzes aus dem Jahr 1926 vier Marktgemeinden, nämlich Hermagor, Spittal, Feldkirchen und St. Ruprecht bei Klagenfurt, mit Wirksamkeit vom 10. Oktober 1930 zu Städten erhoben. Unter den weiteren Orten, die offiziell zu Marktgemeinden erhoben wurden finden sich Winklern, Kötschach und Steinfeld, aber auch die Gemeinden Bad Bleiberg, Klein St. Paul, Maria Saal und Rosegg. Radenthein wurde übrigens am 1. Dezember 1930 zur Marktgemeinde erhoben. Anlass dafür war wiederum das 10-Jahr-Jubiläum der Volksabstimmung, bzw. die Bedeutung und erfolgreicher Entwicklung der jeweiligen Orte.

Veranstaltungsreigen

Wie der bekannte Historiker Alfred Ogris einmal festhielt, haben die Stadterhebungen bei der betroffenen Bevölkerung nahezu ausnahmslos große Freude ausgelöst. Wenn Bedenken aufkamen, so waren diese wirtschaftlicher Natur, aus der Sorge heraus, es könnten etwaige zusätzliche finanzielle Belastungen auf sie zukommen. 2020 werden die genannten Stadt- und Marktjubiläen jeweils eigens oder im Rahmen ihrer allgemeinen Volksabstimmungs-Feierlichkeiten hervorgehoben. In der Stadtgemeinde Hermagor beispielsweise ist geplant, über das ganze Jahr verteilt mit unterschiedlichen Veranstaltungen auf das 90-Jahr-Jubiläum der Stadterhebung hinzuweisen. Wie Bürgermeister Siegfried Ronacher mitteilt, soll der Höhepunkt der Feierlichkeiten im September 1920 über die Bühne gehen. Auch ein Veranstaltungskomitee wird eingerichtet. Der Bürgermeister lädt bereits im Voraus zu den kommenden Veranstaltungen ein.

Karl Brunner

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!