Rotkreuzler auch sportlich gut unterwegs - Osttirol Online


Rotkreuzler schlugen sich hervorragend bei der Almtrophy

171 Bikerinnen und Biker in 62 Teams radelten bei der „8. Almtrophy“ auf die 1.600 m hoch liegende Christebauerhütte über Pusarnitz. Dabei waren knapp mehr als zehn kräfteraubende Kilometer und 1.060 Höhenmeter zu bewältigen. Sieger ist, wer der Mittelzeit am nächsten kommt. Dieser Herausforderung stellte sich schon zum siebten Mal auch ein Rotkreuz-Team mit (v. l.) Rene Koplenig, Dietmar Koplenig und Sepp Stranig. Top vorbereitet steigen die drei Athleten beständig Meter um Meter in einer respektablen Zeit hinauf zum Ziel. „Wieder einmal wir gezeigt, dass Rotkreuzler nicht nur fit beim Helfen sind“, sagte deren Chef, Dr. Franz-Josef Leitner. 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!