Neues vom „Alpenkasperl“ - Osttirol Online


Neues vom „Alpenkasperl“

Puppenspieler Andreas Ulbrich nutzt die Zeit zuhause und produziert neue Kasperl-Videos für Kinder und für Erwachsene.

Da die Zeiten auch für Puppenspieler gerade nicht sehr rosig sind und der Überhang an Freizeit derzeit eher groß ist, nutzte der Wahl-Mölltaler Andreas Ulbrich diese Zeit für neue Videos mit seinen hölzernen Hauptdarstellern. Sein neuestes Musikvideo, es heißt „Wir wollen lieber Fußpilz kriegen“, beschäftigt sich ironisch-humorvoll mit dem Coronavirus. Es sei ein erstes Ergebnis, das in schwierigen Tagen hoffentlich ein Schmunzeln entlocken kann, meinte der Puppenspieler. Davon überzeugen kann man sich auf You Tube (https://youtu.be/fU0qBMVywwY). Seine Musikvideos ziehen langsam Aufmerksamkeit auf sich, erzählt er. „Das Mölltal ist ja voll mit guten Musikern. Den ersten Song habe ich mit Martin Lackner gemacht, die Musik zum ‚Fußpilz‘ hat Hans-Jörg Schmutter komponiert und eingespielt“.

Warten auf den Osterhasen

Als Puppenspieler betreibt er natürlich auch einen Kinderkanal, diesen findet man auf You Tube unter dem Namen „Alpenkasperl“. Hier zeigt er selbstgedrehte Filmchen, Hauptdarsteller sind natürlich Kasperl und Co. Sein aktuelles Kinderfilm-Projekt ist bereits online: ein Osterhasenkalender, der das Warten auf den Osterhasen gerade in der Zeit der Ausgangsbeschränkungen leichter macht (Link zu Teil 1 https://youtu.be/tdRxKcHd3GU). „Jeden Tag lade ich eine Folge hoch, immer um 16 Uhr ist Premiere und es werden in jeder Folge andere, neue Figuren auftreten“, so Ulbrich, der sich gleich nach dem Drehbuchschreiben mit seinem Sohn ans Werk nachte und mit dem Filmen begann. Zu den Videos gelangt man auch über die Homepage des Künstlers (www.puppenspieler.at).

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!