Neuer Defi in Malta - Osttirol Online


Die Bevölkerung von Malta erhielt ein vorzeitiges Christkindl in Form eines Defibrillators.

Der Defi in der Gemeinde war schon in die Jahre gekommen, erzählte Bgm. Klaus Rüscher.  „Er wurde bei einigen Einsätzen erfolgreich verwendet. Aus diesem Grunde war es selbstverständlich ein neues Gerät für unsere Bürger anzuschaffen.“ Ausbildungsleiter Balthasar Brunner vom RK Spittal und der Ortsstellenleiter in Malta, Peter Guggenbichler, übergaben das lebensrettende Gerät. Der neue Defibrillator befindet sich beim Feuerwehrhaus in Malta, das Gerät ist öffentlich zugänglich. V. l.: Balthasar Brunner, Peter Guggenbichler und Bgm. Klaus Rüscher. 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!