Neue Defis für Krems - Osttirol Online


Die Gemeinde Krems ist für (Herz-) Notfälle jetzt bestens gerüstet

Anfang Feber wurden gleich zwei neue Defibrillatoren der Gemeinde übergeben und stehen jetzt bereit. Die Defibrillatoren wurden jeweils an den Feuerwehrhäusern in Eisentratten sowie Kremsbrücke angebracht. Am Bild: Bgm. Johann Winkler (li.) und der Ortsstellenleiter des Roten Kreuzes Gmünd, Michael Hecher.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!