Neue Ausstellung im Geo Park - Osttirol Online


Neue Ausstellung im Geo Park

Das Besucherzentrum des Geo Park Karnische Alpen in Dellach im Gailtal ist seit Anfang Mai um eine große Attraktion reicher. Das erweiterte  Besucherzentrum präsentiert im ersten Stock die Ausstellung „Die Saurier des Gailtals“.

Vor 290 Millionen Jahren stapften frühe Saurier (also keine Dinosaurier!) durchs Gailtal, das damals am Äquator lag. Das beweisen ihre Spuren im Gestein. Diesen Spuren mit dem (erd-)geschichtlichen Hintergrund kann nunmehr der Besucher gut folgen. „Ein Festtag für Dellach und ein Festtag für die Region“, sprach Bürgermeister Johannes Lenzhofer erfreut über die neue Ausstellung in den neu geschaffenen Räumlichkeiten, insgesamt wurden 300.000 Euro investiert, zum größeren Teil als Interreg Projekt (mit Italien) sowie von Seiten der Gemeinde Dellach finanziert. Ziel ist es, das gemeinsame geologische Erbe aufzuwerten und damit auch Tourismus und Entwicklung der Region zu stärken. Die Gesamtprojektleitung und inhaltliche Entwicklung lag in den Händen von DI Gerlinde Krawanja-Ortner, sie wurde für ihre großartige Leistung auch herzlich bedankt. Sie informierte über die schwierigen Grabungsarbeiten zur Auffindung der Saurierfährten am Kötschacher Berg im Jahr 2017 und die folgenden Arbeiten. Es waren Funde jenseits aller Erwartungen. 

Erster Fährtenfund 1979

Ein allererster Fund einer Fährte aus der Gruppe der Diadectomorpha (Bindeglied zwischen Amphibien und Reptilien) ist bereits 1979 gemacht worden. Krawanja-Ortner dankte allen Unterstützern, insbesondere die Gemeinde Dellach, den Projektpartnern (auch in Italien), Sponsoren, dem bekannten Saurierfährten-Experten Sebastian Vogt und allen ehrenamtlichen Helfern. Die Ausstellungsplanung und das Design machte die Verdandi GmbH (Marcel Brandstätter), die Bauplanung hatte Baumeister Alexander Gressel inne. Ortspfarrer Josef Schachner  nahm die Segnung der Ausstellung vor. Der bekannte Musiker Hubert Waldner sorgte für musikalischen Schwung.  Gemeindereferent Landesrat  Daniel Fellner bezeichnet die Erweiterung des Besucherzentrums als gelungenes Projekt. Gekommen waren viele Gäste, unter ihnen auch die Bürgermeister Walter Hartlieb (Kötschach-Mauthen), Hermann Jantschgi (Kirchbach), Vizebürgermeisterin  Mag. Barbara Plunger und Hans Windbichler (Lesachtal). Bedankt wurden auch die Gründerväter des Geoparks, der Geologe und Paläontologe Professor Hans Peter Schönlaub, Historiker Professor Manfred Wassermann und Altbürgermeister Christoph Zerza. Wie Bürgermeister Lenzhofer sagte, werden künftig Wechselausstellungen folgen, insbesondere solle der Archäologie der Region Raum gegeben werden. Der neue Ausstellungsraum und die Ausstellung stellen eine große Aufwertung dar und unterstreichen insbesondere das große Engagement der Gemeinde Dellach und des GeoPark Karnische Alpen.

Karl Brunner

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!