Mit Kiwanis gewonnen und viel Gutes ermöglichen - Osttirol Online


Spittal: Mit Kiwanis gewonnen und viel Gutes ermöglichen

Lauter strahlende Gesichter gab es bei der Übergabe von fast 30 Lospreisen, die es mit dem Kauf des Kunst-Adventkalenders 2019 der beiden Spittaler Kiwanisklubs zu gewinnen gab. Dabei zeigte sich, das das Produkt dieser erfolgreichen Charityaktion der beiden Klubs auch ein Exportartikel ist: Denn der Hauptpreis – das Originalbild „Das große Haus“ vom Künstler Klaus Frost aus Malta, welches die Kalenderausgabe 2019 ziert – ging nach Köln in Deutschland: Mama Dittmar kaufte ihrer Tochter Ewa (9) einen Kalender mit dem farbenfrohen Motiv – und dessen Kalendernummer wurde von Glücksengerl Luisa in Spittal gezogen. Den zweiten Sachpreis (Gutschein Garten&Floristik Winkler) gewann Edith Oberlerner aus Obermillstatt, den dritten (Gutschein Hinteregger Hotels) Peter Zlanabitnig in Pesenthein. Der vierte Sachpreis (Gutschein Hinteregger Hotels) ging nach Wien.  

Präsidentin Margit Kircher-Demschar (KC Spittal-Porcia) und Präsident Adi Lackner (KC Spittal/Drau) bedankten sich anlässlich der Preisübergaben im Hause „Juwelier Brigola“ in Spittal bei den Käufern und Sponsoren dieses außergewöhnlichen Kunst-Adventkalenders ebenso wie bei allen Organisatoren und Helfern dieses erfolgreichen Charityproduktes, gratulierten den Gewinnern herzlich. Und: „Der Ertrag dieser Kunst-Kalender-Aktion kommt beeinträchtigten Jugendlichen in unserer Region zugute, heuer auch Unwetteropfern im Bezirk Spittal.“

Nach der unterhaltsamen Übergabe der Gewinne – Sparcards, Gutscheine, Spiele, gefüllte Schultaschen, Schitücher usw. – kreierten Chairwoman Monika Konrad und Chairman Jürgen Petz schon Ideen für die Kalenderausgabe 2010.

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!