Marlies Penker lief erneut Tagesbestzeit - Osttirol Online


Marlies Penker lief erneut Tagesbestzeit

Den 101 Startern beim 24. Mohar Berglauf war diesmal der Wettergott hold. Die Tagesbestzeiten holten sich wieder alte Bekannte.

Marlies Penker 1Heuer herrschten beim 24. Mohar Berglauf wieder optimale Bedingungen vor. Foto: Kleinfercher

Der Mohar Berglauf ist mit seinen 6 km und 1.350 Höhenmeter der zweithärteste Berglauf in Kärnten, so Veranstalter Charly Janda vom SV Döllach. Heuer hat das Wetter wieder mitgespielt, im vorigen Jahr musste der Lauf zum ersten Mal verkürzt werden. Beim bereits 24. Mohar Berglauf erreichten die 101 Läufer bei strahlendem Sonnenschein das Gipfelkreuz (2.604 m). Die schnellste bei den Damen war wie im Vorjahr „Kärntens Eiserne Lady“ Marlies Penker vom RC MTB Möllbrücke mit einer Zeit von 1:10:53, gefolgt von Rieberer-Murer Wiltrud vom LCS-Rennweg (1:15:53) und Ranacher-Lackner Viktoria vom RCS New Deile (1:17:55). Bei den Herren machte das Rennen der gebürtige Döllacher Manuel Seibald (53:31:4). Schnellste hinter ihm waren Silvio Wieltschnig vom Team Viking/Nortec (54:16:1)und Matthias Klocker(56:01:4). Auch drei Staffeln waren gestartet, gewonnen hat hier das Team Grogger-Wallner aus Mörtschach. Die Siegerehrung fand beim Almgasthaus Glocknerblick statt.

Marlies Penker 2Der Vorjahresbeste Wieltschnig Silvio und Seibald Manuel lieferten sich ein spannendes Duell. Foto: Kleinfercher

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!