Joch-Ausstellung in Sachsenburg - Osttirol Online


Margret Joch stellt aus

Sachsenburg. Am Valentinstag, dem Tag der Blumen und Liebenden, präsentierte Margret Joch aus Seeboden einem kunstinteressierten Publikum mutige und ästhetische Bildwerke. Neben expressiver Malerei überzeugen ihre konstruktiven Materialbilder. Herzstück der Schau ist die im Zentrum stehende Installation „Sichtweise – Schichtweise“, ein Versuch, Schrift, Text und Ornament zu einem spielenden Kunstobjekt zu gestalten. Die Besucher übten interessiert am Lamellenobjekt. Zur Vernissage kamen unter anderem die Vize-Bgm. Dietmar Bauer und Johann Haas, Krista und Herbert Kulterer, Gerhard Weihs und Luzie Pinkas von „Kultur.Impuls“. Die 11-jährige Thea Ottmann aus Lendorf erfreute die Gäste musikalisch auf ihrer Geige. Galeriesprecher Wilfried Kuss erzählte vom künstlerischen Werdegang Margret Jochs, der von Deutschland an den Millstätter See führte.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!