Inklusion wird hier großgeschrieben - Osttirol Online


Inklusion wird hier großgeschrieben

Mit dem neuen TeeCafé der Lebenshilfe Spittal wurden Inklusive Arbeitsplätze geschaffen.

In der Spittaler Bahnhofstraße wurde kürzlich ein Lebenshilfe-TeeCafé eröffnet. Der Name des neuen Lokals: „Lebensg’fühl“. Das Besondere daran ist, dass Menschen mit Behinderung, also Klienten der Lebenshilfe Spittal, hier ihre Stärken zeigen können und beweisen, dass sie einen wertvollen Beitrag am Arbeitsmarkt leisten können. Da das Café auch von der Lebenshilfe betrieben wird, kommen die Einnahmen auch den begleiteten Personen zugute. Im Lokal gibt es auch einen eigenen Werkstättenbereich, wo sich die Lebenshilfe (Kunst) Handwerker über die Schulter schauen lassen sowie eine gemütliche Lounge der Spittaler Stadtbücherei mit einem kleinen aber feinen Leseangebot. Die Eröffnung des neuen TeeCafés wurde vergangene Woche im kleinen Rahmen zelebriert. Ehrengast war LH-Stv. Beate Prettner. Sie bezeichnete die Räumlichkeiten des neuen TeeCafés aus „sehr einladend, um sich eine Auszeit vom Alltag zu nehmen“, erzählte Lebenshilfe-Geschäftsführerin Silke Ehrenbrandtner, die sich bei der Gesundheitsreferentin auch gleich für die mitgebrachte „Villacher Torte“ bedankte. Das Engagement der Lebenshilfe Spittal, mit diesem TeeCafé inklusive Arbeitsplätze zu ermöglichten, begeisterte die Gäste.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!