HLW Spittal „on fire“ - Osttirol Online


HLW Spittal „on fire“

Die HLW Spittal stand in Flammen. Im Zuge des Diplomarbeitsprojektes „Freiwilligkeit ist Ehrensache“ organsierten die SchülerInnen der Maturaklasse 5BHW Stefanie Kanzner und Jasmin Spieß zusammen mit den Betreuern Prof. Manuel Wuggenig und Prof. Eugen Morokutti eine Brandschutzübung im Bundesgebäude in der Zernattostraße 2.

IMG 8416

Neben einem Brand am Vordach mussten die Einsatzkräfte (Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei) zahlreiche Verletzte aus einer verrauchten Lehrküche der HLW retten. Innerhalb von nicht einmal 30 Minuten nach der Alarmierung wurde vom Einsatzleiter das Kommando „Übungsziel erreicht“ den rund dreißig freiwilligen Helfern gegeben. Eine zuvor gecoachte Schülergruppe filmte mit mehreren Kameras und GoPros die Brandschutzübung, um mit einem perfekten Imagevideo ihre Diplomarbeit praxisnah zu ergänzen. Ziel des Videos ist es, junge Menschen mehr für freiwillige Arbeit zu begeistern. Mit einer „Vernetzungsjause“ im Betriebsrestaurant der HLW Spittal bedankten sich der Brandschutzbeauftragte Manuel Wuggenig, Direktor Adi Lackner und Fachvorständin Madeleine Müller bei allen Beteiligten.

KN1 7042

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!