Erfolgreicher Landeswettbewerb „prima la musica“ 2020 - Osttirol Online


Erfolgreicher Landeswettbewerb „prima la musica“ 2020

Vom 2. bis 6. März war die Carinthische Musikakademie Stift Ossiach (CMA) Begegnungsstätte des Landeswettbewerbes „primia la musica“. Vom Solisten bis hin zum ganzen Ensemble stellten in diesem Rahmen jungen Kärntner Musiker ihr Können kunstvoll unter Beweis.

Ob solistisch oder im Ensemble – beim österreichischen Jugendmusikwettbewerb „prima la musica“ interpretieren Kinder und Jugendliche, die etwas Besonderes in der Musik leisten wollen und Freude am musikalischen Wettbewerb empfinden, Werke verschiedener Stilepochen und Charaktere vor einer mehrköpfigen Fachjury. Im Fokus des diesjährigen Wettbewerbes standen die Soloinstrumente Akkordeon, Gitarre, Hackbrett, Harfe, Klavier, Violine und Violoncello. Auch im Fach Gesang präsentierten junge Künstler ihr Können solistisch vor Jury und Publikum. Im Ensemble präsentierten Blech- und Holzbläserformationen ihre kammermusikalischen Fertigkeiten und unter dem Titel „podium jazz.pop.rock...“ zeigten junge Bands was sie drauf haben. Je nach Altersgruppen, wurden zwei bis drei Stücke der jungen Musiker bzw. der Ensembles präsentiert und im Anschluss bewertet.

Zwei Ensembles und acht Solisten beim Bundeswettbewerb

Sowohl kammermusikalisch als solistisch war die Region Oberkärnten stark vertreten. Das Ensemble „Next Generation“ (musikalische Leitung Peter Vierbach) trat in der Kategorie Kammermusik für Blechbläser in der Altersgruppe I an und erspielte sich einen ersten Preis mit Berechtigung zum Bundeswettbewerb. Das Ensemble „Ventus Brass“ trat ebenso in der Kategorie Kammermusik für Blechbläser in der Altersgruppe III an, erspielte sich auch einen ersten Preis und wird ebenso beim Bundeswettbewerb vertreten sein. Die fünf Burschen von „Ventus Brass“ werden von Christian Hoffmann musikalisch betreut. Paul Aschenwald ist ein junger Sänger (Altersgruppe III) der Musikschule Spittal/Baldramsdorf und wurde von Sieglinde Steinacher auf den Wettbewerb vorbereitet. Er erreichte auch einen ersten Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb. Eva Maria Rauter (Musikschülerin der Musikschule Spittal/Baldramsdorf) erspielte sich auf der Gitarre einen ersten Preis mit Berechtigung zum Bundeswettbewerb. Sie wurde vom Instrumentalpädagogen Stefan Durnig auf den Wettbewerb vorbereitet. Die junge Gitarristin Janika Ruß ist Musikschülerin der Instrumentalpädagogin Evelyn Walcher (Musikschule Nockberge), trat in der Altersgruppe I an und auch sie darf sich über einen ersten Preis mit Berechtigung zum Bundeswettbewerb freuen. Julia Kreiner und Valentina Schantl (Altersgruppe II - Musikschule Spittal/Baldramsdorf) wurden von Barbara Dietrich auf den Wettbewerb vorbereitet und erspielten sich auf der Gitarre einen ersten Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb. An der Violine brillierte Daniela Atodiresei (Musikschule Nockberge) in der Altersgruppe II und erspielte sich ebenso einen ersten Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb. Sie wird von Barbara Hofer musikalisch betreut. In den Altersgruppen PLUS (Altersdurchschnitt 14 bis 19 Jahre) erspielte sich die talentierte Gitarristin Julia Walcher Gold mit ausgezeichnetem Erfolg (Altersgruppe IVplus) und ist Landessiegerin in ihrer Altersgruppe. Julia wurde von Barbara Dietrich auf den Wettbewerb vorbereitet und ist Musikschülerin der Musikschule Spittal/Baldramsdorf. Auch Amirah Pranzl ist Landessiegerin ihrer Altersgruppe. Sie trat in der Altersgruppe IIIplus an der Gitarre an und wurde auch von Barbara Dietrich auf den Bewerb vorbereitet.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Landeswettbewerbes „prima la musica 2020“ zu ihren großartigen Leistungen! Zwei Ensembles und acht Solisten werden das Bundesland Kärnten von 23. Mai bis 02. Juni 2020 in Feldkirch (Vorarlberg) beim Bundeswettbewerb vertreten und ihr Können erneut unter Beweis stellen. Wir halten ihnen dafür schon jetzt ganz fest die Daumen!


Weitere Bilder:
Musikschule Lieser-Maltatal
Sehr erfolgreich auch die Musikschule Spittal
Auch das Blechbläserensemble „NEXT GENERATION“ überzeugte musikalisch in der AG I – die jungen Musiker erreichten ebenso einen ersten Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb.
„Prima la musica“: Über den ersten Preis im Fach Hackbrett darf sich Miriam Tauerer mit Lehrerin Claudia Allesch und Direktor Paul Moser freuen. Foto: Moser

ZUR ÜBERSICHT

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!