Eine Mischung aus Bekanntem und Neuem - Osttirol Online


Eine Mischung aus Bekanntem und Neuem

Der Via Iulia Augusta Konzertsommer bringt eine Reihe außergewöhnlicher Konzerte an außergewöhnliche Orte im Drautal und im Gailtal.

„Via!“ ist im italienischen das Signal für Aufbruch und das ist auch das Motto des heurigen Konzertsommers.  Eine gute Mischung aus Bekanntem und Neuem – das gilt für Musikstile ebenso wie für die eingeladenen Musiker. Abseits von städtischen Konzertsälen und Musikfestivals wird die Möglichkeit geboten, vielfältige neue Musik- und Klangerfahrungen zu sammeln. Die Konzertreihe umfasst acht Veranstaltungen von Juni bis August in Oberdrauburg, Kötschach-Mauthen, Dellach / Gail und in Laas. Karten gibt es in den Tourismusbüros Kötschach-Mauthen und Oberdrauburg, im „Biachakastl“, auf dem Gemeindeamt in Dellach / Gail, sowie online via Ö-Ticket und an der Abendkasse. Informationen zu den Konzerten der „Via“ gibt es unter der Tel. 0664 / 510 54 43 und auf der Website www.via-iulia-augusta.at.

Die weiteren Konzerte der „Via“ sind:

Lucilla Galeazzi und Stenania Placidi, Sonntag, 7. Juli, 18 Uhr beim Lamprechtsbauer in Kötschach-Mauthen.

Großmütterchen Hatz & Klock, Samstag, 13. Juli, 18 Uhr auf der Burgruine Hohenburg in Oberdrauburg.

Zvedana Novakovic feat. Roya Saxophone Quartet, Freitag, 19. Juli, 20 Uhr in der Pfarrkirche Würmlach.

Wiener Brut, am Freitag, 2. August, 19 Uhr, LKH Laas.

Sarah Power und Andrea Linsbauer, Sonntag, 11. August, 20 Uhr, Kultursaal Dellach / Gail.

Garufa!, Samstag, 24. August, 20 Uhr, Erlenhof Kötschach-Mauthen.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!