Eine Fortbildung im Sinne der Medienarbeit - Osttirol Online


Eine Fortbildung im Sinne der Medienarbeit

Im Dezember fanden sich interessierte Musiker aus ganz Kärnten im Hotel Ertl in Spittal zusammen, um spannende Inhalte zum Thema Medienarbeit in Musikvereinen kennen zu lernen und um in diesem Bereich ihr Know-how zu erweitern.

Unter dem Titel „Medienarbeit für Musikvereine: Homepagebetreuung und passende Social Media Kanäle“ fand vergangenen Dezember eine spannende Fortbildung des Musikbezirkes Spittal statt. Dass die digitale Medienaufbereitung im und rund um das Vereinswesen kontinuierlich an Bedeutung gewinnt, ist allgegenwärtig. Ein repräsentativer Homepageauftritt oder die nachhaltige Betreuung von diversen Social-Media-Kanälen wie unter anderem Facebook, Instagram oder WhatsApp sind mittlerweile wichtige Indikatoren geworden, um Interessierten unser (Blas)musikwesen auf digitaler Ebene näher zu bringen. Unsere Onlinewelt ist stets im Wandel - anlässlich dieses Progresses hat die Bezirksleitung Spittal des Kärntner Blasmusikverbandes diese Fortbildung organisiert, um interessierten Musikern neue Inhalte näherzubringen und um ihnen die Funktionen der unterschiedlichen Tools, mit denen wir heute ständig in Kontakt sind, genau zu erklären. Insgesamt 14 Musiker aus ganz Kärnten haben an der umfassenden Fortbildung teilgenommen. Als Referentin konnte Alexandra Mandler gewonnen werden, die hauptberuflich Firmen und Unternehmen in diesem Berufsfeld berät. Sie ging mit den Teilnehmern besonders auf die Sozialen Medien ein, und brachte diese praxisnah und interessant dem Auditorium näher.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!