Ein Weihnachtsweg für Groß und Klein - Osttirol Online


Ein Weihnachtsweg für Groß und Klein

Zwölf liebevoll gestaltete Stationen fanden Spaziergänger zwischen 24. und 31. Dezember im winterlichen Wald in der Gemeinde Rangersdorf vor. Der Verein „Große für Kleine“ organisierte einen „Weihnachtsweg“ im Ortsteil Lamnitz, der sehr viele Besucher anlockte.

Ein Weihnachtsweg 5

„Wir hatten heuer in der Kirche keine Kindermette. Deshalb überlegten wir uns eine Alternative“, erklärt Obfrau Sandra Kerschbaumer. Zugrunde liegt dem Weihnachtsweg eine Geschichte. In dieser wird erzählt, wie die Tiere des Waldes erfahren, dass die Menschen Weihnachten feiern und schließlich selbst den Zauber dieses Festes erleben. Kinder malten passend zu den einzelnen Kapiteln Bilder. Den Text dazu gab es nicht nur zum Lesen, sondern auch auf Knopfdruck zu hören.

Ein Weihnachtsweg 1

David, Elena und Emma waren nur drei von vielen Kindern, die der Weihnachtsweg begeisterte. Auch in der Dämmerung war der Weg ein Erlebnis, denn Lichterketten erleuchteten die Häuschen und Solarlampen erhellten den rund zwei Kilometer langen Rundweg durch den verschneiten Wald.

Kleine Säckchen mit gebrannten Mandeln, Popcorn und Lebkuchenkeksen stellte der Verein „Große für Kleine“ als Wegzehrung kostenlos zur Verfügung, an der zehnten Station konnte man sich an warmem Tee selber bedienen.

Da in der Geschichte die Tiere des Waldes einen Baum schmücken, gab es diese Gelegenheit auch auf dem Weihnachtsweg. Jeder, der vorbeiging, konnte eine Kugel oder getrocknete Orangenscheiben auf den Baum hängen. Schon nach kurzer Zeit war der Weihnachtsbaum festlich geschmückt.

Eigentlich hätte die Installation des Weges nur vom 24. bis 26. Dezember bestehen sollen. Doch es gab so viele positive Reaktionen aus der Bevölkerung, dass eine Verlängerung bis 31. Dezember beschlossen wurde. Die Häuschen kommen voraussichtlich um die Osterzeit in Form eines Kreuzwegs wieder zum Einsatz.

Der Verein "Große für Kleine in Rangersdorf" wurde im Dezember 2016 gegründet. Durch gemeinsame Aktivitäten, vor allem in der Natur, soll das Bewusstsein für die Umwelt gefördert werden. Neben kreativen sowie sportlichen Kinderprogrammen und Kursen erfreuen sich die alljährlichen Sommercamps großer Beliebtheit.


Weitere Bilder:
Ein Weihnachtsweg
Ein Weihnachtsweg

ZUR ÜBERSICHT

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!