Drei Jahrzehnte für die gute Sache - Osttirol Online


Drei Jahrzehnte für die gute Sache

Seit über 30 Jahren sind neben den vielen Kindergruppen die „großen Sternsinger“ im Katschtal unterwegs. Sie sammeln ebenfalls für die Aktion der Katholischen Jungschar und wünschen den Menschen Glück, Gesundheit und Segen für das neue Jahr.

1981 begeisterte der damalige Chorleiter der Katschtaler Sängerrunde Alfred Peitler die Männer des gemischten Chores für die gute Sache. Bevor es aber losging war einiges vorzubereiten. Die Frauen des Chores, allen voran Eva Bliem und Christine Peitler, schneiderten wunderschöne Königsgewänder. Auch Kronen, Stern und eine handgeschnitzte Kassa wurden selbst angefertigt. Seitdem ziehen die Männer alljährlich zwischen Neujahr und dem Dreikönigstag durch einzelne Ortschaften der Pfarre St. Peter von Haus zu Haus und verkünden mit ihren Liedern und Sprüchen die Frohe Botschaft von der Ankunft des Herrn. 10 Jahre brauchen die Sternsinger, bis sie alle Ortschaften im Katschtal besucht haben. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sie gerne erwartet und wohlwollend eingelassen werden. Anlässlich des 30. Jubiläums traten die Sternsinger heuer am Beginn der Dreikönigsmesse mit ihren Liedern und Sprüchen auch in der Kirche in St. Georgen auf.

Über die Jahre wurden die „großen Sternsinger“ zu einer schönen Tradition und sind sicher auch in den kommenden Jahren im Katschtal mit Freude für die Sternsingeraktion unterwegs.


Weitere Bilder:
30 Jahre Sternsingen
30 Jahre Sternsingen
30 Jahre Sternsingen

ZUR ÜBERSICHT

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!