Die Lesachtaler bedankten sich bei Licht ins Dunkel - Osttirol Online


Die Lesachtaler bedankten sich bei Licht ins Dunkel

Im Zuge des Sturmtiefs „ Vaia“ im Jahr 2018, wurde vom Lesachtaler Bürgermeister Johann Windbichler ein Spendenaufruf gestartet und im Rahmen der Aktion Licht ins Dunkel zahlreiche Veranstaltungen zugunsten der vom Unwetter geschädigten Lesachtaler Familien durchgeführt. Die Bevölkerung aus ganz Österreich zeigte sich sehr großzügig und über Licht ins Dunkel konnte dadurch eine großzügige Spende von rund 170.000 Euro für das Lesachtal lukriert werden. Das Geld wurde bereits an die betroffenen Familien aufgeteilt. Dem Vorsitzenden des Spendenkomitees Franz Unterguggenberger, Bürgermeister Windbichler und Sachbearbeiter Josef Salcher war es ein großes Anliegen, der Geschäftsführerin von Licht in Dunkel, Eva Radinger, persönlich dafür zu danken und so machte man sich auf den Weg in die Licht ins Dunkel-Zentrale in Wien. „Frau Radinger freute sich besonders über das mitgebrachte Geschenk, ein Bild aus dem Lesachtal, das zur Erinnerung der großen Dankbarkeit der Lesachtaler nun direkt über ihrem Schreibtisch hängt“, wusste Josef Salcher zu berichten.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!