Den Sieg als Gastgeschenk - Osttirol Online


Den Sieg als Gastgeschenk

Breit gestreut war das Feld beim  „4. Grenzgänger-Wandermarathon“, der von Mauthen ausgehend über den Karnischen Höhenweg führte. Der schnellste Lauf-Profi kam aus Italien und brauchte dafür lediglich  5:18 Stunden, die gemütlichste „Grenzgängerin“ meisterte die Strecke in über zwölf Stunden.

Das unsichere Wetter sowie „Kärnten läuft“ waren diesmal harte Konkurrenz  für den „4. Grenzgänger-Wandermarathon“ am 24. August ausgetragen wurde. Trotzdem war die Stimmung unter den Funktionären und Teilnehmern großartig, berichtete OEAV Sektions-Obmann Sepp Lederer. Schon über die Ausrüstung konnte man zwei Gruppen erkennen. Die einen mit Rucksack, die anderen mit Laufdress und Trinkflasche. Für den Erlebnisfaktor gerüstete Wanderer auf der einen und siegorientierte Läufer auf der anderen Seite. Der Wandermarathon führte von Mauthen aus über mehrere Kontrollpunkte und Labestationen über den Karnischen Höhenweg über die italienisch-österreichische Grenze, dort über die „Traversata Carnica“ auf das Promoser Törl  (2.105m) und wieder in das Bergsteigerdorf zurück.

Sieger HerrenSiegerfoto der Herren. V. l.: Mario Mandler, Andreas Robatsch, Ivan Cudin. Thomas Warmuth und Alexander Klemm (D). Bild: OEAV

Sieg ging an Italien

Mehr als die Hälfte der Teilnehmer bewältigte die Strecke  von 42 Kilometern und 2.275 Höhenmetern im Anstieg zwischen acht und zwölf Stunden. Der Sieg bei den Herren (Profis) ging an Italien, bei den Damen machte der OEAV-Obergailtal das Rennen. Bei seinem ersten Antreten kam Ivan Cudin aus Pordenone zeitgleich mit Lokalmatador Andreas Robatsch nach 5:18:07 Stunden ins Ziel. Robatsch ließ dem Italiener den Vortritt und schenkte ihm den Sieg. „Bellissimo, bellissimo, …“ sprudelte es aus dem Siegermund, ehe sich die beiden nach dem langen, harten Wettkampf in die Arme fielen. Mit Thomas Warmuth, der rund zwölf Minuten später ankam, stand ein weiteres heimisches Läuferass auf dem Podest. Die Damenklasse dominierte einmal mehr Katja Silverio vom ÖAV Obergailtal mit einer Zeit von 06:42:40 vor Alexandra Wassermann  und Barbara Sullmann vom AVS Brixen, Südtirol.

Die Wertungen und Ergebnisse finden Sie auf der Homepage des OEAV "Oberes Gailtal" unter http://www.oeav-obergailtal.at/

 

 

 

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!