Das „REP“ feiert seine ersten 20 Jahre - Osttirol Online


Das „REP“ feiert seine ersten 20 Jahre

Zum Jubiläum gibt das „Rhythmische Ensemble Penk“ (REP) ein Konzert.

1998 - es war im Jahr der Lewinsky Affäre, der Vogelgrippe und von Windows 98, als in Penk im unteren Mölltal (Gemenide Reißeck) der Wunsch nach einer gesanglichen Gestaltung der Christmette laut wurde. Beinahe eine „Mission Impossible“,  die einige singbegeisterte Einwohner zu erfüllen hatten. Durch Mundpropaganda wurde die Nachricht verbreitet und es fanden sich einige sangesfreudige Männer und Frauen, Ehepaare und Freunde zu einem provisorischen Chor zusammen. Sabine Edlinger hatte Erfahrung im Kirchengesang und wurde die erste Chorleiterin. Die Christmette war perfekt, deshalb wollte man unbedingt weitermachen und so wurde dann 1999 das „Rhythmische Ensemble Penk“ als Chor gegründet.

Lieder aus der ganzen Welt

Bis heute kommen immer wieder neue Lieder, Ideen und Mitglieder zum „REP“ und sorgen so für eine gute Gemeinschaft wo auch der gemütliche Teil nicht zu kurz kommt. Obmann ist von Beginn an Arnold Rindler. 2006 übernahm Iris Moser die musikalische Leitung von Sabine Edlinger und baute das Repertoire stetig aus, so dass 2010 die erste CD aufgenommen werden konnte. Mittlerweile spannt sich der musikalische Bogen vom Kirchenlied über Gospels, natürlich Kärntnerlieder bis hin zu englischen und afrikanischen Gesängen. Unterstützt wird die Chorleiterin dabei von Michael Proprentner als Stellvertreter und Musiker mit Leib und Seele. Zum 20-jährigen Jubiläum lädt das „REP“ zu einem Jubiläumskonzert am 19. Oktober in die VS Reißeck in Kolbnitz, Beginn ist 19.30 Uhr. Es gibt ein abwechslungsreiches Programm mit internationalem Liedgut vom „Quintett Mölltal“, den „Teuchler Musikanten“ und natürlich dem „REP“. Text: Aichholzer

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!