Das Anthropozän – die Zeit des Menschen. - Osttirol Online


Das Anthropozän – die Zeit des Menschen.

Das 2. „Forum Anthropozän“ findet vom 20. bis 22. Juni im Besucherzentrum Mallnitz im Nationalpark Hohe Tauern statt. Ein Interdisziplinäres Umwelt-Forum mit hochkarätiger Besetzung aus Politik, Wissenschaft und Kunst – unter anderem mit LH Peter Kaiser, den Geologen Michael Wagreich und den Filmemacher Werner Boote.

Das 2. „Forum Anthropozän“ widmet sich von 20. bis 22. Juni der Frage „Kann Natur die Menschheit retten?“ und bietet ein umfangreiches und informatives Programm mit Vorträgen, Diskussionen, Lesungen, künstlerischen Interventionen, Zukunftswerkstatt, Filmvorführung und einem „ZEIT-Gespräch“ mit Wissenschaftlern und Experten. Das Forum, das unter dem Ehrenschutz von LH Peter Kaiser steht, legt heuer im Nationalpark Hohe Tauern einen Fokus auf Bildung im Anthropozän, „Smart Cities“ und „Smart Regions“ sowie energieautarkes Leben und Arbeiten im ländlichen Raum.

Die Veranstaltung richtet sich an all jene, die sich für Innovationsprozesse in der eigenen Region inspirieren lassen wollen, sich Gedanken machen, wie Mensch und Natur, Innovation und Zukunft nachhaltig zusammenwirken können oder nach Ideen und Lösungen zu diesem Themenkreis suchen. Das Forum wird organisiert und durchgeführt von der Initiative „ProMÖLLTAL“ - ARGE „Alpine Nature Campus“, dem Nationalpark Hohe Tauern Kärnten, der Nationalparkgemeinde Mallnitz und dem „Universitäts.club - Wissenschaftsverein Kärnten“. Das vollständige Programm und Informationen zur Teilnahme, Tickets, Anmeldung gibt es unter www.forum-anthropozaen.com. Anmeldeschluss ist der 20. Juni. Kontakt: Nationalpark Hohe Tauern Kärnten, Tel. 04825 / 6161, E-Mail: nationalpark@ktn.gv.at.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!