32. Dolomitenradrundfahrt: SuperGiroDolomiti mit neuer Strecke - Osttirol Online


32. Dolomitenradrundfahrt: SuperGiroDolomiti mit neuer Strecke

Aufgrund der Unwetterschäden Ende Oktober des Vorjahres gibt es am kommenden Sonntag, 9. Juni, bei der traditionellen Dolomitenradrundfahrt und beim SuperGiroDolomiti eine Änderung in der Streckenführung.

Viele Starter werden nicht unglücklich sein, dass die Strecke des Ultra-Marathons „SuperGiroDolomiti“ (Start 9. Juni, 6.30 Uhr) heuer um rund 25 km kürzer ist. Grund für die Routenänderung sind durch die heftigen Wetterkapriolen im Vorjahr verursachte Straßenschäden im Friaul. Die neue Strecke führt über 207,3 km und 4.597 hm von Lienz über den Gailbergsattel nach Kötschach-Mauthen und über den Plöckenpass ins italienische Paluzza. Nach einer Runde über Chiaulis, Paularo und Paluzza wird der Plöckenpass von der anderen Seite überquert. Über St. Lorenzen folgt der lange Anstieg auf den Kartitscher Sattel, ehe es wieder ins Ziel nach Lienz geht.

Unwetterschäden gab es aber auch entlang der Strecke der traditionellen Dolomitenradrundfahrt (Blockstart 9. Juni, 9.30 Uhr) zu beklagen. Der in Mitleidenschaft gezogene, kurze Streckenabschnitt im Lesachtal wird mit einer Umfahrungsstraße überbrückt. Dadurch verlängert sich die Runde um ca. 2 km auf 114 km (ca. 1.900 hm). Diese können heuer auch wieder E-Biker in Angriff nehmen - erstmals ist für sie ein Einzelstart von 8.45 bis 9.15 Uhr möglich, gewertet wird auf Mittelzeit.

Ausfahrt mit Profis

Am Wochenende der 32. Dolomitenradrundfahrt bekommen am Freitag, 7. Juni, alle angemeldeten Teilnehmer die Möglichkeit, erstmals mit den Radprofis vom WorldTeam BORA-hansgrohe, darunter Patrick Konrad, Lukas Pöstlberger, Emanuel Buchmann, eine Trainingsrunde um die Lienzer Dolomiten zu ziehen. Am Sonntag werden die Profis auch bei der Siegerehrung anwesend sein. „Wir haben seit einigen Jahren eine Tourismuskooperation mit dem deutschen Spitzenteam um den dreifachen Weltmeister Peter Sagan und dem frisch gebackenen WorldTour-Sieger Felix Großschartner. Es freut mich sehr, dass wir an diesem Freitag die Verbindung Spitzen- und Breitensport schaffen“, meint Organisator und TVB-Obmann Franz Theurl. 

Kids Race

Wie gewohnt stehen am Samstagnachmittag auf dem Lienzer Hauptplatz die klein(st)en „Rennfahrer“ im Mittelpunkt. Ab 15 Uhr findet auf einem Rundkurs das Kids Race statt. Der Die Teilnahme (Helmpflicht) ist für alle Kinder kostenlos. Es gibt Wertungen für Buben und Mädchen in den einzelnen Altersklassen. Alle Starter erhalten eine Medaille und einen schönen Sachpreis, den jeweiligen Gruppensiegern winken tolle Preise. Anmeldung vor dem Start von 13 bis 14.30 Uhr.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!