Zwei Verletzte bei Motorradunfall in Heiligenblut - Osttirol Online


Zwei Verletzte bei Motorradunfall in Heiligenblut

18.07.2022 17:15




Ein 58-jähriger Mann aus Deutschland lenkte am 18.07.2022 um 12:00 Uhr sein Motorrad auf der Großglocknerhochalpenstraße talwärts in Richtung Heiligenblut. Bei der Mautstelle Heiligenblut, Bezirk Spittal/Drau bremste er sein Motorrad auf die erlaubten 30 km/h ab. Ein hinter im nachkommender 59-jähriger Motorradlenker aus Salzburg, bemerkte dies so spät, dass er eine Vollbremsung einleitete. Dabei blockierte das Vorderrad, die Maschine rutschte nach rechts unten weg und stieß gegen das Hinterrad des Deutschen. Der Salzburger kam zu Sturz und sowohl er als auch seine am Sozius mitfahrende 58-jährige Ehefrau erlitten dadurch schwere Verletzungen. Der Mann wurde mit dem Notarzthubschrauber C7 und die Frau von der Rettung ins BKH nach Lienz verbracht. Der Deutsche blieb unverletzt.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!