Täterausforschung nach schwerer Sachbeschädigung in Spittal/Drau - Osttirol Online


Täterausforschung nach schwerer Sachbeschädigung in Spittal/Drau

Eingegangen am 13.02.2020 17:40


Nach umfangreichen Ermittlungen durch Beamte der PI Spittal/Drau, konnte ein 31-jähriger Mann aus dem Bezirk Villach-Land, als mut-maßlicher Täter ausgeforscht werden. Bei seiner Einvernahme gab er an, dass er den "Kracher" seit einer Geburtstagsfeier in seinem Besitz gehabt habe. Um ihn loszuwer-den, hat er diesen zum "Fortgehen" nach Spittal/Drau mitgenommen und dann ohne besonderen Grund in der Haltestelle gezündet. Dabei wurde diese schwer beschädigt. Ihm tue der Vorfall leid und er wolle den Schaden finanziell begleichen.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!