Schwerer Betrug - Osttirol Online


Schwerer Betrug

30.09.2022 18:40




Ein 43-jähriger Mann aus dem Bezirk Spittal/Drau wurde Opfer eines schweren Betruges, indem er ein Konto auf einer Internetseite erstellte, in der Hoffnung durch einen Algorithmus sein Vermögen zu vermehren. Dabei wurden von sogenannten "Brokerinnen" mehrmals Transaktionen, teilweise mit Zustimmung des Geschädigten, durchgeführt. Als er auf sein Guthaben zugreifen wollte, wurde ihm mitgeteilt, dass er vorher eine Summe in der Höhe von mehreren tausend Euro einzahlen müsse. Danach erstattete er die Anzeige bei der Polizei. Dem Mann entstand durch die Tat ein Schaden in der Höhe von mehreren zehntausend Euro.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!