Forstunfall in Weissensee - Osttirol Online


Forstunfall in Weissensee

Eingegangen am 26.05.2020 15:30


Am 26. Mai 2020 gegen 13:00 Uhr war ein 17-jähriger Mann aus der Gemeinde Techendorf, Gd Weissensee, Bez Spittal/Drau, allein im privaten Waldstück in Techendorf, im Bereich des sogenannten "Nock" nahe der Lifttrasse der Weissensee Bergbahnen mit privaten Holzschlägerungsarbeiten beschäftigt. Unmittelbar vor Abschluss der Arbeiten schlug die laufende Motorsäge zurück und fügte dem jungen Mann eine Schnittverletzung an der Oberseite des linken Unterarmes zu. Er verband die Wunde selbst und verständigte seinen Vater, der ihn aus dem Wald abholte und zur Talstation der Weissensee Bergbahnen brachte. Dort wurde der unbestimmten Grades Verletzte von den Rettungskräften erstversorgt und in weiterer Folge von der Rettung in das BKH Spittal/Drau gebracht.Der junge Mann war mit vollständiger Schutzausrüstung in Form von Helm sowie Schnittschutzbekleidung ausgestattet.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!