Forstunfall - Osttirol Online


Forstunfall

Eingegangen am 01.05.2020 21:30


Am 01.05.2020 gegen 16:00 Uhr war ein 48-jähriger Mann aus Mörtschach gemeinsam mit seinem Sohn im eigenen Wald in Mörtschach, Bezirk Spittal/Drau, auf ca. 1700 M Seehöhe mit Holzschlägerungsarbeiten beschäftigt.Beim Fällen einer ca 20 Meter hohe Fichte dürfte sich diese in einem abgebrochenen Wipfel verfangen und zur Seite gedreht haben. Der Mann wurde vom fallenden Stamm getroffen und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.Sein Sohn, der sich in der Nähe befand, setzte die Rettungskette in Gang. Gemeinsam mit einem Nachbarn, der einige hundert Meter entfernt ebenfalls mit Waldarbeiten beschäftigt war, trug er den Verletzten bis zum Forstweg, von wo er mit einem PKW in Richtung Tal gefahren und der Rettung übergeben wurde.Der Verletzte wurde vom NA-Team des Rettungshubschraubers Alpin Heli 6, der aufgrund des unwegsamen Geländes nur in einiger Entfernung landen konnte, übernommen und in das BKH Lienz geflogen.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!