Brandereignis - Osttirol Online


Brandereignis

Eingegangen am 25.08.2020 06:10


Am 25.08.2020 gegen 03:20 Uhr wurde angezeigt, dass es in einem Stiegenhaus in einem Mehrparteienhaus in Spittal/Drau, selbe Gemeinde und Bezirk, stark nach Rauch rieche sowie ein aktiver Rauchmelder aus einer Wohnung wahrgenommen werden konnte. Nachdem die Wohnungstüre versperrt war und niemand reagierte wurde diese von der FF Spittal/Drau geöffnet. Der 29-jährige Bewohner konnte schlafend in der stark verrauchten Wohnung angetroffen werden. Er wurde von der Feuerwehr ins Freie getragen, war jedoch ansprechbar. Zur weiteren Kontrolle wurde er von der Rettung ins Krankenhaus Spittal/Drau verbracht. Ein Alkotest ergab eine starke Alkoholisierung.Ursache der starken Rauchentwicklung war ein Kochtopf, den der 29-jährige auf dem eingeschalteten Herd stehen gelassen hatte. Durch das rechtzeitige Einschreiten der Feuerwehr konnte ein Brand verhindert werden. Es entstand ein Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe. Das Stiegenhaus und die Wohnung wurden von der Feuerwehr entlüftet. Die FF Spittal/Drau war mit 26 Mann im Einsatz.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!