Betrug in Hermagor - Osttirol Online


Betrug in Hermagor

Eingegangen am 11.05.2020 15:40


Ein 27jähriger Mann aus Hermagor nahm am 25.04. auf Facebook eine Freundschaftsanfrage von einer nicht persönlich bekannten Frau an.Nach mehreren Konversationen via Facebook-Messenger erschlich sich die Täterin sein Vertrauen. Das Opfer wurde dazu verleitet, Kontodaten, Verfügernummer und Passwort, zu übermitteln. Daraufhin erfolgten mehrere, nicht autorisierte Überweisungen und Abbuchungen. Diese Transaktionen konnten von der Bank rückgängig gemacht werden und es entstand kein Schaden. Am 29.04.2020 erhielt der Mann per Post zwei Pakete mit je 1 Stk iPhone im Wert von ca. 1.000,- ?. Das Opfer wurde aufgefordert die zwei Pakete an eine italienische Adresse zu senden. Er kam der Aufforderung nicht nach und erstattete Anzeige. Nach umfassenden Erhebungen konnte als Täterin eine 23jährige Frau aus Spittal/Drau ausgeforscht werden. Sie wird angezeigt.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!