Betrug - Osttirol Online


Betrug

Eingegangen am 23.03.2021 18:25


Eine 45-jährige Frau aus dem Bezirk Spittal/Drau benötigte einen Kredit in der Höhe von ? 3.500,-- und fand via einem sozialen Internetnetzwerk einen ausländischen Kreditanbieter. Über einen Internet-Kurznachrichtendienst trat die Frau mit dem Unternehmen in Verbindung und beantragte einen Kredit von ? 5.000,--. In der Folge wurde die Frau aufgefordert, für die Kreditfreischaltung einmal ? 150,-- und zwei Tage später ? 380,-- an eine ihr unbekannte Person zu überweisen. Am 13. März 2021 überwies die Frau nochmals ? 150,-- auf ein Niederländisches Bankkonto für die Kreditfreischaltung. Bis dato hat sie den Kredit noch nicht erhalten, weshalb sie die Anzeige erstattete.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!