Arbeitsunfall in alpinem Gelände in Reißeck - Osttirol Online


Arbeitsunfall in alpinem Gelände in Reißeck

Eingegangen am 08.10.2020 16:30


Am 8. Oktober 2020 gegen 11.00 Uhr war ein 77-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Kufstein/Tirol, mit Nebenwohnsitz in der Gemeinde Reißeck, Bez Spittla/Drau, im Bereich der Reißeck-Gruppe, auf der sogenannten "Walter-Alm", in einer Seehöhe von ca. 1.200 m, Nahe der Reißeckbahn, Bez Spittal/Drau, mit Holzarbeiten auf seinem Anwesen beschäftigt.Im Zuge dessen wollte er mit seinem Traktor über einen Baumstamm mit ca. 25 cm Durchmesser fahren. Dabei verlor der Pensionist die Kontrolle über die Zugmaschine, welche in weiterer Folge sich überschlagend eine Böschung hinunterstürzte und ca. 20 Meter talwärts auf den Rädern zum Stillstand kam. Der Pensionist wurde dabei aus dem Fahrzeug geschleudert. Er konnte sich trotz seiner schweren Verletzungen noch aus eigener Kraft bis zu seinem in der Nähe befindlichen Haus (Nebenwohnsitz) schleppen und mit seinem Mobiltelefon die Einsatzkräfte verständigen. Nach der notärztlichen Erstversorgung durch die Rettungskräfte des Rettungshubschrauber "RK1" wurde der Mann in das LKH Villach geflogen. Im Bergeeinsatz standen auch die FF Kolbnitz, Penk, Obervellach und Möllbrücke.An der Zugmaschine entstand schwerer Sachschaden.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!