Alpinunfall in der Gemeinde Malta - Osttirol Online


Alpinunfall in der Gemeinde Malta

Eingegangen am 28.10.2020 15:50


Am 28.10.2020 hielt sich ein 69-jähriger Jagdausübungsberechtigter aus Wien in einer Eigenjad im hochalpinen Gelände in der Gemeinde Malta, Bezirk Spittal/Drau, auf. Gegen 09.00 Uhr kehrte er zu seiner Jagdhütte in 1670 m Seehöhe zurück, als er auf einem schneebedeckten Stein ausrutschte und Verletzungen unbestimmten Grades erlitt.Der Mann konnte nicht mehr selbständig von der Jagdhütte absteigen und wurde von in der Nähe aufhältigen Jägern gefunden, die auch die Rettungskräfte alarmierten.Der Verletzte wurde anschließend vom Rettungshubschrauber RK 1 mittels Seil geborgen und in das Krankenhaus Spittal/Drau geflogen.Im Einsatz standen auch die Rettung Gmünd sowie die Bergrettung Malta-Liesertal.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!