Alpine Notlage in Rangersdorf - Osttirol Online


Alpine Notlage in Rangersdorf

Eingegangen am 09.08.2019 18:40


Eine 4-köpfige Familie aus Wien (Frau 48, Mann 46, mit ihren 11 bzw. 15-jährigen Kindern) wanderte am 09.08.2019 von der Stadler Alm (1.900 m) im Gemeindegebiet von Mörtschach, Bez Spittal/Drau zum Gipfel des Zellinkopf auf 2.597 m Seehöhe. Die Wandergruppe kam vom Steig ab und geriet auf ca. 2.250 m Seehöhe in steiles unwegsames Gelände.Da die Wanderer weder vor noch zurück kamen setzten sie mittels Handy einen Notruf ab. Ein Bergrettungsmann der Ortsstelle Winklern wurde vom Polizeihubschrauber der Flugeinsatzstelle Klagenfurt zum Vorfallsort geflogen, welche die unverletzte Familie anschließend sicherte auf den ca 100 m entfernten Wanderweg und in weiterer Folge bis zum Marterle (1.836 m) in Rangersdorf, selbe Gde, Bez Spittal/Drau begleitete.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!