Gedenken 80 Jahre "Anschluss" - Osttirol Online


Gedenken 80 Jahre "Anschluss"


Gedenken 80 Jahre "Anschluss" Österreichs an das Großdeutsche Reich 1938/2018 Wie im übrigen Österreich fand auch in Osttirol der "Anschluss" in der Nacht von 11. auf 12. März 1938 statt: "von oben" durch die Einsetzung des neuen NS-Bezirkshauptmanns Anton Stremitzer durch den neuen Tiroler NS-Landeshauptmann Edmund Christoph und "von unten" durch einen großen Fackelzug mit anschließender NS-Kundgebung am Lienzer Hauptplatz - nicht lange nach der Radio-Rücktrittsrede Bundeskanzler Kurt Schuschniggs am Abend des 11. März um 19.47 Uhr. Der "Anschluss" "von außen", also der vielerorts bejubelte Einmarsch der Deutschen Wehrmacht in Österreich, fand im abgelegenen Osttirol gar nicht statt. Erst am 18. März trafen 300 Mann Deutsche Polizei in Lienz ein: Es folgte eine Propagandafeier auf dem bereits in "Adolf-Hitler-Platz" umbenannten Hauptplatz ... wie dieses Lichtbild zu belegen vermag.

Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!