Heinz Dieter Pohl zu 30 Jahre namenkundliche Symposien in Kals am Großglockner - Osttirol Online


Heinz Dieter Pohl zu 30 Jahre namenkundliche Symposien in Kals am Großglockner

Eingestellt am 15.06.2015 von Christine Brugger.


Die Glocknergemeinde Kals und das Kalser Tal bis hinauf zu den Keesen und Gipfeln gilt unter Sprachforschern als besondere Region. Wie die Flur- und Hofnamen beweisen, siedelten hier Römer, Slawen und Baiern offenbar friedlich nebeneinander. Professor Hans Dieter Pohl von der Universität Klagenfurt blickt im Interview mit Christine Brugger zurück auf 30 Jahre Namenforschung.


Audiobeitrag anhören:


Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!