Sexten plant Verschärfung der Corona-Maßnahmen - Osttirol Online


Sexten plant Verschärfung der Corona-Maßnahmen

Eingestellt am 15.10.2020 von Karin Stangl.


Auf der anderen Seite des Karnischen Kamms, in der Südtiroler Gemeinde Sexten gibt schon seit Ende September einen markanten Anstieg bei den Corona-Infektionen. Vergangene Woche war die ganze Bevölkerung zu Antikörper-Schnelltests eingeladen, aktuell sind rund 90 Infektionen bekannt, rund 20 Personen müssen im Krankenhaus behandelt werden. Ein Kindergarten und die Grundschule wurden nach positiven Coronafällen vorsorglich geschlossen. Die Gemeindeämter sind schon seit Anfang Oktober zu. Nun wird eine weitere Verschärfung der Maßnahmen überlegt, bestätigt Bürgermeister Thomas Summerer im Interview mit Radio Osttirol:


Audiobeitrag anhören:


Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!