Versorgung für Post-COVID-PatientInnen in Tirol gesichert - Osttirol Online


Versorgung für Post-COVID-PatientInnen in Tirol gesichert

10.10.2021


Tirol bekommt eine Koordinationsstelle für Post-COVID-Patientinnen und Patienten. Dafür haben Land Tirol und die Sozialversicherungen am Freitag in der Landes-Zielsteuerungskommission Grünes Licht gegeben. Zuständig ist nun das Landesinstitut für Integrierte Versorgung LIV. Hier wird an einer Versorgungsstruktur für Betroffene von Post-COVID gearbeitet.

Versorgung von Post-COVID-PatientInnen wird sichergestellt

Die Sozialversicherungen und das Land Tirol wollen ein umfassendes Angebot an Leistungen in Krankenhäusern, in der ambulanten und stationären Rehabilitation und im niedergelassenen Bereich bereitstellen. Bei Post-COVID treffen häufig mehrere Symptome zusammen, hier kann eine fachübergreifende Versorgung notwendig sein. Erste Anlaufstelle sind die Hausärztinnen und Hausärzte, diese können Betroffen nach Abklärung von Symptomen an die Koordinationsstelle überweisen.

Neue Website klärt auf

Ein erster Schritt ist auch die öffentliche Information über das Krankheitsbild Post-COVID bzw Long-COVID über die neue Website www.postcovid.tirol

Das Versorgungskonzept Post-COVID Tirol ist ein gemeinsames Projekt von Bund, Land Tirol, Tiroler Gemeindeverband sowie den Sozialversicherungsträgern. Die diagnostischen und therapeutischen Leistungen werden in den bestehenden Strukturen durch die Krankenkassen und Pensionsversicherungen übernommen.  


Glückwunsch hinterlassen

Kennst du die Familie? Dann kannst du auf dieser Seite deine Glückwünsche übermitteln. Einfach unten das Formular ausfüllen und den Glücklichen eine Freude machen.

Kommentar verfassen

Wie stehst du zu diesem Thema? Teile uns deine Gedanken mit, indem du einfach unten das Formular ausfüllst.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!