Verdacht der Tierquälerei in Virgen in Osttirol - Osttirol Online


Verdacht der Tierquälerei in Virgen in Osttirol

30.01.2020 10:20




In der Zeit vom 02.01.2020 bis zum 28.01.2020 verendeten auf einem Bauernhof im Gemeindegebiet von Virgen in Osttirol auf vorerst unbekannte Weise 13 Rinder. Da die Todesursache vom Tierarzt nicht eindeutig festgestellt werden konnte, wurde von ihm ein toxikologisches Gutachten in Auftrag gegeben. Dieses erbrachte am 29.01.2020 das Ergebnis, dass die Rinder offensichtlich von einem unbekannten Täter vergiftet worden waren. Aus diesem Grunde verständigte die Bezirkshauptmannschaft Lienz als zuständige Behörde die Polizeiinspektion Lienz, die umgehend die Ermittlungen zu der Tierquälerei aufnahm.

Derzeit sind die Ermittlungen und Befragungen zu der Tierquälerei noch im Gange.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!