Paragleiterunfall in Obertilliach - Osttirol Online


Paragleiterunfall in Obertilliach

Eingegangen am 02.07.2020 17:30


Ein 72-jähriger Deutscher (ausgebildeter Paragleiter) absolvierte am 02.07.2020 im Rahmen eines Kurses einen Paragleiterflug in Obertilliach. Der Deutsche startete mit seinem Schirm bei der Bergstation Obertilliach. Gegen 11:10 Uhr geriet der 72-Jährige in einen windabgewandten Bereich und verlor schnell an Höhe. Auf ca. 1850 Meter Seehöhe geriet er schließlich nordöstlich des Gipfels Hoher Bösring in die Wipfel des Waldes und stürzte folglich in eine Wiese. Er verständigte noch selbst per Funk den Fluglehrer, der die Rettungskette in Gang setzte. Der Deutsche musste schließlich mit schweren Verletzungen am Oberkörper mit dem Rettungshubschrauber ins BKH Lienz geflogen werden.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!