Lawinenunfall in Sillian - Osttirol Online


Lawinenunfall in Sillian

Eingegangen am 23.12.2019 21:25


Am 23.12.2019 hielten sich drei Schüler ? 14, 13 und 11 Jahre alt - zum Schifahren in Sillian im Schigebiet "Hochpustertal ? Thurntaler" auf. Gegen 12:00 Uhr fuhren sie von der Bergstation des Sesselliftes "Gadein" vorerst über eine Piste und dann über freies teilweise steiles Gelände in Richtung Talstation ab. Als sie kurze Zeit später in einen ca. 35 Grad steilen Hang einfuhren, lösten sie ein Schneebrett aus, welches zwei der Schüler mitriss und dabei den 13-Jährigen zum Teil, den 14-Jährigen aber vollständig verschüttete. Während es dem teilverschütteten Schüler gelang, sich selbst zu befreien, konnte der 14-jährige Jugendliche eine Hand aus der Lawine strecken, sodass es dem 11-Jährigen gelang, den Kopf des Verschütteten freizumachen. Anschließend holte der 13-Jährige bei der nahen Liftstation Hilfe. Gemeinsam mit einem 53-jährigen Liftangestellten konnte der Verschüttete Jugendliche dann unverletzt geborgen werden. Alle drei Jugendlichen konnten im Anschluss selbständig ins Tal abfahren.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!